Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

17.11.10 08:00 #1
Neues Thema erstellen

tina70 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.12.09
Hallo,
nach einem Ärztemarathon, der nichts gebracht hat, unzähligen Behandlungen und vielen Schmerzen wende ich mich in meiner Verzweiflung nun an euch - in der Hoffnung, dass jemand vielleicht einen Zusammenhang bzw. eine gemeinsame Ursache der Symptome erkennt.
Ich weiß, der Text ist unendlich lange, aber ich kann nichts weglassen, weil es vielleicht wichtig ist….

Vor der Schilddrüsen-OP im Juni 2009 hatte ich ca. 15 Jahre immer wieder Phasen, in denen ich extrem erschöpft war. Außerdem hatte ich – vor allem ein paar Tage vor der Regel – starke Konzentrationsstörungen, Antriebsschwäche und das Gefühl, betrunken zu sein, ohne jedoch Alkohol zu mir genommen zu haben. Es war oft begleitet von Schmerzen in den Beinen und im Kopf – wie bei einer schweren Grippe. Danach gab es auch Phasen, in denen ich plötzlich in Situationen nervös und ängstlich war, in denen ich normalerweise nicht einmal ein ungutes Gefühl hatte.
Nach der OP hat sich während der Einstellungsphase (Schilddrüsenwerte sind nach einem langen Kampf ok) oft eine extreme Nervosität gezeigt – vor allem nach dem Aufwachen. In letzter Zeit ist dieses Gefühl wieder gekommen. So, als würde ich vor einem Abgrund stehen und jeden Moment fallen. Von der Mitte der Brust aus beginnt es heiß auszustrahlen und es fühlt sich so an, als würde auch das Blut heiß werden.
Ganz schlimm sind diese Zustände, wenn sie um den Eisprung herum auftreten. Dann kommt auch noch ein unangenehmes Gefühl, wie ein Kribbeln im Kopf dazu – und so als würde ich einen heißen Schwamm anstatt meinem Gehirn im Kopf haben. Oft habe ich dabei Angst, durchzudrehen. Dieser Zustand vergeht nach ca. einer Stunde und kann sich im schlimmsten Fall mehrmals am Tag wiederholen. Die Beine und der Kopf schmerzen, nach dem Aufwachen fühlen sich die Arme (manchmal auch die Lippen) „bamstig“ an – so als wären sie angeschwollen - und brennen. Es ist so, als hätte ich ein Gift im Körper, das meine Nerven angreift. Nach der Regel (die regelmäßig, aber ziemlich heftig ist) - ist der Spuk wieder vorbei und es bleiben nur noch die anderen Dinge, die mich quälen.

Hartnäckig halten sich seit ca. einem Jahr:
• 10 kg Gewicht, die ich – vor allem am Bauch - zugelegt habe.
• Muskelverspannungen im Nacken und unter dem Schulterblatt mit Nervschmerzen im re. Arm bis in die Finger (wie dieser fiese Schmerz, wenn man sich an einer bestimmten Stelle am Ellbogen anstößt), Muskeln brennen
• Ohrensausen
• Gereiztheit vor allem am Morgen
• Immer ein klein wenig Kopfschmerzen vorne an der Stirn. (Brennen)
• Geschwollene Finger am Morgen, Schmerzen im Daumengelenk
• Einschlafen der Finger in der Nacht
• Phasenweise unangenehmes Schwitzen, Haarausfall, Weinerlichkeit…

Zudem haben sich noch ein paar andere Kleinigkeiten dazugesellt:
• Histaminintoleranz – mit Herzrhythmusstörungen und einem Ruhepuls, der schon mal bis 140 gestiegen ist. (nach einem Tomatensalat war ich im Krankenhaus!)
• Bluthochdruck und ganz arge Zustände im Kopf - v.a. wenn ich Nahrungsergänzungsmittel wie Folsäure und Vitamin B dazu nehme (was ich natürlich jetzt nicht mehr mache).
• Die selben Zustände habe ich auch bekommen, als ich versucht habe, mit einem Sojadrink meine Kilos loszuwerden.
• Erhöhte Cholesterinwerte
• Seit ein paar Wochen Einschlafschwierigkeiten und beim Erwachen in der Nacht hellwach und erst nach vielen „Schafe zählen“ wieder in der Lage einzuschlafen. Nervosität bzw. Symptome von Angst - ohne aber Angst zu haben (ein ganz ungutes Gefühl) nach dem Aufwachen, was ca. eine halbe Stunde anhält und dann wieder verschwindet.
• Nach Stress oder zu wenig Ruhepausen habe ich das Gefühl, dass mein Gehirn komplett übersteuert ist und mir bald die „Sicherungen durchbrennen“ werden.
• Verzweiflung, weil die Schmerzen nach zwei Monaten Pause wieder zurück gekommen sind und nur im Liegen erträglich sind.
• das Gefühl, im letzten Jahr um 10 Jahre gealtert zu sein.
• Stechende Schmerzen in der Ferse – v. a. nach längerem Sitzen oder Liegen (Fersensporn?)

