Ich stinke oder auch nicht.

12.12.10 11:20 #1
Neues Thema erstellen
Ich stinke oder auch nicht.

Anonym20100 ist offline
Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Wegen Gallensteinen - der Ort, an dem du die Schmerzen hast, passt ja zu der Vermutung.

Ich stinke oder auch nicht.
buddelflinkus2
Themenstarter
Hallo,

noch einmal als Frage in die Runde:

Wenn ich Angst / Stress ( Angst, daß ich stinke / Angst nah an andere Menschen heran ) sondere ich definitiv etwas ab, was bei anderen Hüsteln, Husten und Kloß im Hals verursacht.
Es ist kein herkömmlicher Geruch!!
Familie, Kollegen und Freunde können nichts feststellen, hüsteln dennoch, wenn ich Angst / Stress habe. Es ist als ob andere sich daran gewöhnen ... und nicht mehr reagieren.
Als ob andere meine Angst riechen können.

Wer hat ähnliche Erfahrungen?

Ich stinke oder auch nicht.

BaumannBr ist offline
Beiträge: 5
Seit: 03.04.12
Also manchmal ist es einfach eine chemische Reaktion. Die quasi durch eine soziale Angstsituation ausgesondert wird. Ein sich selbst verstärkender Mechanismus. Aber ich würde wie der Threadersteller erstmal alle anderen Ursachen ausschließen. Ich meine ein Arzt müsste ja was riechen und er wird es schon sagen. Du solltest dich vielleicht bewusster in solche Situationen begeben.

Ich stinke oder auch nicht.

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo buddelflinkfus2,

angst stinkt.

das können aber 'normale' menschen mit 'normalen' nasen nicht bewusst riechen.
feinere leute nehmen es unbewusst wahr.
ganz feine leute können es sogar bewusst wahrnehmen.

(pheromone riecht man auch nicht, nimmt sie aber bewusst oder unbewusst wahr.)

viele grüsse, shelley

p.s.:
zu dem was wegen den nieren geschrieben wurde, kann ich 'stehen'.
seit einer weile ekelt es mich vor mir und ich empfinde, dass ich stinke, wobei ich es nicht rieche und die krankenschwestern auch nicht. (vor allem eine davon würde mich nie anlügen und sagen, wenn ich die wäsche mehr wechseln sollte oder besseres deo bräuchte oder sonstwas.) es ist nur so ein ekel-gefühl und das bedürfnis, müll aus mir raus zu ent'giften'.
gleichzeitig sagte mir unabhängig von diesem gefühl, dass meine nieren schlecht seien und gab mir ein nierenmittel. ich bin jetzt gespannt, ob das gefühl weg geht, wenn es mir auch nierenmässig besser gehen wird.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich stinke oder auch nicht.
Weiblich Weintraube
Hallo Buddelflinkus2,

sind Deine Hormonwerte bekannt (bspw. Cortisol, Schilddrüsenwerte, Testosteron etc.), oder auch Blutzuckerwerte?
In den Wechseljahren finden hormonelle Veränderungen statt, die auch bei Männern Verschiebungen im hormonellen Bereich mit den entsprechenden Auswirkungen mit sich bringen können.

Ich stinke oder auch nicht.
buddelflinkus2
Themenstarter
Status:


Nach 11/2 Jahren Psychologen habe ich meine "Angst vor dem Stinken "soweit im Griff, daß ich in großen Teilen wieder am Leben teilnehmen kann.

Der Herbst 2012 war mein Ziel. In dieser Zeit hatte ich mehrere Schulungen und Tagungen die ich nicht absagen konnte. 2011 hatte ich diese abgesagt und es wurde mir beruflich nicht positiv ausgelegt.
Also Herbst 2012 mußte es werden .........

Aktuell kann ich an unter fremde Menschen gehen, tagesformabhängig. Kann auch 3 Tage mit völlig fremden Menschen, an fremden Orten / Räumen an Beratungen teilnehmen.
Ein paar hüsteln immer, schlechte Luft ist da auch meist, verbunden mit diversen Bemerkungen dazu.

ABER 90 % hüsteln nicht. Und das ist das Entscheidende.

Interessanterweise mußte ich im Rahmen einer dieser Schulungen eine Begehung mit den Teilnehmern machen. Dabei steig meine Spannung merklich und und ich hatte sofort das Gefühl alle sehen mich an und nehmen Abstand.

Soll heißen so ganz habe ich es noch nicht hinter mir, aber es ist viel besser geworden und wird immer besser.

Obwohl alles dagegen spricht, glaube ich noch ganz insgeheim, daß da etwas sein könnte ..............


Optionen Suchen


Themenübersicht