Leukozyten bei 1800

06.12.10 19:22 #1
Neues Thema erstellen
Leukozyten bei 1800
lisbe
Zitat von BnF Beitrag anzeigen
Der crp lag bei 6 (Norm <0,5), deshalb hab ich auch schonmal Antibiotikum miktbekommen was ich nehmen soll, auch wenn noch nicht 100% klar ist, was los ist.
So. Das ist mein Lieblingsfall: Antibiotika auf Verdacht. Nein, Wurmkur auf Verdacht bekommt man nicht. Und jetzt kann jeder für sich die Nebenwirkungen der beiden Medikamente für sich nachschlagen und in Eigenregie Entscheidungen treffen. Und die Dauer der Einnahme bitte auch berücksichtigen. Schön wäre, wenn jemand dann noch in diesem Kontext von Spätfolgen sprechen würde. Schade, dass es so normal geworden ist, dass sich da kein Schwein darüber aufregt. Danke.


Ich melde mich gleich nochmal wenn ich mit dem Arzt telefoniert habe
Unbedingt!

Gruß!

Geändert von lisbe (31.03.11 um 17:14 Uhr)

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Sodele also jetzt zur Vollständigkeit.

Die Bauchspeicheldrüsenentzündung ist gebongt. Der crp ist jetzt auf 6,6 gestiegen und die Lipase ist auch zu hoch, aber wie er meinte noch nicht so hoch das Holland in Not ist.

Die Antibiotika sind wohl angebracht und ich darf jetzt bisschen leichte Kost zu mir nehmen.
Morgen muss ich nochmal hin und nächste Woche soll dann ein MRT gemacht werden.

Mal sehen wie das alles so wird?!

Lieben Gruß
BnF

Leukozyten bei 1800
Weiblich KimS
Hallo BnF,

Dann drücke ich mal die Daumen, dass die Therapie schnell anschlägt und Du bald weniger Schmerzen haben wirst! Vielleicht hat man jetzt ja endlich die Ursache Deiner immer wiederkehrenden Bauchsmerzen gefunden.

Dass Du im Moment das mit dem Vitamin B12 mal so belassen möchtest kann ich verstehen. Trotzdem könnte es sinnvoll sein das später nochmal nachzugehen, immerhin spielt auch der Pankreas eine Rolle bei der Aufnahme des Vitamins, und gibt es so wie es bisher auf Abstand aussieht, einige weitere Faktoren die die Aufnahme beeinträchtigt haben können. Schade dass Dein Arzt da anders drüber denkt, leider mangelt es bei vielen Ärzten da noch an (das neueste) Wissen, und wird es deswegen nicht beachtet (oder als irrelevant betrachtet).

Nun also erstmal die Pankreasentzündung besiegen! Passe gut auf Dich auf, und wünsche Dir baldige Besserung.

Liebe Grüsse,
Kim

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Vielen Dank Kim für die Genesungswünsche und das DAumendrücken!

Ich habe heute Abend etwas gegessen und zwar gab es Griessbrei. Die Essensaufnahme hat die Schmerzen wieder massiv verstärkt.

Welche Lebensmittel sind denn am besten geeignet um die Bauchspeicheldrüse zu entlasten?

Gibt es da etwas was ich beachten sollten, weil dauerhaft gar nix essen geht halt auch nicht so gut!

Lieben Gruß
BnF

Leukozyten bei 1800

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
es gibt ganze pankreatitis-ernährungspläne mit stufendiät.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Leukozyten bei 1800

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo BnF,

vielleicht hilft Dir das ein bißchen weiter?:

http://www.med.tu-muenchen.de/de/ges...nkreatitis.pdf

Was ich den Arzt noch fragen würde: ob es nicht sinnvoll ist, daß Du Enzyme nimmst für die Verdauung.
www.bauchspeicheldruese-pankreas-selbsthilfe.de/bauchspeicheldruese-pankreas/gesundheit_medizin/ernaehrung/enzym_einnahme.php

Grüsse,
Oregano

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallo zusammen,

danke für die links Oregano, hab sie mir mal angeschaut!

Mir gehts es mittlerweile deutlich besser und habe jetzt nur noch nach den Mahlzeiten Schmerzen. War gestern auch mit den Antibiotika durch.

Mein Arzt meinte heute zu mir, dass er tippt dass irgendwann eine Autoimmunerkrankung der Bauchspeicheldrüse entdeckt wird, da jetzt wohl auch schon die Antikörper mit hoch gehen.

Er meinte jedoch auch, dass man da nicht wirklich was machen kann, ausser dir Bauchspeicheldrüse zu entfernen, was im Moment überhaupt nicht für mich zur Debatte steht, da es ja bedeute würde, dass ich dann Diabetikerin wäre.

Ich soll jetzt versuchen meine Ernährung dem anzupassen, also Alkohol wegzulassen und vor allem größtenteils auf tierische Fette zu verzichten.

Meine seit 08 anhaltenden Schmerzen, würden auch lokalisationmäßig(?) auf die Bauchspeicheldrüse passen.

Ich muss jetzt nochmal genau rausfinden, welche Lebensmittel für die Bauchspeicheldrüse nicht schädlich sind, und ich auch vom Darm her verarbeiten kann, was mit Rohkost so gar nicht geht.

Muss den bei so ner Autoimmunerkrankung auf jeden Fall irgendwann die Bauchspeicheldrüse entfernt werden, oder kann man dann auch mit der Leben?

Am Freitag gehts nochmal zur Laborkontrolle um zu schauen ob das crp und die lipase wieder runter sind.

Lieben Gruß an alle

BnF

Leukozyten bei 1800

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo BnF,

hast Du eigentlich den Arzt gefragt, ob Dir irgendwelche Enzyme für die Bauchspeicheldrüse helfen könnten?

An eine Operation würde ich jetzt erstmal nicht denken sondern alles versuchen, um die Bauchspeicheldrüse zu stützen und zu stärken.

www.klinikum-konstanz.de/kliniken/chirurgie1/bauchsp.html

Grüsse,
Oregano

Leukozyten bei 1800

BnF ist offline
Weiblich BnF
Themenstarter Beiträge: 168
Seit: 24.09.09
Hallöchen,

ich melde mich nochmal mit dem neuesten Stand!

Also mein Arzt meint, das ich mit den Enzymen noch warten kann, also noch nicht jetzt starten muss.

Ich habe gestern die Laborergebnisse von Freitag bekommen, wonach die Entzündungswerte wieder in Ordnung sind, die Lipase jedoch immer noch erhöht ist.

Ich soll jetzt mal schauen, ob ich mich besser fühle, und ansonsten wiederkommen, da dann ein CT gemacht werden muss.

Naja es wird schon immer ein bisschen besser und ich versuche jetzt erstmal mit meiner Ernährung was zu machen.

Lieben Gruß
BnF


Optionen Suchen


Themenübersicht