Mitte Nov.:
Lt. Blutbefund „Mumps“. Seit drei Wochen vertrage ich kein fettes Essen und ich hab „Sodbrennen“ (?) – so als hätte ich eine Säure verschluckt, die vom Magen bis in den Hals raufbrennt. Ständig leichtes Kopfweh.

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe.
Tina

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo tina,

ich fange mal vorsichtig an zu fragen und rede über das was ich verstehe:

Die SD-OP war eine Total-OP? Und der Grund dafür waren Knoten oder eine Immunerkrankung?

Du sagst die SD-Werte sind jetzt o.k. - heisst das, dass sie in der Norm liegen oder heisst das dass Du Dich wohl fühlst damit?

Hast Du noch andere Hormonprobleme? Ich denke den Gang zum Endo hast Du hinter Dir?

Verhütest Du mit Hormonpräparat?

Einige Deiner Symptome: Einschlafen der Finger in der Nacht, Gewichtszunahme, Muskelverspannungen, Gereiztheit, Schwitzen, Haarausfall, Weinerlichkeit - lassen mich glauben, dass Du hormonell noch immer nicht bestens eingestellt sein magst.

Zum Thema Histaminintoleranz, Fersensporn, Nahrungsmittelunverträglichkeit kann ich nichts beisteuern.

Nimmst Du Nahrungsergänzungmittel?

Hohes Cholesterin ist oftmals mit einem Hormonmangel verbunden. Der Körper produziert mehr CHolesterin selbst als er mit der Nahrung aufnimmt. Cholesterin (Cholesterol) ist Ausgangsstoff für diverse Hormone. Werden nicht genügend Hormone gebildet, so wird nicht genug Cholesterin abgebaut und der Spiegel steigt.

Hohes Cholesterin ist aber auch vermehrt mit einer SD-Schieflage assoziiert.

Soja enthält viele Phytoöstrogene - hast Du ein Östrogenproblem? Was sagt Dein Gyn dazu?

Das ist es was mir adhoc einfällt.

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

tina70 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.12.09
danke frank für deine zeit und deine bemühung, mir zu helfen.
ich habe in richtung hormone alles selber in die hand genommen, mich im internet schlau gemacht und einen hormonspeicheltest bestellt.
ich hoffe, dass dabei etwas heraus kommt. heute hat mich der eisprung wieder mit voller härte erwischt. volles programm - mit ärgsten zuständen im kopf, extremer nervosität... kann nur kurz am pc sitzen, weil mir die finger brennen, als hätte ich tausend nadeln stecken.
dass cholesterin in irgendeiner form mit hormonen zusammen hängt, hätte ich mir nicht gedacht. hätte mir aber auffallen müssen, nachdem ich vor der op keine probleme damit hatte. bei der op wurde mir die sd aufgrund von knoten fast zur gänze entfernt, der rest ist angebl. ohne funktion. was die sd betrifft, hatte ich jahrelang unterfunktions-symptome. die werte wurden mir in all den jahren nur sporadisch abgenommen, der internist hat meine symptome nicht ernst genommen und eine depression diagnostiziert. mein größter wunsch war jahrelang, wieder klar denken zu können und nicht mehr so benebelt zu sein. dieser wunsch ist mit der mittlerweile guten einstellung (die zumindest auf dem papier gut ist - TSH unter 1) in erfüllung gegangen. aber all das, was dann dazu gekommen ist, lässt mich manchmal echt verzweifeln.

danke nochmal für deine unterstützung.
tina

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

carmen007 ist offline
Beiträge: 782
Seit: 21.11.06
Zitat von tina70 Beitrag anzeigen
danke frank für deine zeit und deine bemühung, mir zu helfen.
ich habe in richtung hormone alles selber in die hand genommen, mich im internet schlau gemacht und einen hormonspeicheltest bestellt.
ich hoffe, dass dabei etwas heraus kommt. heute hat mich der eisprung wieder mit voller härte erwischt. volles programm - mit ärgsten zuständen im kopf, extremer nervosität... kann nur kurz am pc sitzen, weil mir die finger brennen, als hätte ich tausend nadeln stecken.
dass cholesterin in irgendeiner form mit hormonen zusammen hängt, hätte ich mir nicht gedacht. hätte mir aber auffallen müssen, nachdem ich vor der op keine probleme damit hatte. bei der op wurde mir die sd aufgrund von knoten fast zur gänze entfernt, der rest ist angebl. ohne funktion. was die sd betrifft, hatte ich jahrelang unterfunktions-symptome. die werte wurden mir in all den jahren nur sporadisch abgenommen, der internist hat meine symptome nicht ernst genommen und eine depression diagnostiziert. mein größter wunsch war jahrelang, wieder klar denken zu können und nicht mehr so benebelt zu sein. dieser wunsch ist mit der mittlerweile guten einstellung (die zumindest auf dem papier gut ist - TSH unter 1) in erfüllung gegangen. aber all das, was dann dazu gekommen ist, lässt mich manchmal echt verzweifeln.

danke nochmal für deine unterstützung.
tina
Hallo Tina,

bei dem Speicheltest, welche Hormone lässt du bestimmen?

