Leukozyten bei 1800

06.12.10 19:22 #1
Neues Thema erstellen
Leukozyten bei 1800?!

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Was meinst denn du mit Subklassen?

Ich war in letzter Zeit nicht im Ausland und habe auch sonst keine direkten Infektionszeichen wie Husten, Schnupfen, Durchfall...

Was ich an Symptomen habe ist, dass mir sehr übel ist und ich mich ziemlich erschöpft und müde fühle.
Schmerzen habe ich zusätzlich zu meinen normalen Bauchschmerzen, die zur Zeit aber wieder schlimmer sind, Schmerzen in/an/um die Milz. Wenn der Arzt die abtastet und so unter die Rippen drückt tut es ordentlich weh.
Schwindelig ist mir ein bisschen aber nicht so schlimm.

Der Arzt wollte die Punktion ohne Narkose, nur mit örtlicher Betäubung machen. Gehe dafür auch ambulant in eine Praxis.
Habe mir eben mal den Aufklärungsbogen durchgelesen und dort wird vor heftigen Schmerzen gewarnt

Ich habe ja noch die Hoffnung, dass die Werte wieder hoch gehen, aber ich glaube nicht, wenn die jetzt schon fast drei Wochen zu niedrig sind.

LG
BnF

Geändert von BnF (16.12.10 um 22:14 Uhr)

Leukozyten bei 1800?!

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
BnF, für mich sieht es wirklich aus wie der EBV.

Ich bin gespannt, wenn du vom Hämatologen deine Blutwerte bekommst.

Stellst sie dann rein, gell? Vielleicht wissen wir dann mehr.

Ich drück dir die Daumen.

VG, Angie

P.S. Die Subklassen sind die Untertypen der IgG´s, aber das macht eigentlich auch der Hämatologe.

Leukozyten bei 1800?!

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Klar sage ich Bescheid wenn ich die Ergebnisse habe, aber der wurde ja schon im Krankenhaus ausgeschlossen.

Was ich gerade noch gelesen habe ist, dass der Lupus- Antikoagulans schwach positiv ist und in 12 Wochen nochmal kontrolliert werden soll.

Leukozyten bei 1800?!

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallöchen nochmal,

wollte nur noch sagen, dass ich als zusätzliches Symptom Appetitlosigkeit habe.

Habe im Moment auf gar nichts Lust zu essen und habe dadurch in den letzten drei Wochen 4 Kilo abgenommen.

Vielleicht gibt das ja auch noch einen Hinweis!

Lieben Gruß
BnF

Leukozyten bei 1800?!
lisbe
Zitat von BnF Beitrag anzeigen
Auf Parasiten aller Art wurde ich mehrfach untersucht. Über Stuhl-, Blut- und Gewebeproben immer ohne das etwas gefunden wurde.
Wie oft wurde Dein Stuhl untersucht? Und wo hast Du die Proben abgegeben und wo wurden sie untersucht?
Bei den Blutwerten fehlen definitiv: der Wert der Eosinophile, IgE hier die T-Helferzellen (TH2) und Histaminwerte.

Gewebeproben? Was für welche? Erzähle dazu etwas.

Ich finde das schon sowieso weit vorne, dass bei Dir einfach auf Parasiten untersucht wurde - passiert wirklich extrem selten.

Appetitlosigkeit, aber auch Heißhungerattacken wären kein untypisches Erscheinungsbild vor diesem Hintergrund.

Viele Grüße!

Leukozyten bei 1800?!

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Ich hatte bis jetzt drei Untersuchungen des Stuhls.

Solche wo man drei Tage hintereinander sammeln muss. Dies wurde einmal im Krankenhaus und zweimal vom Hausarzt gemacht. Ich gehe mal davon aus, dass diese Proben dann ins Labor geschickt wurden.

Zudem wurde auch das Blut dreimal auf meinen Wunsch hin auf Parasitenanzeichen untersucht, beides zeigte, dass es keine Anzeichen von Parasiten gibt.

Bei den 3 Darmspiegelungen wurden immer Gewebeproben entnommen, und ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass man dabei eventuell auch etwas gesehen hätte.

Habe mal meine kompletten Unterlagen durchgeschaut und Laborwerte der Eosinophilen gefunden. Diese sind jedoch von Anfang 2009. Hier waren die Werte bei 3 bzw. 1 jedoch ohne Angabe von einem Referenzbereich.

Auf die Frage nach den Subklassen der Immunglobuline habe ich glaube ich auch etwas gefunden und hier mal angehangen.

Wenn es noch Fragen gibt, kann ich gerne meine Unterlagen weiter nach sachen durchsuchen.
Es ist einfacher gezielt nach etwas zu suchen als euch hier direkt den ganzen Ordner wiederzugeben.

Lieben Gruß
BnF
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1010422.jpg (317,5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1010424.jpg (342,5 KB, 17x aufgerufen)

Leukozyten bei 1800?!
lisbe
IgE:
Das Immunglobulin E (IgE) ist ebenfalls stark spezialisiert und spielt bei der Abwehr von Wurminfektionen und bei Allergien eine Rolle. Es stammt aus dem Lymphgewebe, das in der Nähe der Atemwege und des Verdauungstraktes liegt. Von dort aus gelangt es ins Blut. IgE ist nur in winzigen Mengen nachweisbar. Nur 0,001 Prozent aller Immunglobuline sind IgE. Trotzdem spielt es bei über 90 Prozent aller allergischen Prozesse eine wichtige Rolle.
Quelle: Immunglobuline und ihre Funktion

IgE wäre bis 220 normal: Immunglobuline - bersicht

Diese spezifische Abwehr ist schon ganz deutlich. Ich könnte tatsächlich nur noch mal vorschlagen, die unspezifischen Blutbefunde aufzustellen. Hast Du einen Arzt, der das für Dich so machen würde? Dann schreibe ich Dir auf, welche Werte Du benötigst.

Bei den Stuhlproben verwundert es mich auch nicht weiter, denn jeder dieser ungebetener Gäste hat so seinen eigenen Entwicklungszyklus und somit bestimmte Zeit, in der Eier gelegt werden, die später mit dem Stuhl ausgeschieden werden (ich erwähne jetzt nicht die, die über den Stuhl nicht nachweisbar sind. Man muss aber wissen, dass der gewöhnliche Madenwurm so auch nicht nachweisbar ist).
Der eine hat einen Zyklus von 26 Tag, der andere von 28 Tagen und noch ein anderer von 2,5 Monaten. Wenn Du also den Stuhl von drei Tagen hintereinander abgeben muss, kannst Du Dir die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, mit der Du den Zyklus tatsächlich triffst. Erschwerend kommt hinzu, dass wenn Du den Zyklus tatsächlich treffen solltest, dann musst Du bei der Probevorbereitung auch noch die Stelle treffen, an der die Eier liegen.... Ein weiterer Faktor bei den Laboruntersuchungen ist die Testausrichtung auf Quantität. Es wird im Direktnachweis mikroskopisch quasi fast gar nicht gearbeitet, man verlässt sich zunehmend auf den ELISA-Test (indirekt). Wenn man also eine Untersuchung auf Lamblien machen will, muss die Stuhlprobe mirkroskopisch nach spätestens 2 Stunden untersucht werden. Bei Amöben untersucht man den noch körperwarmen Stuhl (!). Ich muss gestehen, dass ich hier kein Labor kenne, das so arbeitet.... Ich selbst war in Polen, wo sie das direkt im Labor untersuchten, das Labor befand sich gleich auf der anderen Straßenseite. Das war Glück.

Sage mir noch, wie Dein Stuhl aussieht.

Viele Grüße!

Leukozyten bei 1800?!

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo lisbe,

vielen Dank mal zwischendurch für deine Bemühungen!

Dann sag mir doch bitte mal welche Werte das sind, dann würde ich meinen Arzt fragen wenn ich das nächste mal da bin. Mehr als Nein sagen kann er ja nicht, bzw. vielleicht kann er mir ja auch die Ergebnisse geben, falls diese Werte schon bestimmt wurden.

Mein Stuhl ist sehr unterschiedlich, aber oftmals sehr weich. Ich muss zum Teil bis zu 6 mal am Tag auf Toilette ohne dabei richtigen Durchfall zu haben.
Also mal so und mal so.

Schönen Gruß
BnF

Leukozyten bei 1800?!
lisbe
Laut dr. Fonk lohnt es sich diese Blutwerte aufzustellen:
- Eosinophile
- Leukozytose, Leukozytopenie
- IgE => erhöhte T-Helferzellen Typ2 (TH2)
- Erhöhte Histaminwerte
- Anämie ohne nachgewiesene Blutungsquelle, Eisenmangel
- Vit. B12-Mangel, Calcium- , Magnesium-Mangel

Wenn der Arzt sich sträubt, kannst Du ja direkt mit der Fonk argumentieren. Irgendwas erwidern muss er dann ja.

Leukozyten bei 1800?!

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Danke werde ich mal ansprechen, aber glaube nicht mehr vor Weihnachten!

Wer ist denn Dr. Fonk?
Jemand Bekanntes?


Optionen Suchen


Themenübersicht