Hilfe! Fieberbläschen und kein Ende!

16.11.10 11:47 #1
Neues Thema erstellen
susie
hallo zusammen,
angefangen hat es vor ca. 4 Wochen mit einer starken Erkältung ( hauptsächlich Schnupfen) ohne Fieber.Ich musste ständig niesen und die Nase putzen. Kurz darauf fing es an der rechten Oberlippe an zu kribbeln, trotz sofortiger Behandlung mit einer Fieberbläschencreme hatte ich kurz darauf eine prächtige Fieberblase.Sie heilte dann vor ca 10 Tagen ab, juhuiii....bis es mich am letzten Freitag plötzlich am linken Mundwinkel kribbelte- das Selbe in grün....nun kribbelt es seit gestern auch am rechten Nasenloch, ich krieg' schier die Krise!!!! Ich habe ziemlich bald von der Fieberbläschencreme( mit Melisse) auf eine Paste umgestellt, diese soll die Bläschen austrockenen.( finde ich recht angenehm) Mit der Hygiene nehme ich es zur Zeit sehr genau, trockne das Gesicht nur sorgfältig mit Kleenex-Tüchern ab und desinfisziere meine Hände nach dem Behandeln der Bläschen, etc.
Wer weiss Rat?
Liebe Grüsse,
susie

Hilfe! Fieberbläschen und kein Ende!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo susie,

Herpes- oder Fieberbläschen können ein Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem sein, was in Deinem Fall mit der vorausgegangenen Erkältung zusammenhängen könnte.
Auch Stress kann übrigens den Ausbruch von Herpes begünstigen.

Wichtig wäre also vor allem vitaminreiche Ernährung, frische Luft und möglichst genügend Schlaf, um das Immunsystem zu stärken.
Die Hygienemaßnahmen, die Du schon durchführst, sind auf jeden Fall sinnvoll und können einer Ausbreitung entgegenwirken.

Hier findest Du Infos, die vielleicht ein wenig weiterhelfen:
Bronchitis und Lungenentzündung: So können Sie wieder durchatmen! | Fernsehen | hr

Liebe Grüße,
Malve

Hilfe! Fieberbläschen und kein Ende!
susie
Themenstarter
hallo Malve,
vielen Dank, ich vermute schon auch , dass es bei mir mit Stress und Schlafmangel zusammen hängen könnte, habe ich beides seit
ca 3 Wochen....so schlimm hatte ich die Fieberbläschen wirklich noch nie. Ich denke auch, je mehr ich mich damit befasse und aufrege, desto schlimmer wird's....
Liebe Grüsse,
susie

Hilfe! Fieberbläschen und kein Ende!

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Zitat von susie Beitrag anzeigen
hallo Malve,
vielen Dank, ich vermute schon auch , dass es bei mir mit Stress und Schlafmangel zusammen hängen könnte, habe ich beides seit
ca 3 Wochen....so schlimm hatte ich die Fieberbläschen wirklich noch nie. Ich denke auch, je mehr ich mich damit befasse und aufrege, desto schlimmer wird's....
Liebe Grüsse,
susie
Hallo susie

In einer Gesundheitssendung im TV ist mal gekommen, dass man Fieberbläschen mit Zahnpasta austrocknen könne.....das hat mir unlängst ein Geplagter bestätigt.
Vielleicht hilfts was?
Liebe Grüsse
FataMorgana

Hilfe! Fieberbläschen und kein Ende!
susie
Themenstarter
hallo FataMorgana,
vielen Dank für Deinen Tip!
ich bin die "Biester" nach dem 4. Anfall endlich losgeworden, und zwar mit HIMA-Paste , die hat null-komma-nix geholfen!
Nochmals vielen Dank und liebe Grüsse,

susie

Hilfe! Fieberbläschen und kein Ende!

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Zitat von susie Beitrag anzeigen
hallo FataMorgana,
vielen Dank für Deinen Tip!
ich bin die "Biester" nach dem 4. Anfall endlich losgeworden, und zwar mit HIMA-Paste , die hat null-komma-nix geholfen!
Nochmals vielen Dank und liebe Grüsse,

susie
jo ich war ja auch nicht grad schnell mit meinem Tipp..............sorry, habs halt erst danach gesehen
Aber Hauptsache es ist weg!

Liebe Grüsse
FataMorgana


Optionen Suchen


Themenübersicht