Woher kommt diese Dauerübelkeit?

07.12.10 23:56 #1
Neues Thema erstellen
Dauerübelkeit

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
nimm mal pancreas-tropfen und pankreas-enzyme und versuch dann trotz übelkeit wieder mehr essen. wenig essen macht auch übelkeit, so dass man noch weniger isst. davon wird einem noch übler und man isst noch weniger.
was passiert, wenn du so viel essen tust, dass du erbrechen musst?

lass man beim gynäkologen hormone testen.

wie sind deine leberwerte?

hast du eine chronische infektion eingefangen?

hast du auch symptome, welche nicht auf das verdauungssystem bezogen sind?

was war an dem tag, an dem es dir nach völliger gesundheit plötzlich schlecht wurde?

wie schwer warst du, bevor das ganze mit der übelkeit los ging?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Dauerübelkeit

Skazz ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 07.12.10
Also soviel essen das ich erbreche will und werde ich wohl nich testen da ich schon öffters mit schüttelfrost usw im bettlag wo ich dachte 1ma bisschen nur umdrehn und ich muss mich übergeben aber es is nie dazu gekommen nur mal als ich ne magendarmgrippe hatte also ich hab nichts gegen das übergeben is ja nich schlimm bis auf den geschmack aber bis es dazukommt da verzweifel ich oft weil ich das überhaupt nicht abkann.

Leberwerte müsste ich mal checken lassen die weiß ich momentan nicht.

Also ich weiß nich ob "zwanghaftes aufstpßen" oder "ganzen tag seltsames gefühl im hals" von den verdauungssytemen kommen aber sonst würde mir nichts einfallen was nicht von denen ausgelöst werden sollten.

Also ich wüsste nicht was an dem Tag gewesen sein solte war warscheinlich ein ganz normaler langweilicher tag also ich zumindest würd mir nichts einfallen.

Ich war immer schon dünn aber meine 57kg mindestens hatte ich immer is zwar nich viel aber mehr als diese 48kg oder noch weniger die ich momentan habe ._.

Ach und eine frage ich hab in der Apotheke so Traubenzucker gesehn in solchen Packungen also pulver kann ich sowas zum Süßen von Tees oder anderem nehmen da is ja kein Fruchtzucker drin oder ?

Gruß Skazz

Dauerübelkeit

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Puderzucker ist einfach nur feiner normaler Zucker

Glukose = Dextrose = Traubenzucker (umgangssprachlich)

Manche Früchte enthalten sowohl Glucose als auch Fructose enthalten. Desshalb kann man aus diesen Früchten den "Traubenzucker" herstellen.

Traubenzucker, den es zu kaufen gibt wird aus Kartoffeln oder Mais hergestellt.

Achtung, Traubenzucker wirkt in grösseren Mengen abführend. Ich esse vieleicht 6 Teelöffel pro Tag und manchmal auch mehr und hatte noch keine Probleme.

Ich habe noch ne Idee, was du haben könntest. Habe ich aber wirklich nur im Interenet gelesen und kann nichts darüber sagen.

Deine Symptome passen auf den ersten Blick auch auf eine Salicintolerance.

Dieses ist z.B. auch in Cremes enthalten und in Medikamenten und in einigen Lebensmitteln.

Unbenanntes Dokument

Das kann ein Allergologe testen.

Dauerübelkeit

Mietzekatzee ist offline
Beiträge: 5
Seit: 05.12.10
Das hätte ich ja fast schreiben können.
ich habe nämlich so ziemlich dasselbe Problem. bei mir wurde auch eine Lactose Intoleranz herrausgefundne, aber ziemlich spät. Obwohl ich Laktose vermeide ist mir immer noch so gut wie jeden tag schlecht, , mal mehr mal weniger. Wurde irgenteine Allergie(intoleranz) sehr spät festgestellt, denn so war es bei mir, deswegn ist mir wahrscheinlich auch noch schlecht, weil es schon fast chronisch ist bei mir.
Weil ich so wenig esse, werde ich auch immer dünner. Du auch?
Und hast viell. manchmal Verstopfungen?
Ich schon.
Mir hilft Abends vor dem Schlafengehen ein Fencheltee, oder Notfalltropfen, dann geht es mir Morgens meistens ganz gut. und du musst viel trinken und dich viel an der frischen Luft bewegen, dann wird meine Übelkeit immer zwangsläufig besser. ich trau mich manchmla wegen der Übelkeit gar nicht mher irgentwo hinzugehne. Wenn es bei mir bald nicht besser geht, sollte ich an eine magen-spiegelung denken, was ich dir auch rate.
LG
Mietzekatze

Dauerübelkeit

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
meine intuition war, dass ein einmaliges erbrechen einen parasiten oder etwas derartiges, was sich im magen befindet, dort aber nicht hingehört, den weg einfach nicht durch den dünndarm schaffen will, dass das doch noch den weg nach draussen finden könnte und es dir danach besser gehen könnte.

es war nur so ein bild.

zusätzlich zu der pankreas-sache, welche du angehen könntest. eine geschwächte pankreas wird von der schulmedizin noch nicht gesehen. erst dann, wenn die pankreas wirklich krank ist.

ich weiss nicht, ob eine "erbrech-therapie" eine offizielle sache ist.
vielleicht machten sie sowas im mittelalter.
wer aber sagt, dass es falsch gewesen?

gut; du hast die sache schon lange.

es war eben auch nur die frage, was passieren würde.
müsstest du überhaupt wirklich erbrechen?

mir war früher auch immer schlecht.
ich dachte, wenn ich megaviel esse, müsste ich erbrechen.
es einmal versucht, musste ich erkennen, dass dem gar nicht so ist, sondern dass es mir danach sogar besser geht. kreislaufmässig auch.

das war die zweite idée meiner viel-ess-therapie.

ich meine; was willst du noch machen?

wurde nicht schon alles untersucht und nichts gefunden?

was da noch übrig bleibt --:

louise l. hay schreibt es so:

übelkeit: wahrscheinlicher grund: angst. ablehnung einer idee oder erfahrung.

sonst versuch es mit fingermudras nach kim da silva.

oder zieh dir die antiseekrankheitsarmbänder an. die helfen auch für schwangere.

wegen der hormone beim gynäkologen das; das schrieb ich, weil du mir wie eine "dauerschwangere" rüber kamst.

na, ja. mehr idee'n zu dir habe ich nicht. ausser, dass ich dich zum arzt für gründliche untersuchungen schicken würde. doch du warst ja da. er hat ja anscheinend keine chronische infektion gefunden.

oder warum hast du meine fragen nicht beantwortet?

eine nahrungsmittel-ursache finde ich bei dir unmöglich. die kommt nicht von heute auf morgen. wenn sie nicht schon seit geburt da ist, erscheint sie schleichend. ausser, du isst etwas von einem tag auf den anderen, was du zuvor noch nie im leben hattest und isst das dann regelmässig.

hast du dir ein neues lieblingsessen besorgt?

ist ein neuer italiener in eurer stadt, zu dem du regelmässig hingehst?

nein?

siehst du; die nahrungsmittelsache fände ich bei dir äusserst komisch.

nimmst du medikamente?

hast du dir vor der sache die spirale einsetzen lassen?

wurde dir ein hormonstäbchen eingepflanzt?

ist dich jemand mit arsen am vergiften?

bist du in ein neues haus gezogen, in welchem schimmel in der belüftung lebt?

hast du einen neuen freund, welcher ein spezielles parfüm benutzt?

hattest du sex mit einem neuen partner, bevor alles losging?

ist dein freund fremd gegangen, bevor das bei dir angefangen hat?

hast du eine geschlechtskrankheit von ihm bekommen?

wobei das auch zu infektionen gehört.

hast du geheiratet und deine schwiegermutter will dich mit blei vergiften, damit ihr sohn an dein erbe kommt?

