Ständiger Schleim (Nase und Mund)

22.11.10 20:09 #1
Neues Thema erstellen
Ständiger Schleim (Nase und Mund)
lisbe
-Wir haben eine Katze. Denke aber nicht, dass hier das Problem liegt, da ich überall (draussen, drinnen, Ausland Inland etc.) den Schleim habe
Nein, nicht wegen des Schleimes. Ich habe gefragt wg. möglicher Parasiten. Das parasitenfreie Leben ist mit Haustieren (fast) unmöglich. Sie übertragen diverse Arten. Falls Du in diese Richtung denken möchtest, kommentiere ich weiter:

- Sushi, Mett, Räucherschinken esse ich sehr selten
Nicht Durchgegartes ist im Hinblick auf Parasiten kritisch zu betrachten.

- Mein Stuhlgang ist meistens gut geformt, ab und zu aber auch brüchig. Generell muss ich relativ häufig auf die Toilette (sowohl Stuhlgang als auch Wasser lösen)
Wenn Du nicht wirklich sehr wenig trinkst, ist der (Kinder)Madenwurm oft dafür verantwortlich.

- Magen-Darm-Beschwerden: Habe immer mal wieder Blähungen
Dafür können diverse Arten verantwortlich sein. Ganz oft, wenn dann noch Durchfall z.B. dazu kommt, wird auf Intoleranzen getestet.

-Allergien: Ich war vor ca. 3-4 Jahren beim Arzt, welcher bei mir eine Hausstaballergie und eine kleine Allergie gegen Katzenhaare festgestellt hat. Ich schliesse diese aber aus, da ich wie bereits erwähnt, den Schleim überall habe, draussen sogar noch stärker als im Haus
Und das hier ist eigentlich ausschlaggebend:
"Nahrungsmittelallergien, Asthma, Pollinosen, Neurodermitis und andere allergische Erkrankungen lassen sich aus seiner Sicht ohne gezielte, wiederholte Vermizidtherapie nicht wirklich behandeln. Im Gegenteil, er (ein bio-logisch arbeitender Arzt) sieht darin einen Kunstfehler, wenn bei allergischen, rezidivierenden Erkrankungen welcher Art auch immer nicht zuallererst eine Darmparasitose ausgeschlossen wird."
dr. Fonk , Seite 128

Viele Grüße!

Ständiger Schleim (Nase und Mund)

Minfetli ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 22.11.10
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Nein, nicht wegen des Schleimes. Ich habe gefragt wg. möglicher Parasiten. Das parasitenfreie Leben ist mit Haustieren (fast) unmöglich. Sie übertragen diverse Arten. Falls Du in diese Richtung denken möchtest, kommentiere ich weiter:


Nicht Durchgegartes ist im Hinblick auf Parasiten kritisch zu betrachten.


Wenn Du nicht wirklich sehr wenig trinkst, ist der (Kinder)Madenwurm oft dafür verantwortlich.


Dafür können diverse Arten verantwortlich sein. Ganz oft, wenn dann noch Durchfall z.B. dazu kommt, wird auf Intoleranzen getestet.


Und das hier ist eigentlich ausschlaggebend:
"Nahrungsmittelallergien, Asthma, Pollinosen, Neurodermitis und andere allergische Erkrankungen lassen sich aus seiner Sicht ohne gezielte, wiederholte Vermizidtherapie nicht wirklich behandeln. Im Gegenteil, er (ein bio-logisch arbeitender Arzt) sieht darin einen Kunstfehler, wenn bei allergischen, rezidivierenden Erkrankungen welcher Art auch immer nicht zuallererst eine Darmparasitose ausgeschlossen wird."
dr. Fonk , Seite 128

Viele Grüße!

Danke für die Antwort. Ich bin aber leider nicht so vom Fach, deswegen:
Was findest du konkret soll ich machen?

Ständiger Schleim (Nase und Mund)
lisbe
Um keine Kämpfe beim Arzt durchstehen zu müssen könntest Du ihn erst bitten die sog. unspezifischen Blutbefunde aufstellen zu lassen:

- Eosinophile - hast Du ja schon
- Leukozytose, Leukozytopenie
- IgE => erhöhte T-Helferzellen Typ2 (TH2)
- Erhöhte Histaminwerte
- Anämie ohne nachgewiesene Blutungsquelle, Eisenmangel
- Vit. B12-Mangel ("Perniciosa", typisch bei Fischbandwurmbefall), Calcium- , Magnesium-Mangel

Eines muss man jedoch wissen: wenn alle Werte ok sein sollten, kann damit eine Darmparasitose trotzdem nicht ausgeschlossen werden. Analog gilt: sind die Werte auffällig, liefern sie sichere Hinweise auf eine eventuelle Darmparasitose.

Parallel könntest Du mind. 3x den Stuhl auf Lamblien und Parasiteneier testen lassen.

Damit könntest Du ein ganzes Stück weiter kommen.
Gruß!

Ständiger Schleim (Nase und Mund)

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hallo Minfetli,
es kann auch von den Zähnen kommen, insbesondere wenn Du wurzelbehandelte Zähne oder Amalgam hast.
LG Solveig

Ständiger Schleim (Nase und Mund)
lisbe
Hallo Minfetli!
Gibt es etwas Neues von Dir?

Gruß!

Ständiger Schleim (Nase und Mund)

Fetthaarkontrolle ist offline
Beiträge: 33
Seit: 08.02.12
Ist zwar alles schon alt, hier, aber ich bin grad zufällig darauf gestossen.
Ich hatte jahrelang die selben Probleme. Erst seit ich das künstlich zugesetzte Jodid meide (Fertiggerichte., Milchprodukte, Bäcker + Metzger fragen ob sie jodieren; KEIN Jodiertes Salz verwenden, nur natürliches Jod in Form von Fischöl oder in natürlicher Form in der immer auch Jod UND Selen vorhanden ist- wegen der Schilddrüse) geht es mir merklich besser. Husten Schleim, Niessen, Asthma, Nasenpolypen am Schluss sogar Ekzeme von 15 Jahren Überjodierung (unsere ganzen Lebensmittel in Deutschland werden seit ca 1982 mit diesem Abfall- Jod zugemüllt) haben mich an den Rand der Verzweiflung gebracht. Es hat Monate gedauert aber es ging mir mit jeder Woche besser und meine Schilddrüse ist auch wieder auf Normalgröße!


Optionen Suchen


Themenübersicht