Leukozyten bei 1800

06.12.10 19:22 #1
Neues Thema erstellen
Leukozyten bei 1800

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo BnF,

Du schreibst hier, daß die Leukozyten bei 1800 liegen. Ist denn dazu schon ein Differentialblutbild gemacht worden?:

Weie Blutkrperchen
Die Leukozyten des Blutes werden in Neutrophile Granulozyten, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophile Granulozyten und Basophile Granulozyten unterteilt.
Gruss,
Oregano

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo Datura,

ich werde wahrscheinlich die Variante in Word bevorzugen, aber Danke für die Idee!

Hallöchen KimS,

Vielen Dank für deine ständigen Bemühungen!

Ich glaube ich brauche manchmal die barsche Art um etwas zu verstehen oder die Dringlichkeit zu erkennen.

Deine Reihenfolge die du mir aufgechrieben hast finde ich sehr gut und auch umsetzbar. Ich denke ich sollte meine Prioritäten mal neu sortieren und mehr nach meinen persönlichen Bedürfnissen ausrichten.

Das mit dem Blut habe ich erkannt, dass es wohl besser gewesen wäre einen Arzt zu kontaktieren und wenn es nur dafür gewesen wäre, dass er mir sagt, dass es nichts schlimmes ist, oder er es als Symptom in meiner Akte vermerkt.

Beim nächsten Mal werde ich da anders vorgehen. Mit der Hoffnung, dass es kein nächstes Mal gibt. Ich habe zwar immer noch ziemlich Durchfall, aber es ist kein Blut mehr dabei.

Meine Medikamente werde ich bis zum nächsten Arzttermin auch so weiternehmen, selbst wenn sie nicht die beste Wahl sind kommt es auf die zwei Wochen jetzt auch nicht mehr an.

Mein Immunsystem steht jetzt an erster Stelle und alle anderen Problemchen müssen sich hinten anstellen

Wenn ich ins Fitnesstudio gehe, werde ich dem Trainer schon alles sagen, was im Moment los ist und ihn fragen ob ich jetzt schon anfangen kann mit irgendwelchen leichten Übungen oder ob ich besser warten sollte.

Dein Beitrag ist echt super und hat meine Verwirrtheit entwirrt

Knuddler zurück und Vielen Dank

Hallo Carmen007,

mein Körper sagt mir eigentlich auch, dass bei den jetzigen Wehwehchen wohl Ruhe und etwas Schonung besser wäre, aber ich mag einfach keine Ruhe mehr.

Ich bin noch so jung und fühle mich von meinem Körper so sehr eingeschränkt.

Ich mag so gerne einfach ALLES machen!!!
Und dann mache ich ein bisschen was, wie zum Beispiel gestern den Hausputz und schon schaltet mein Körper wieder ab.
Kreislaufprobleme, noch mehr Durchfall und Bauchschmerzen.
Und dazu immer die Ungewissheit was diese blöden Leukozyten in mir machen??!!
Sind sie endlich gestiegen oder doch weiter gesunken??

Ich möchte so gerne endlich das Ergebnis von der Knochenmarkpunktion haben um dann vielleicht was machen zu können.

Im Moment kann ich nicht mehr tun als mich von Infektionsquellen fernzuhalten und abzuwarten. Warum gibt es denn nix was die Jungs dazu anregt sich zu vermehren?!?!?

Dazu muss ich auch noch so viel lernen, ich habe den kompletten Dezamber in der Schule verpasst und im Januar schreibe ich 4 Klausuren!
Dann noch ein Test und zwei Hausarbeiten die abgegeben werden müssen. Ich frage mich echt, wie ich das alles machen soll.
Meine Lehrer sind wirklich entgegenkommend, aber im Mai sind die Abiprüfungen und bis dahin müssen die Punkte gesammelt sein.

Meine Blassheit bekomme ich überhaupt nicht mehr weg. War gerade ne Runde durch den Schnee spazieren, weil man danach ja eigentlich immer mehr Gesichtsfarbe hat.
Na super! Fünf Minuten rote Bäckchen und danach ist alles wieder beim Gleichen!

Entschuldigung, dass ich euch hier einen vorheule ihr könnt ja am wenigsten dafür!!

Hallo Oregano,

schau mal auf der ersten Seite, da habe ich das Differentialblutbild mal abgetippt!

Einen ganz lieben Gruß an euch alle!
Vielen Dank für euren Zuspruch und eure Unterstützung!!

Kommt gut und möglichst gesund und beschwerdefrei ins neue Jahr

BnF

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo ihr Lieben,

ich gebe euch mal einen kurzen Zwischenbericht was so passiert ist.

Nachdem mein Durchfall am Montag immer noch kein Deut besser war und ich solangsam echt das Gefühl gekriegt habe innerlich auszutrocknen bin ich Montag früh zum Arzt gegangen.

Der ist erstmal in aller Ruhe durchgegangen, was so im Dezember passiert ist, da ich in der Zeit bei einer anderen Ärztin der Praxisgemeinschaft war. Die beiden hatten sich aber zwischendurch wohl besprochen, was mit mir los ist.

Er meint, dass der Durchfall wohl mal wieder mit einem Infekt, einer Entzündung im Darm zu tun habe. Er schickte mich zur Blutabnahme und gab mir mal wieder drei Röhrchen zum Befüllen mit. Er verschrieb mit Ciprofloxacin 250mg, da das bei mir bis jetzt gut bei Durchfall geholfen hat. Ich sollte jedoch erst damit anfangen nachdem die Röhrchen befüllt sind, damit dort mehr als tote Bakterien drin sind. Dazu soll ich unterstützend Perenterol nehmen, das kann ja nicht schaden.

Er forderte mich dazu auf das Omeprazol weiterhin regelmäßig zu nehmen, da die Nebenwirkungen wohl nicht so schlimm seie, wie die Tatsache das meine Magensäure sonst alles kaputt macht.

Ich fragte ihn wegen dem Novalgin, da mir es bis jetzt immer sehr gut geholfen hatte und ich es auch gut vertragen hatte. Er meinte, dass ich es auf gar keinen Fall mehr nehmen soll, denn wenn es wirklich die Ursache der Agranulozytose seie, könnte es für mich lebensbedrohlich werden das Zeug weiter bzw. nochmal zu nehmen.

Es gäbe jedoch in der Wirkstärke keinen wirklichen Ersatz und viele Schmerzmittel scheiden bei mir aus, wegen der Wirkung auf den Magen(Ibuprof, Aspirin...)

Ich soll wenn ich die Schmerzen nicht aushalte Tilidin nehmen, auch wenn das bei weitem nicht die Ideallösung ist, da das Suchtpotenzial dieses Medikamentes ja bekanntlich sehr hoch ist. Ich soll mich jedoch auch nicht immer mit den Schmerzen quälen.

Heute morgen habe ich die Stuhlproben zum Arzt gebracht und mich in einem schonmal nach den Blutergebnissen von gestern erkundigt.

Juchhuuuuu die Leukos sind hoch auf 3400

Ich weiß es ist immer noch kein Traumwert aber schon viel besser!!

Mein crp seie wohl deutlich erhöht, was auch für eine Entzündung des Darms spricht.

Die genaue Laborwerte habe ich jetzt nicht hier.

Ich solle jetzt erstmal die Medikamente nehmen und dann solle nach drei Tagen eine deutliche Besserung eintreten. Am Freitag will er mich nochmal sehen. Dann werde ich ihn auch nochmal fragen, woher diese Entzündungen immer und immer wieder kommen und ob man da nicht etwas gegen machen kann ,da das ständige Antibiotika schlucken ja auch nicht gut ist.

Eine Angiografie fand er nicht angebracht, da er meint, dass nie nur vereinzelt die Gefäße im Bauchraum krank sind, sondern, dass es wenn dann immer alle Gefäße betrifft, oder so ähnlich

Achja und ich hatte gestern meinen Eingangscheck im Fitnessstudio und ich muss sagen, dass die das echt gut gemacht haben. Die haben erst eine ausführliche Anamnese gemacht und alles mögliche getestet (Blutdruck, Puls unter Belastung, Körperfett, Dehnbarkeit von Muskeln und Sehnen...).
Und der Trainer hat mich aufgefordert mit meinem Arzt zu besprechen, ob ich alle Übungen machen kann, darf, soll!!
Das habe ich natürlich heute morgen prompt vergessen als ich da war
Naja dann frag ich es halt am Freitag!

Ich glaube das wars erstmal!

Lieben Gruß
BnF

Geändert von BnF (04.01.11 um 19:26 Uhr) Grund: falscher Medikamentenname

Leukozyten bei 1800
Weiblich KimS
Hallo BnF,

Es freut mich dass die Werte der Leukozyten schon besser aussehen. Und danke für Deinem Bericht.

Du schriebst:


Zitat von BnF Beitrag anzeigen
Dazu soll ich unterstützend Perenterol nehmen, das kann ja nicht schaden.
Und dazu: dass das nicht schaden kann, stimmt m.E. nicht.

Ich weiss nicht ob Du es schon genommen hast, falls noch nicht, dann wäre es m.E. Sinnvoll dass Du evt. z.B. bei der Ärztin wo Du warst als Dein Arzt abwesend war, dazu noch eine Zweitmeinung holst.

Unbedenklich finde ich das Mittel nicht, da es bei Immunschwäche (ernste) Probleme verursachen kann. Merkwürdigerweise ist es nicht mal verschreibungsfplichtig in Deutschland...

Hier kannst Du lesen was es ist, und weswegen das für Dich im Moment eventuell nicht so geeignet sein könnte, und weswegen die Aussage "kann ja nicht schaden" so nicht stimmt.

Verwendung als Arzneistoff

Die Hefepilze werden oral eingenommen und besiedeln innerhalb weniger Stunden den Magen-Darm-Trakt, der günstige Lebensbedingungen darstellt. Erreger, die häufig die Ursache für Durchfall sind, werden in ihrem Wachstum gehemmt und verdrängt und somit die natürliche Darmflora erhalten bzw. wiederhergestellt. Die Dauer von Durchfall wird durchschnittlich um einen Tag verkürzt. Die Wahrscheinlichkeit, während oder nach Antibiotikaeinnahme an Durchfall zu erkranken, wird vermindert. Allerdings weisen die vorliegenden Studien methodische Mängel auf.[3] Personen mit Immunschwäche oder schwer kranke Personen sollten nicht mit probiotischen Präparaten behandelt werden, da auch opportunistische Infektionen und septische Verläufe beschrieben worden sind.

In Deutschland und Österreich sind diese Arzneimittel nicht verschreibungs- aber apothekenpflichtig.

Saccharomyces boulardii

Mit einer Internetsuche kannst Du Dich selber zum Thema weiter informieren.

Falls Du bei eventueller Anwendung irgendwelche Nebenwirkungen verspürst dann kontaktiere Deine Ärzte ja? Und dann nicht so lange zögern damit.

Ansonsten, Du schriebst dass Du Omeprazol weiter nehmen solltest. In dem Fall, wäre es m.E. wichtig nicht zu vergessen Dich zu informieren zum Thema Vitamin B12 Mangel (auch die Folgen/Symptome) und auf Deiner Liste zu schreiben mal untersuchen zu lassen ob da ein Mangel vorliegt (auch die Infos anschauen wie man das richtig feststellt/ausschliessen kann, denn da sind nicht alle Ärzte auf den neuesten Wissensstand.). Threads zum Thema findest Du u.A. in der Rubrik Krankheitsbilder Allgemein.

Herzliche Grüsse,
Kim

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo zusammen,

meine Leukos sind heute aktuell wieder auf 2,0 gefallen und keiner kann mir sagen wieso!

Ich war heute morgen zuerst bei meinem Hausarzt, weil ich dort einen Termin zur Laborkontrolle hatte, nach ewigem in meinem Arm rumgerühre wurde dann auch noch ne Vene gefunden die etwas Blut frei gab

Anschließend bin ich zum Hämatologen gegangen um die Ergebnisse von der Knochenmarkpunktion zu bekommen.
Er sagte mir, dass im Knochenmark alles OK ist, was mich schonmal sehr erleichtert

Er wollte gerne noch eine Blutuntersuchung machen um irgendwelche Antikörper zu testen, die eventuell gegen die Leukos arbeiten.
Dabei wurde auch so ein Direktblutbild gemacht wo hersukam, dass die Leukos wieder auf 2,0 gefallen sind.
Die Arzthelferin da hat einfach mal ne komplett andere Vene genommen und da lief das Blut super.
Es gibt leider sehr viele unfähige Blutabnehmerinnen

Ich frage mich echt wo die kleinen weißen Kerlchen hin verschwinden

Anschließend bin ich nochmal zu meinem Hausarzt gegangen, da der Durchfall nach Absetzen des AB wieder leicht begonnen hat und ich zudem sehr starke Bauchschmerzen im Unterbauch habe.
Besonders wenn ich auf Toilette gehe, rum laufe oder irgendwo stehe. Dann könnte ich echt einfach nur heulen.

Mein Arzt sagte, er wolle jetzt die Blutwerte abwarten, die er mir dann morgen telefonisch mitteilt, und hat wollte mir Schmerzmittel geben.

Da hat er erstmal festgestellt, dass es wirklich keine große Auswahl mehr gibt, was er mir verschreiben kann und meinte ich solle es mit Tilidin behandeln, da ich das ja schon kenne und bisher gut vertragen hab.

Ich soll jetzt die nächsten Tage wieder regelmäßig morgens und abends eine Tilidin nehmen, damit die Schmerzen weggehen.

Ich weiß ja nicht wie Leute von dem Zeug abhängig werden können, mir hilft es zwar sehr gut bei den Schmerzen, mir wird jedoch schlecht und schwindelig von dem Zeug und ich finde nicht, dass es ein gefühl ist, was ich immer wieder haben will.

Deshalb bin ich jetzt auch schon am überlegen ob ich morgen früh eine Tablette nehmen soll, da ich einen Test und ne wichtige Klausur morgen habe und nach der Einnahme von dem Zeug bin ich einfach nicht fit!! Aber mit Schmerzen ist es auch verdammt schwer sich zu konzentrieren!! Das ist ne echte Zwickmühle!!

Oder denkt ihr ich solle morgen früh einfach ein anderes Mittel nehmen, was vielleicht nicht so gut ist und Nebenwirkungen hat, mich aber gut durch die Klausur bringt!

Hab noch Novalgin, Ibuprofen, Paracetamol oder Aspirin hier. Die drei ausser Paracetamol stehen jedoch auf meiner roten Liste und das Paracetamol hat leider nicht wirklich irgendeine entscheidende Wirkung wenn man an Tilidin und Novalgin gewöhnt ist.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, bin vollkommen überfordert mit Schule und meiner Gesundheit und verzweifelt

Trotzdem einen lieben Gruß an alle

Leukozyten bei 1800

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo BnF,

In welchen Fällen sind die Leukozyten-Werte zu niedrig?
Bei Knochenmarkserkrankungen, zum Beispiel durch Strahlen oder Zytostatika (Antikrebs-Medikamente)
Bei vielen Viruserkrankungen
Bei wenigen bakteriellen Erkrankungen wie Typhus und Brucellose
Bei Überfunktion der Milz (Hyperspleniesyndrom).
Leukozyten (weiße Blutkörperchen) | NetDoktor.de

Ist denn bei Dir auch Typhus und Brucellose abgeklärt worden?
Brucellose
Typhus

Viel Glück für Dich,
Oregano

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo Oregano,

die haben sooo viele Dinge getestet! Typhus war glaube ich auf jeden Fall dabei, dass andere weiß ich nicht ganz genau aber denke schon!

Danke für das Glück

Leukozyten bei 1800

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo bnf,

ich bin sehr, sehr froh, dass in deiner knochenmarksbiopsie kein krebs oder leukämie gefunden wurde.

ich hatte zwar weniger angst, dass du krebs hast, doch war es im hinterkopf eine mögliche option bei mir. nur ganz leicht.

das ist nun also wirklich eine supergute nachricht du!

auch wenn die option vor mir nur wenig in betracht gezogen wurde, ist nun dieses kleine steinchen mir vom herz gefallen.

lass uns ein freudetänzchen machen!

viele liebe grüsse; deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Leukozyten bei 1800
Weiblich KimS
Hallo BnF,

Ich freue mich auch dass das Knochenmark in Ordnung war. Aber es tut mir Leid dass die Leukozyten wieder runter sind, und dass Du Dich gerade so schlecht fühlst.

Du schriebst:
Hab noch Novalgin, Ibuprofen, Paracetamol oder Aspirin hier. Die drei ausser Paracetamol stehen jedoch auf meiner roten Liste und das Paracetamol hat leider nicht wirklich irgendeine entscheidende Wirkung wenn man an Tilidin und Novalgin gewöhnt ist.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, bin vollkommen überfordert mit Schule und meiner Gesundheit und verzweifelt
Dazu: Das Novalgin darfst Du ja gar nicht mehr nehmen, oder? Medikamente mit ähnlicher Wirkung auf den Leukozyten m.E. dann auch nicht.

Paracetamol ist gar nicht so ein "unwirksames" Schmerzmittel, (wird oft in der schmerzlindernde Wirkung unterschätzt), also vielleicht hilft es doch? Wenn es Dir vom Arzt erlaubt ist es zu nehmen (?), könntest Du es doch damit versuchen?

Und wenn's wirklich nicht geht, dann bist Du ja Krank - ich nehme an, dafür gibt's dann nachher eine Möglichkeit die Prüfung später zu machen oder so ähnlich?

Mache aber keine Dummheiten mit dem Novalgin (oder ähnlichem), ja? Denn das wäre sehr schade um Deine Gesundheit, und wenn die durch sowas kaputt gehen würde, dann bringt eine gute Note für eine Prüfung Dir dann ja auch nicht viel - das geht dann völlig am Ziel vorbei. Is doch klar, oder?

Ich wünsche Dir dass Du Dich morgen besser fühlen wirst und dass es alles prima läuft bei der Prüfung!

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (13.01.11 um 03:03 Uhr)

Leukozyten bei 1800

carmen007 ist offline
Beiträge: 782
Seit: 21.11.06
Hallo BnF,


Ich soll jetzt die nächsten Tage wieder regelmäßig morgens und abends eine Tilidin nehmen, damit die Schmerzen weggehen.

Ich weiß ja nicht wie Leute von dem Zeug abhängig werden können, mir hilft es zwar sehr gut bei den Schmerzen, mir wird jedoch schlecht und schwindelig von dem Zeug und ich finde nicht, dass es ein gefühl ist, was ich immer wieder haben will.

Deshalb bin ich jetzt auch schon am überlegen ob ich morgen früh eine Tablette nehmen soll, da ich einen Test und ne wichtige Klausur morgen habe und nach der Einnahme von dem Zeug bin ich einfach nicht fit!! Aber mit Schmerzen ist es auch verdammt schwer sich zu konzentrieren!! Das ist ne echte Zwickmühle!!


Über die Problematik der Einnahme und Nebenwirkung von Tilidin in Tablettenform berichten Einige.

Tilidin in Tropfenform ist wesentlich besser verträglich. Ich berichte aus eigener Erfahrung. Sollte, wenn möglich, nicht nüchtern eingenommen werden. Und, wenn möglich, nur kurzfristig eingenommen werden. Ebenso sollten zusätzliche Medikamente nicht eingenommen werden, damit der Organismus nicht noch weiter belastet wird. Besprich das doch mal mit deinem Arzt

@KimS

Dazu: Das Novalgin darfst Du ja gar nicht mehr nehmen, oder? Medikamente mit ähnlicher Wirkung auf den Leukozyten m.E. dann auch nicht

Wo hast du diese Info her? Betrifft das auch Tilidin? Wäre nett, wenn du mir die Quelle nennen könntest. Bis jetzt hatte Tilidin bei mir keinen Einfluss auf meine Leukozyten.

Danke dir im Voraus

Carmen


Optionen Suchen


Themenübersicht