ist die katze deines neuen nachbars, welche täglich bei dir vorbeikommt, krank oder die vom alten nachbarn krank geworden?

hattest du einen auffahrunfall, bevor es anfing?

brauchst du eine brille und bist zu eitel, sie anzuziehen?

habt ihr ein neues telephon bekommen?

wirst du von einem alien, welches dir einen chip ins hirn neben dem brechzentrum pflanzte, überwacht?

ich könnte dich noch tausend fragen stellen, welche in diese richtungen gehen.

denk also mal fest darüber nach, welche von den von mir verschiedenen angefragten themen potenziell möglich sind.

ich tippe immer noch auf pankreas.
da ist auch der sitz von der zuckerverdauung, welche wiederum mit dem kreislauf zusammen hängt und der kreislauf kann schlecht machen.

erinnere dich bitte nochmals ganz genau, was an dem tag war, bevor das los ging.

warst du da auf der herbstmesse und bist zweimal auf der selben bahn gewesen, obwohl einmal gereicht hätte?

denk an jedes noch so kleine detail!

hast du emetophobie?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Dauerübelkeit

Skazz ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 07.12.10
Ok ich denk nochmal drüber nach heute abend und schreibda nn morgen was dazu ach und ich bin Männlich ^^
Und joa ne Brille würd ich brauchen auf entfernung seh ich bisschen schlechter aber hab das noch nich für nötiggehalten mir eine zuzulegen.

Gruß Skazz

Dauerübelkeit

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
nimmst du viagra statt die pille?

oder hast du lange zeit aufbaupräparate für das fitnesstraining genommen?
so testosteron pillen oder so?
diese wachstumshormone oder was bodybuilder so nehmen?

hast du früher viel hasch geraucht und damit aufgehört?

nahmst du drogen?

ich würde echt mal mehr essen, um die grenze von der hungerübelkeit zu durchbrechen.
die gibt es nämlich auch. und es ist wirklich ein teufelskreis. da hat man vor hunger übelkeit, denkt, es wird einem vom essen schlecht und isst deswegen weniger. dann wird einem noch schlechter und man denkt, man sei noch kränker und isst noch weniger. und so dreht man immer weiter nach unten, bis man nur noch trinkt und einem davon dann auch schon schlecht wird.
das ist mir früher auch schon passiert.
um zu merken, ob es das ist oder nicht, muss man den teufelskreis "einfach" durchbrechen.
lass dir von vernünftigen menschen vernünftiges essen kochen. zum beispiel auf die art nach tönnies ( Bedarfsorientierte Ernhrung nach H. Tnnies , Willkommen beim Verein für Bedarfsorientierte Ernährung nach H. Tönnies — boe-verein.ch ) - zuerst nur ein schälchen gemüse auf einmal, dann mehr gemüse und steigern, bis du wieder mehr essen tust. nur so kannst du sehen, ob du hungerübelkeit hast.
am anfang kann es helfen, wenn du vor dem essen eine motilium nimmst, damit das essen besser und schneller vom magen in den darm läuft. so als starkhilfe.
du musst wieder genug vitamine und minderalstoffe haben. mängel können auch übelkeit machen und wenn man weniger isst, hat man noch grössere mängel.

natürlich nur, wenn alle andere ausgeschlossen ist.

ich möchte wirklich wissen, wie du in die sache reingeraten bist.

hast du als kind wirklich nie probleme gehabt?

gar keine?

hast du gelenkschmerzen gehabt?
warst du viel krank?
oder war sonst was?

hast du dich im sport verknorkst und danach kam die übelkeit?

warum willst du als junge keine brille? sind jungs auch so eitel, wie frauen?
brillenmangel kann echt auch schlecht machen. je nach stärke der hornhautverkrümmung oder so. da kann man dann auch deswegen in eine hungerübelkeit geraten. es ist einem ja von den augen schlecht und dann isst man deswegen weniger. so bekommt man mangelerscheinungen und es wird einem noch schlechter und am ende isst man gar nicht mehr und verhungert.

denk nach, junge!

