Weiss nicht was los ist; Ohnmachtsgefühle

19.11.10 21:01 #1
Neues Thema erstellen
Weiss nicht was los ist

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
also ich hatte nun 2 Wochen Ferien, Boreliose konnte nicht nachgewiesen werden. In der ersten Woche bin ich dann zur anatomischen Akupunktur, der Arzt hat dann im Nackenbereich mit einer Nadel rumgestochert und die Muskeln gelöst, danach ging es mir ziemlich gut bis ich einmal wieder schwimmen gegangen bin (Samstags). Zusätzlich habe ich den hässlichen Mundspeichel nicht mehr geschluckt sondern nur ausgespuckt. Bier habe ich seid dem ersten Wochenende täglich am Abend getrunken (0.5-1L), ohne irgendeine Verschlechterung festzustellen. Also 5 Tage war ich praktisch beschwerdenfrei. Danach ging ich am Dienstag in der zweiten Woche in die Türkei. Dort habe ich während dem Tag durch praktisch nur Sport gemacht (Baden, Volley, Joggen, etc.). Am Abend, als ich mich dann nicht mehr so bewegte, ging es mir wieder schlechter. Am Ende der Woche bekam ich dann Angina oder sowas (Schluckweh und hinten an den Mandeln wenig weiss). Gelber Schleim habe ich schon lange (kommt wahrscheinlich vom Rauchen). Morgen gehe ich noch zum Arzt wegen der Angina und nächste Woche nochmals zur Akupunktur.. Weil langsam bin ich echt ratlos, was das sein könnte

Weiss nicht was los ist

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
Heute war ich beim Arzt und ein Entzündungswert war keiner mehr zu sehen. Der weisse Fleck an den Mandeln von gestern ist verschwunden. Da würde man doch noch den Entzündungswert sehen, oder sehe ich das falsch? Blutdruck ist auch in Ordnung und in die Ohren hat er auch geschaut. Die Körpertemeperatur ist 36.5, also auch normal. Momentan habe ich einfach einen komischen Oberbauch, habe deswegen wieder mit dem Protonenhemmer angefangen. Wenn ich stehe, schwanke ich ganz leicht nach links, rechts, vorne und hinten.

Kann der Schwindel an einer Magenentzündung liegen?

Weiss nicht was los ist

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
freitags war ich schon wieder beim arzt.. weil ich seid montags nicht mehr stehen kann. Der Schwindel hält ununterbrochen an. Er hat noch die Blutgasanalyse gemacht und dabei hat er eigentlich nur festgestellt, dass mein Kohlenmonoxidwert auf 4.5 ist (normalwert max. bei 2.5) bei nichtrauchern ca. 1.5. habe daraufhin jetzt aufgehört zu rauchen. aber keine ahnung ob das was bringt..

Weiss nicht was los ist

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
aufhören zu rauchen bringt irgendwie auch nichts.. der schwindel bleibt... zwischendurch habe ich wieder eine übelkeit.. geht aber wenn ich kraftraining mache weg. was neu dazugekommen ist, seid ich nicht mehr rauche ist schluckweh, aber kein fieber :/

Weiss nicht was los ist

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Kurt,

aufhören zu Rauchen ist, abgesehen von Deinen Schwindelproblemen, ne verdammt gute Sache. Ich wünschte ich könnte so einfach aufhören, wie Du. Ich wär sofort dabei. Bleib doch dabei. Gut für Deine Gesundheit ist es auf jedenfall.

Außerdem stellt sich bessere Gesundheit nicht nach 1-2 Tagen Abstinenz nicht ein. Du musst schon länger durchhalten und geduldig sein. Die erste Zeit kann es sogar zu Verschlimmerungen kommen.

Leider kann ich Dir keine anderen Tips geben, aber hast Du es mal mit einem Heilpraktiker probiert? Chinesische Medizin,...? Versuche doch mal rauszufinden, zu wem Du da gehen kannst, wenn Du es Dir leisten kannst.

lg, laudanum

Weiss nicht was los ist

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
rauchen aufzuhören ist kein problem, wenn man wegen dem schwindel etc. nicht mehr richtig in den ausgang gehen kann, hobbys praktizieren, arbeiten und sonst halt das leben nicht geniessen kann.

war gestern noch bei der akkupunktur, ausser noch mehr nackenschmerzen, hat es nicht geholfen. heute war ich noch beim hno-arzt, ich habe eine leichte rötung der nasenschleimhäute und rachen. er hat nun eine speichelprobe genommen (resultat ca. in 1 woche) und mir ein medikament gegen pilzbefall gegeben, um dies mal testweise einzunehmen. bei der hirnstromohr-analyse ist eine kleine verschiebung festgestellt worden, aber nichts schlimmes. morgen muss ich jetzt noch ein mri vom kopf machen. mal schauen, ob hier etwas gefunden wird.

Weiss nicht was los ist

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
Das Resultat vom labor habe ich bekommen, das einzige was die finden konnten ist eine Bakterie welche geimpft werden kann, den Namen weiss ich nicht mehr auswendig. Diese löst aber laut des Laborleiters nur einen geröteten rachen aus und nicht weitere Symptome.

Nun haben wir aber in unserem Proberaum Schimmelpilz entdeckt. Weisser Schimmel der sich über alle Sofas und Verstärker bildet. Das Problem hatten wir schonmal von einem Jahr und haben einfach mit normalem Waschmittel die Sofas und stellen geputzt, die wir gesehen haben. Doch ich denke, der Pilz ist durch normales putzen nicht einfach verschwunden. Dazu kommt das ich eine Penizillin-Allergie habe und es gibt ja auch Schimmel aus dem Penizillin hergestellt wird.

Könnte das der Auslöser sein?

Weiss nicht was los ist; Ohnmachtsgefühle

kurt2010 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 19.11.10
mri vom kopf war oke ausser eine leichte ohrschwellung, aber habe mich jetzt mal erkundigt wegen schimmelpilz. der hno hat mir jetzt mycostatin, omeprazol (protonenblocker) und podomexef verschrieben.

was bei mir festgestellt worden ist ist der positive iga-Antikörperwert (auch bei laktose und glutendiät) was dafür spricht, die symptome passen darauf.

warte nun noch auf das labor, welchem ich die schimmelpilz probe von unserem musik-proberaum geschickt habe. und am dienstag mache ich noch einen lungentest und allergietest. muss man den die art des schimmelpilzes genau kennen um ein antibiotika dagegen zu bekommen?

was meint ihr, könnte es an dem liegen?

also wenn es nicht an dem liegt, verzweifle ich bald.. bald habe ich das 1 jahr und glaub in dem zustand halte ich es nicht noch viel länger aus... das einzige, was ich dann noch probieren werde ist eine histamindiät. zum glück geht es mir psychisch noch gut, da mich genügend leute unterstützen.

Weiss nicht was los ist; Ohnmachtsgefühle

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Kurt,

tut mir voll leid, dass Du hier Selbstgespräche führst, aber ich weiß leider auch nicht weiter. Eine Auslassdiät kannst Du aber in ejdem Fall mal machen. Bist Du denn noch dabei was glutenfrei angeht?

lg, laudanum (die auch keine Ahnung hat, wo es bei ihr hakt)

Weiss nicht was los ist; Ohnmachtsgefühle
lisbe
Was ist denn mit Blutbildern? Gibt es welche?
Es kommt ja nicht so viel an brauchbarem Input...
Gruß!


Optionen Suchen


Themenübersicht