Herzrasen und Kurzatmigkeit

11.12.10 23:48 #1
Neues Thema erstellen

Speedcat80 ist offline
Beiträge: 405
Seit: 06.09.10
Hallo,

ich habe ja hier schon mehrere Symptome gepostet zu meiner extrem langen Krankengeschichte.

Im Moment merke ich, dass ich beim Treppensteigen oder beim hektischen stressigen Einkaufen oder bei körperlicher Arbeit wie Schneescheppen Herzrasen bekomme und erschöpft bin und laut atme, als hätte ich einen Dauerlauf absolviert.
zt
EKG´s waren alle in Ordnung dieses Jahr (keine Belastungs EKG´s) letztes EKG war im Oktober 2010

Ich rauche täglich ca. 15 Zigaretten ok, muss damit nicht zusammenhängen, Lunge ist ok laut Arzt.

Manchmal denke ich an eine Herzmuskelentzündung, aber das müsste man doch im EKG sehen oder ?

Habe nun Angst, Herzkrank zu sein.

MfG


Speedi

Herzrasen und Kurzatmigkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Speedi,

wie sieht es mit Sport aus, bewegst Du Dich genügend etc.? Vielleicht fehlt Dir einfach Kondition, wenn Du beim Treppensteigen, Schneeschippen usw. Herzrasen und andere Symptome bekommst.
Einer Herzmuskelentzündung geht häufig eine Grippe oder ein Infekt voraus; hattest Du so etwas?
Wenn Dir die Sache keine Ruhe lässt, könntest Du die Herzenzyme (Laborwerte) untersuchen lassen
Herzenzyme | NetDoktor.de
Es gibt viele weitere Untersuchungsmöglichkeiten...
In Deinem Fall würde ich eher auf mangelnde Kondition tippen.
Außerdem - wenn Du Dir Sorgen um Dein Herz machst, dann würde ich schleunigst aufhören zu rauchen...

Liebe Grüße,
Malve

Herzrasen und Kurzatmigkeit

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Speedi,

Ihre Bagatellisierung des Rauchens auf Ihre Gesundheit ist nicht nachvollziehbar.

Bei Luftknappheit sollten Herz und Lunge zuvörderst überprüft werden. Vielleicht fehlt aber auch nur Vit. B 12 oder Eisen.

Gruß
Kurt Schmidt

Herzrasen und Kurzatmigkeit

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Hallo SPEEDCAT !

- Schliesse mich Forgeron an!!!

- Speedcat = schnelle Katze (Katzen würden niemals rauchen und sich mit 100erten von Giften verseuchen und sich dann wundern, was dadurch alles passieren kann...)

- natürlich ist es nie nur eine Quelle die für Probleme sorgt, aber irgendwann wird der Körper so belastet, dass er es einfach nicht mehr schaffen kann und meistens ist unser eigener Lebenswandel selbst auch damit verbunden. Da schauen wir nicht gerne hin und gehen lieber zum Mediziner der uns mit "Pharma-Leckerchen" wieder generieren soll - das klappt auf diesem Wege sehr selten - nach meiner Erfahrung nie - man wird evtl. sogar belacht, beleidigt oder als Simulant verdächtigt! Da hilft nur den Wahrheiten ins Auge sehen, Lebenswandel ändern, Ernährung ändern und selbst aktiv etwas für die Gesundheit, Entgiftung und Regenerierung tun, dann geschehen die von manchen "Spezialisten" als unerklärlich angesehenen, wundersamen Genesungsfortschritte die man mit keinem "Ph-Leckerchen" erreichen kann. Meine Mediziner wollten nicht einmal wissen wie ich es erreicht habe...!

- Du berichtest von Borreliose(?) unten irgend wo, aber an keiner Stelle habe ich von dir etwas gelesen über den Status deiner Zähne! Es ist nicht auszuschließen, dass du eine der wichtigsten Ursachen für deine Probleme noch nicht entdeckt hast! Deshalb jetzt mal die Frage:

Hattest du je Amalgam-Plomben oder besitzt du noch welche?

Wenn das der Fall ist, mach bei deinen weiteren Nachforschungen/Infos einfach mal an folgender Stelle weiter, denn Borreliose und Amalgam können mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch deine Symptome abdecken:

Wiki > FAQ Amalgam

Viel Erfolg!


Optionen Suchen


Themenübersicht