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Dauerübelkeit

Skazz ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 07.12.10
Also Viaga nehm ich nich ^^
So aufbau zeugs hab ich noch nich genommen obwohl ich früher gerne mal eiweißshakes nehmen wollte da ich McFit gegangen bin usw aber da war immer das Milch + Ei Problem darum hab ichs gelassen.
Ich Rauche nichts also auch kein hasch.
Drogen Niemals.
Ich glaub nich das es Hungerübelkeit ist da eigentlich wenn mir am "hungrigsten" ist ka ob das soheißt mir jetzt nuja viel weniger schlecht is als wenn ich was esse. Also Abends/Nachts is mir momentan am wenigsten schlecht auser ich esse zuspät was oder trinke Abends noch "zuviel" dann is mir bis zum einschlafen noch mal dick schlecht.

Und als ich noch in mich reingestopft hab was ging wars mir nachm essen nich weniger schlecht als heute ok bisschen aber das liegt schätz ich auch daran das mein kreislauf momentan wirklich schlecht is.

Krank war ich eigentlich jede Winter früher war eigentlich oft erkältet usw.
Hatte als kleines Kind ne Zeit wo mir ungefähr ab 6 uhr zum sterben schlecht wurde weiß garnichmehr genau wie das aufgehört hat müsste ich ma meine Mutter fragen.

Ich hab nie gesagt das ich keine brille will ich habs nur noch nich für Nötig gehalten mir eine zuzulegen da ich im moment ja andere probleme hab dachte ich mir so eigentlich.

Probleme ehm joa ich hatte welche aber nuja sagen wirs so meine Ärzte haben sich allebis lang angestrengt mir zuhelfen hatten viele ideen mit tabletten usw aber als ihre idee nich geklappt hat und man ihnen davon erzählt hat kam nur noch liegt an der psyche also schreib ich das nur wenns unbedingt nötig is und ich ersma alles getestet habe von den sachen die ihr hier geschrieben habt.

Laut Bluttest hab ich dafür das ich solange einseitig esse usw noch werte die vollkommen in ordnung sind also nichts das sagen würde daran liegt es.

Gruß Skazz

Dauerübelkeit

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
wenn du schon als kind die probleme hattest - ich habe es nicht gan mitbekommen -

also da würde ich doch mal sämtliche nahrungsmittelteste machen lassen.
die meisten kannst du an der uniklinik machen lassen.

ansonsten würde ich es in dem fall vielleicht mal bei einem sehr guten kinesiologen versuchen. aber er muss schon gut sein. und du solltest ihm vertrauen und dahinter stehen, was ihr zusammen macht.

es gibt auch teure nahrungsmittelteste, wo wirklich alles im blut getestet wird. aber echt alles einzeln!

ich meine; beim lactose-intoleranztest wird ja einfach lactose getestet.

bei dem anderen test wird dann geschaut, welche lactosehaltigen produkte du erträgst und welche nicht. weil das kann manchmal variabel sein.

dann musst du so mindestens 6 monate strengste diät machen.
danach sieht man im neuen bluttest, dass du schon viel mehr ertragen kannst.

die sache ist aber echt teuer und du müsstest schauen, wieviel geld deine krankenkasse dafür bezahlt.
die diät dann ist megaaufwendig und du musst sie wirklich strickte ohne ausnahmen einhalten.

für mich zum beispiel wäre das im moment sehr schwer. ich habe aber noch andere probleme als du und bin deswegen mental sehr geschwächt und bräuchte jemand, der wirklich hinter mir steht und mit mir das so durchzieht, dass ich von seinen lebenskräften nehmen kann, bis ich selbst wieder genug stark bin, solche dinge wieder durchzuziehen.

du musst dir also gut überlegen, ob du dich auf sowas einlassen willst. (ein test etwa 500 franken.)
wenn ja, kann ich meine ärztin fragen, welche laboratorien solche teste machen und so.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Dauerübelkeit

Skazz ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 07.12.10
Kann sich eigentlich so ne Allergie/Unverträglichkeit mit der Zeit verschlimmern ?

Also ich mein ich war immer schnell krank nich lange aber oft halt als kleines Kind wie gesagt ne phase wos mir ab 6 uhr rum derbst schlecht wurde das war dann irgendwann vorbei.
Dann hab ich halt Normalweiter gegessen bis irgendwann nach nem besuch bei meiner Oma Weihnachten oder Ostern oder so auf jedenfal ne menge Eis kekse usw gemampft danach die ultra übelkeit also kaum zuhause erbrochen bis zum geht nichmehr in einer nacht sicher 30mal ^^
Seit daher hasse ichs mich zu übergeben obeohl das übergeben is ja nich schlimm aber bis es soweit is nervt es mich so sehr da es wie gesagt meistens auch nich dazu kommt was heißt meistens eigentlich zu 99,9% übergeb ich mich nich.
Das letztemal vor Monaten als ich täglich viele Brötchen mit Salami gegessen habe auch spät abends da musste ich irgendwann Morgens 2mal aber da ging auch magendarm grippe rum.

Also egal also kleines kind nach Fest oft übergeben dann Lactosetest gemacht zumindest halb ich sollte so Tee trinken wo die mir mitten drin erzählt haben was es is da hab ich dann abgebrochn aber davon wurde mir dann schon sehr schlecht seit daher hab ich den arzt gehasst da ich nich wusste das mir davon wenns positiv is sehr schlecht werden würde.
Alsowar dann Positiv wie gesagt und dann gings ne weile super als ich Laktosehaltiges weggelassen habe hab dann nur noch diese -L sachen gegessen.
das ging ne weile gut dann hab ich das auch nichtmehr vertragen, hab es weggelassen wieder alles halbwegs ok.
dann mehrere jahre eigentlich nichtsmehr dann irgendwann hats wieder angefangen eigentlich dann NUR abends.
Dann wieder tests dann is rausgekommen das ich auf Ei reagiere und noch das Getreide und so und dann wars wieder ne zeit ok und dann joa is jetzt wo garnichts mehr geht obwohl ich alles weglasse ich mein das is doch beschissen.

Nurnoch zuhause sitzen sich langweilen nichtmehr rausgehn kaum kumpel nur vorm pc chatten oder irgendwas sinnloses spieln.
Momentan rausgehn will und könte ich lange eh nich bei dem wetter.
Wenns mir richtig schlecht is hab ich mir auch schon den Tod gewünscht was ich nie tun würde da ich nen schisser bin und eig noch sowiso viel erleben würde im leben.

Ich würde mir Momentan einfach nur wie in Spielen ne Anleitung wünschen wo genau detaliert drinsteht was ich machen muss damit alles wieder halbwegs normal läuft.
Meine Mutter steht zwar bei allem hinter mir aber nichts gegen sie, sie nervt toootal vorallem wenn ich meine ruhe will versteht sies einfach nich und labert mich voll.
Die eine Ärztin hat mir geraten such dir ne Freundin die dich aufbaut... ja öhm leichter gesagt als getan wenn man nich rauskommt ^^
Und wer würde nen mageres ding wie mich momentan wollen der kaum 10 meter weit laufen kann bis ihm schwarz vor augen wird und er kurz warten muss bis es weg is ^^

Ach und ist es Normal das ich nach jedem schluck den ich Trinke eigentlich den zwang hab aufzustoßen ich versuch schon keine Luft zuschlucken aber trotzdem oO
Beim Essen ist es auch oft aber weniger ich bin verwirrt ^^

Wiso is nen Körper nur nich wien Pc wenn was nich soläuft wies soll einfach Formatiern und erneuern oder Reseten ._.

Gruß Skazz

Geändert von Skazz (10.12.10 um 22:44 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht