Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

03.12.10 13:01 #1
Neues Thema erstellen
Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Hallo,

tut mir leid das ich mich erst jetzt melde, wollte ja die Ergebnisse von den Schilddrüsenwerten reinstellen, hab sie mir aber bis jetzt noch nicht abgeholt...

So, aber am 17.1 und am 30.12 wurde bei mir Blut abgenommen und wenn mich nicht alles täuscht, dann ist doch dieser TSH ST.HORMON auch so ein Wert von der Schilddrüse,oder??
Nunja, ich schreib den hier mal rein;


TSH ST.HORMON 0.35-4.5 mU/L 5.67 <- das war am 30.12


TSH ST.HORMON 0.35-4.5 mU/L 6.79 <- das war am 17.1



Also sind die Werte doch erhöt,richtig?
Als ich aber beim letzten mal beim Arzt war, sagte er mir ja, das ich wenn eine Unterfunktion hätte, daruf hin wurde ja die Untersuchung gemacht und es kam nichts raus..ich versteh die Welt nicht mehr
Bei den Blutbildern waren noch mehr "auffälligkeiten" soll ich euch das mal reinstellen, hilft euch das?


Lg und gute Nacht, FeelIt
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
Stimmt schon mit der Unterfunktion.
Der TSH-Wert bezieht sich auf ein Steuerungshormon der Hypophyse. Damit teilt sie mit "hey, Schilddrüse, produzier mal mehr!".
Je höher der Wert ist, desto lauter brüllt es die Schilddrüse an.

Die anderen Werte wären aber auch von Interesse.
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!

Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Zitat von Puttchen Prummel Beitrag anzeigen
Stimmt schon mit der Unterfunktion.
Der TSH-Wert bezieht sich auf ein Steuerungshormon der Hypophyse. Damit teilt sie mit "hey, Schilddrüse, produzier mal mehr!".
Je höher der Wert ist, desto lauter brüllt es die Schilddrüse an.

Die anderen Werte wären aber auch von Interesse.
Also spricht das für eine Unterfunktion?




So dann hier mal die Werte:


Glucose 70-110 MG/DL: 116.80 <- 17.1

Glucose 70-110 MG/DL: 121.0 <-30.12



PTT 26-36 SEK: 25.20 <- 17.1


MCV 84-100 FL: 80.00 <- 17.1


y-GT -39 U/L: 200.00 <-17.1

y-GT -39 U/L: 209.00 <- 30.12



Calcium 2.2-2.65 MMOL/L: 2.16 <-17.1


Bili gesamt 0.2-1 MG/DL: 0.18 <- 17.1

Bili gesamt 0.2-1 MG/DL: 0.11 <-30.12



Alk.Phos 35-104 U/L: 107.00 <- 30.12


CK 26-192 U/L: 226.00 <-17.1


LDH 81-234 U/L: 283.00 <-17.1

LDH 81-234 U/L: 290.00 <-30.12




ich hoffe man blickt da jetzt durch
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Geändert von FeelIt (21.01.11 um 14:18 Uhr)

Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo FeelIt,

es fehlen die Schilddrüsenwerte fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.

Liebe Grüße,
Malve

Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo FeelIt,

es fehlen die Schilddrüsenwerte fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.

Liebe Grüße,
Malve

Hey,

leider hab ich diese nicht, da ich die Ergebnisse nicht abgeholt habe,aber ich war beim Arzt und der meinte ja, das ich kein Unterfunktion hätte nachdem das nochmal extra untersucht wurde........
Die Ergebnisse von oben sind vom normalen blutabnehmen
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Schilddrüsenunterfunktion, schlechte Leberwerte & andere Sachen!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo FeelIt,

ich würde mir die Werte trotzdem mal aushändigen lassen - man weiß nie...

Liebe Grüße,
Malve

Kann sich jemand bitte mein Blutbild anschauen??

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Hallo,

am . 30.12 und am 17.1 wurde mir Blut abgenommen, ich hab mal die Werte rausgeschrieben, die nicht in Ordnung sind.
Hab die Werte auch alle mal Gegoogelt, da ich mich da aber nicht so richtig auskenne würd ich mich freuen wenn mir mal jemand sagen könnte ob ich irgendwas habe,oder ob das alles so ok ist und ich mir keine sorgen machen muss.



TSH ST.HORMON 0.35-4.5 mU/L 5.67 <- das war am 30.12


TSH ST.HORMON 0.35-4.5 mU/L 6.79 <- das war am 17.1


Glucose 70-110 MG/DL: 116.80 <- 17.1

Glucose 70-110 MG/DL: 121.0 <-30.12



PTT 26-36 SEK: 25.20 <- 17.1


MCV 84-100 FL: 80.00 <- 17.1


y-GT -39 U/L: 200.00 <-17.1

y-GT -39 U/L: 209.00 <- 30.12



Calcium 2.2-2.65 MMOL/L: 2.16 <-17.1


Bili gesamt 0.2-1 MG/DL: 0.18 <- 17.1

Bili gesamt 0.2-1 MG/DL: 0.11 <-30.12



Alk.Phos 35-104 U/L: 107.00 <- 30.12


CK 26-192 U/L: 226.00 <-17.1


LDH 81-234 U/L: 283.00 <-17.1

LDH 81-234 U/L: 290.00 <-30.12



Lg FeelIt

__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

Kann sich jemand bitte mein Blutbild anschauen??

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
Warum nu noch nen Thread zur gleichen Sache?

Deine Schilddrüse muss untersucht werden. Deine TSH-Werte sind alarmierend.
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!

Kann sich jemand bitte mein Blutbild anschauen??
Esther2
Aber nicht nur die TSH-Werte.

Zum Beispiel sind die Zuckerwerte viel zu hoch - vorausgesetzt, du warst bei der Blutabnahme nüchtern.

Blutwerte ohne Wissen über den Patienten zu beurteilen, ist unmöglich.
Wie alt bist du, was hast du an Vorerkrankungen, Beschwerden, ...

LG, Esther.

Kann sich jemand bitte mein Blutbild anschauen??

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Feelit, Du hast das letzte Mal vor diesem Thread im Juli gepostet, dass Du in einer Psychiatrie bist. http://www.symptome.ch/vbboard/psych...tml#post508851
Ich gehe davon aus, dass Du dort nicht ohne Psychopharmakaeinnahme untergebracht warst. Ferner wäre es interessant zu wissen, ob Du diese über Monate genommen hast und auch weiterhin welche nimmst.

Warum das eine Rolle spielen kann.

Psychopharmaka sind für üble gesundheitliche Nebenwirkungen bekannt und können durchaus für die Entwicklung einer Diabetes, schlechte Leberwerte etc. verantwortlich sein.

Deshalb muss in der Psychiatrie bei längerem Aufenthalt regelmäßig das Blut untersucht werden.

Ferner steht auf den Beipackzetteln solcher Medikamente üblicherweise, dass bei Dauereinnahme regelmäßige Blutkontrollen nötig sind. (Auch wenn ich erlebt habe, dass Ärzte diesen Hinweis teilweise sträflich vernachlässigen.)
Dies steht alleine deshalb auf den Beipackzetteln und sollte unbedingt gemacht werden, um gegebenfalls bei schlechten Blutwerten die Einnahme eines Psychopharmaka sofort beenden zu können, bevor es zu ausgeprägten gesundheitlichen Schäden kommen kann.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Geändert von nicht der papa (22.01.11 um 17:55 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht