Dauergereizt und Schmerzen im Nacken; dauernd müde, Kribbeln im Kopf

08.12.10 09:32 #1
Neues Thema erstellen
Dauergereizt und Schmerzen im Nacken
casimir
Themenstarter
Hallo und danke fuer den langen text. Na ob davon meine wortarmut kommt und meine unfaehigkeit zu reden? Glaube kaum, bekomme nichts mit. Bin geisteskrank. Nur noch agressiv. Mein magen schmerzt, ich seh immer schlechter aus. Hab keine kraft und lust mehr.

Dauergereizt und Schmerzen im Nacken

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Casimir,

die von Oregano genannte Info stellt auf Substitution von Glutathion ab.

Richtig ist, daß die Glutathionbildung von der Cysteinbildung abhängt und eine Substitution den Spiegel anheben kann.
Beste natürliche Quellen sind:
Lachs, Garnele, Putenbrust, Sojabohnen u. Rindfleischfilet.

Ihr Defizit läßt die Vermutung zu, daß Sie die Aufnahme von Aminosäuren schlechthin vernachlässigen, sodaß es ratsam erscheint, sich dem besonders zu widmen, vor allem den essentiellen.

Die Frage, ob Substitutionen helfen, läßt sich nicht eindeutig bejahen, weil es auf das Zusammenwirken aller anderen beteiligten Komponenten, vor allem der 9 essentiellen Aminsäuren, ankommt. Wenn nur eine davon fehlt, können alle übrigen nicht wirksam werden.

Gruß
Kurt Schmidt

Dauergereizt und Schmerzen im Nacken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Casimir,

was genau wurde bei Dir gemacht, als Du den Fahrradsturz mit Schädelbasisbruch hattest?
Operation? - Nichts? - War es "nur " ein Schädelbasisbruch oder war auch das Gesicht in Teilen betroffen? - Ich kann mir gut vorstellen, daß auch der Kiefer betroffen war. Wie sieht es damit aus?
Welche Art von Schädelbruch hattest Du?
Schädelhirntrauma

Ungeklärt bei Dir ist weiter:
- Amalgamfüllungen sind bei schlechtem Zustand sicher nicht gut. Eine ständige Giftbelastung (in den Füllungen ist Quecksilber drin) schadet eindeutig. Wenn dazu noch das Glutathion niedrig ist, funktioniert die Körperentgiftung über die Leber nicht richtig, und die ist durch Medikamente, Antidepressiva, Narkosen usw. sowieso gefordert und überfordert.
Wie sehen Deine Leberwerte aus? Wann ist das letzte Blutbild gemacht worden mit den Leberwerten, Schilddrüsenwerten, Nierenwerten?
Wann ist das letzte CT von Schädel bzw. Gehirn gemacht worden?

Grüsse,
Oregano

Dauergereizt und Schmerzen im Nacken
casimir
Themenstarter
Wowihr seit nett. Nur ich nicht. Nur auf der flucht. Habe vor 4 wochen ein mrt machen lassen. War alles okay... Bis auf eine nebenhoehkenentzuendung. Ich vergleiche mich mit jedem menschen. Kann nur geld ausgeben und sonst nichts. Meine wohnung gleicht einem chaos. Irgendwie ist mir alles egal, ich waere gern anders.. Aber ich hab keine hoffnung mehr. Nach drm schaedelbruch wurde nichts mehr gemacht. Ich hatte eine mehrfache schaedelfraktur mit hirnblutung. Danach bekam ich sechs wochen ein medikament gegen epilepsie. Ich wuerdegerne wiedereinestimme haben, mich nicjt immer angegriffen fuehlen undmeinearbeit wieder gut machen. Aber schaff ich nicht mehr. Komm einfach nicht mehr rein in die welt. Sehe immer schlechter aus und kann nichts mit mir anfangen. Kann nirgends mitreden und alles dreht sich um geld und wissen. Liege wie tot im bett. Keinen klaren kopf, kann nicht mal eun buch lesen. Kleinekinder koennen besserreden als ich. Fuer mich ist alles qual. Wenn ich eine kennenlernen wuerde, koennte ich kein gespraech fuehren. Quasi bin ich schon tot:(

Kribbeln im Kopf, Dauermüde
casimir
Themenstarter
Hallo

ich mal wieder, sorry.

Habe immer noch keine /kaum Kraft.
Gedächtnis läßt immer mehr nach.
Aber was ich jetzt 24 Stunden am Tage habe ist folgendes:

Ich bin verwirrt und denke immer dasselbe und körperlich geht es immer schlechter.
Kann keinen mehr anschauen, Ärzte wissen nicht weiter..habe wohl eine
seltene Krankheit und kann Ärzte nicht mehr sehen, daher wende ich mich wieder an Euch. Hoffe es liest jemand.

Das ich Depresssionen/Psychose habe ist okay, aber...ich kann kaum die Augen aufhalten und habe immer, also wirklich immer ein Kribbeln im Kopf..was kann ich dagegen noch tun?
War jetzt mal beim sport...aber da ich schon von morgens an k.o bin , bringt Sport da auch nichts, gestern im Kino gewesen, ich habe nichts mitbekommen.
Habe nur immer wieder geeschlafen...Ich habe mehr so Etappenschlafen mittlerweile.

Hat mal wieder einer eine Idee?

Amalgma sind fast alle draußen.

Gruß
der Carsten

Kribbeln im Kopf, Dauermüde

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
hallo casimir,

Du hast es wirklich nicht leicht.

Bitte sage nicht nochmal , du kannst dir nichts merken. Du kannst dir einen Zettel nehmen und Stichpunkte machen.

1. Nimmst du Medikamente, welche?

2. Du kannst/solltest zumindest psychologische Beratung suchen, um wieder etwas Mut zu finden um weiter nach Ursachen zu suchen.

3. Wurden die Amalgamplomben unter Schutz entfernt?

4. Hast du deine Schilddrüse untersuchen lassen?

5. Vitamin D Mangel kann eine Depression verstärken. Du kannst beim Hausarzt den Vitamin D Status prüfen lassen. Da du sicher wenig in der Sonne bist, halte ich ein Vitamin D Mangel bei dir wahrscheinlich.

Du kannst auch einfach in der Apotheke Vitamin D Tropfen kaufen.



Ich bitte alle weiteren die antworten keine langen Texte zu schreiben und sich kurz und klar verständlich auszudrücken.

Dauergereizt und Schmerzen im Nacken; dauernd müde, Kribbeln im Kopf
casimir
Themenstarter
Hallo Derstreeck,

vielen Dank für deine Antwort...ic fühle mich nur weit weg und habe alle ADs durch..:(
Jetzt nehme ich seit ein paar Tagen Risperidon, aber hm..werde nicht wach...gehe nur zur Arbeit..mach dort Mist. Man reet nicht miteinander..vielleicht mein Vorteil, aber verunsichert mich immer mehr, und ich vergesse echt alles.
mein gesamter Kopf zieht sich zusammen, vielleicht vom vielen Rauchen, aber ich bekomm auch keine Telefonate mehr verarbeitet.
Also ein recht mühsames dahinvegetieren, hier dreht sich alles ums Geld und meine fehler kosten Geld :(
Also arbeit ich immer langsamer und mache immer mehr Fehler :(
Ja draußen bin ich nie, höchstens mal im Tattoo Studio oder beim Fitness Training, was mich anstregnt , da ich nicht mehr nett sein kann, ist es zur Chefin nett zu sein , obwohl hier acuh von Ihrer Seite so viel falsch läuft. ich hätte jemanden mit dem könnte ich mich selbständig machen, aber mit meinem Deutshc, meiner Unwissenheit...ach ich weiß nicht bringt nichts udn ich brauche das Geld, aber Geld ist nicht alles.

Keine Lsut mehr zu jammern.

Meinst du gegen diese ständige Müdigkeit und so kann echt Vitamin D helfen?

Ich schäme mich für all meine Fehler und Macken, mittlerweile sogar für meine Tattoos, na ja Selbstbewußtsein habe ich rein gar nicht mehr, ist aber auch recht mürbe auf der Arbeit. Würde gerne mich wieder reinarbeiten aber da ich nicht in der Lage bin etwas zu lesen...na ja geschweige denn zu merken.

Dauergereizt und Schmerzen im Nacken; dauernd müde, Kribbeln im Kopf
casimir
Themenstarter
Hätte man bei einem Blutbild nicht einen Vitmain D Mangel bemerkt?


Optionen Suchen


Themenübersicht