Ich selbst habe auch keine Schilddrüse mehr. Trotz angeblich guter Einstellung ändert sich mein Befinden nicht. Wie viel L-Thyroxin nimmst du ein?

Wichtig wäre Cortisoltagesprofil, vor allem auch in der Nacht, wegen frühes Erwachen
Estradiol, Progesteron, DHEA sowie Testosteron

Viele deiner Symptome habe ich auch. L-Thyroxin greift z.B. in Cortisolsynthese ein, d.h. senkt den Spiegel, was auch zu deinen Symptomen weinerlich, frühes Erwachen usw.

Erhöhte Cholesterinwerte können mit der Schilddrüse zu tun haben. Muss aber nicht. Zum Beispiel können auch erhöhte Werte auf tiefliegende Entzündungen hinweisen. Cholesterin nimmt eine gewisse Schutzfunktion ein. Das Negative können halt Ablagerungen sein.

Ich habe schon Ewigkeiten sehr hohe Cholesterinwerte und bin superschlank. Deine ganzen Symptome, die du aufweist, rühren nicht alle auf Hormonstörungen. Bei mir wurden andere Erkrankungen übersehen, daher chronifiziert und es nimmt kein Ende. Ganzes Gewebe schmerzt und brennt, die Haut hat sich zunehmend verünnt, sehr trocken, fast rauh. Es fing mit starker Hautabschuppung an. Sogar die Kopfhaut brennt beim Liegen. Sogenanntes Haarspitzenkatharr. Haarausfall, Autrocknung sämtlicher Schleimhäute, Groß und Kleingelenke schmerzen, Muskeln schmerzen und bauen ab.

Bei dir scheint mir eher, dass Erreger mit im Spiel sind

Gruß Carmen

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo tina,

Zitat von tina70 Beitrag anzeigen
dass cholesterin in irgendeiner form mit hormonen zusammen hängt, hätte ich mir nicht gedacht.
schau mal hier, der Blick auf die Strukturformeln verrät es: Cholesterin und die Steroidhormone unterscheiden sich nur minimal.

Biochemie der Ernährung - Google Bücher


Zitat von tina70 Beitrag anzeigen
...nachdem ich vor der op keine probleme damit hatte. bei der op wurde mir die sd aufgrund von knoten fast zur gänze entfernt, der rest ist angebl. ohne funktion. was die sd betrifft, hatte ich jahrelang unterfunktions-symptome. die werte wurden mir in all den jahren nur sporadisch abgenommen,
das würde ich als "gar nicht so gut" bewerten.

Weisst Du, was bei Deiner SD-Op aus den Nebenschilddrüsen wurde??

Kannst Du Dir den Op-Bericht noch besorgen, oder hast Du ihn vielleicht?

Kennst Du Deine Werte für Parathormon, Calzium, Vitamin D (25-OH-Vitamin D3)?


Zitat von tina70 Beitrag anzeigen
der internist hat meine symptome nicht ernst genommen und eine depression diagnostiziert.
Nun, auch das könnte die Folge eines zu lange währenden SD-Hormonmangels sein!


Zitat von tina70 Beitrag anzeigen
mein größter wunsch war jahrelang, wieder klar denken zu können und nicht mehr so benebelt zu sein. dieser wunsch ist mit der mittlerweile guten einstellung (die zumindest auf dem papier gut ist - TSH unter 1) in erfüllung gegangen.
Aber das ist ja nur die "halbe Miete". Als Grundannahme für den Beginn der SD-Einstellung bei SD-losen Menschen nimmt man an: 1,6µg/kg LT * Körpergewicht = LT Tagesdosis.

Davon ausgehend wird dann so lange eingestellt, bis Wohlfühlfunktion erreicht ist - und das darf auch unabhängig (erst recht bei LT Einnahme unabhängig vom TSH) von den Blutwerten geschehen!

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

tina70 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.12.09
hallo carmen,
nur ganz kurz - kann nicht sitzen, weil die finger extrem brennen:

hab übers internet ein schweizer institut gefunden - ich glaub hier ist werbung nicht erlaubt - also aus "swiss..." , das die unterschiedlichsten tests macht. hauptsächlich über den speichel, aber auch über den urin.
im durchschnitt kostet ein test ca. 30 euro. man kann ein ganzes paket kaufen, oder die proben auch einzeln bestellen. ich habe mich für den großen hormontest entschieden, bei dem alle sexualhormone getestet werden.
ich habe außerdem per mail meine symptome geschickt, woraufhin ich ein nettes schreiben bekommen habe, indem mir noch weitere tests empfohlen wurden. (sogar mit preisnachlass) bei diesem geht es um die stresshormone, die mit einem "dry-urin-test" gemacht werden.
vielleicht kannst du diese infos auch für dich brauchen.

danke fürs schreiben.
tina
viel

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

tina70 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.12.09
Hallo Frank,

Die Nebenschilddrüsen sind erhalten geblieben.
Meine gesamten Unterlagen, bzw. Befunde hat mein neuer Hausarzt. (musste wieder mal wechseln, weil der alte nicht dazu zu bewegen war, ft3 und ft4 machen zu lassen - zu kostspielig!)
Calzium habe ich einmal machen lassen - war damals ok. Von Parathormon hab ich noch nichts gehört, Vit.D hatte ich, glaube ich, war auch noch nicht dabei. Hab mir schon alles notiert, werde den neuen Arzt fragen, ob er es mir macht.


Bezgl. der Einstiegsdosis:
Das wäre ja bei meinem Gewicht über 100 µg !!! 100 waren schon eindeutig zu viel! Hab es mal mit 112 probiert, kurzfristig war ich mal ganz lustig drauf und hab 125 genommen. Ich hatte Durchfall und Herzrasen ohne Ende. Mit 100 µg dürfte es passen. Warum mein Körper noch immer rebelliert, weiß ich nicht. Ich hab jetzt schon zwei Antworten bekommen, bei denen auf Erreger/Parasiten hingewiesen wurde.

Danke auf jeden Fall fürs Schreiben. Ich muss mich wieder hinlegen, weil der Nacken schmerzt und die Finger weh tun.


Liebe Grüsse
Tina

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

tina70 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.12.09
hallo nochmal,
ich habe etwas vergessen zu erwähnen:
vor ein paar tagen ist im bluttest festgestellt worden, dass ich mumps habe. der hausarzt kann nicht sagen, ob es eine aktuelle ansteckung ist, oder ob sie schon länger zurückliegt. lt. sprechstundenhilfe ist es im befund nicht ersichtlich.
muss nächste woche hin, da er sich zuerst meine ganzen unterlagen durchschauen will und dann werde ich mit ihm darüber sprechen, ob diese erreger evtl. schon länger in meinem körper wüten könnten.

schönen tag an alle.
tina

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

carmen007 ist offline
Beiträge: 782
Seit: 21.11.06
Zitat von tina70 Beitrag anzeigen
hallo carmen,
nur ganz kurz - kann nicht sitzen, weil die finger extrem brennen:

hab übers internet ein schweizer institut gefunden - ich glaub hier ist werbung nicht erlaubt - also aus "swiss..." , das die unterschiedlichsten tests macht. hauptsächlich über den speichel, aber auch über den urin.
im durchschnitt kostet ein test ca. 30 euro. man kann ein ganzes paket kaufen, oder die proben auch einzeln bestellen. ich habe mich für den großen hormontest entschieden, bei dem alle sexualhormone getestet werden.
ich habe außerdem per mail meine symptome geschickt, woraufhin ich ein nettes schreiben bekommen habe, indem mir noch weitere tests empfohlen wurden. (sogar mit preisnachlass) bei diesem geht es um die stresshormone, die mit einem "dry-urin-test" gemacht werden.
vielleicht kannst du diese infos auch für dich brauchen.

danke fürs schreiben.
tina
viel
Hallo tina,

kannst du mir hierzu per PN mehr schreiben? Bei uns legen die Endokrinologen keinen Wert auf einen Speicheltest. Mich privat schon

Danke im Voraus
Carmen

Sicherungen brennen bald durch, Nervschmerzen im Arm, Hormone spielen verrückt

tina70 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.12.09
hallo carmen,
bin neu hier. kenne die bezeichnung pn nicht.
ich habe "speicheltest+hormone" gegoogelt und da ist ganz viel information dazu gekommen.
das institut ist nicht - wie ich irrtümlicherweise angegeben habe - aus der schweiz, es beginnt nur mit "swisshealth..."
hab die proberöhrchen gestern befüllt, schicke sie am mo. ein und bekomm in ca. 2 wochen den befund mit der empfehlung, was ich dann gegebenenfalls machen muss.

hoffe, dir ist mit diesen infos geholfen.

lg
tina


Optionen Suchen


Themenübersicht