Seit 3 Wochen Wundwasser...

15.11.10 15:37 #1
Neues Thema erstellen

ovialop ist offline
Beiträge: 17
Seit: 05.02.10
hallo,
ich habe mir vor 3 wochen eine zyste am bein entfernen lassen. die ca. 5cm lange wunde nässte seither stark. es ist klares wundwasser, das nicht stinkt. als es nach 2 wochen immer noch nicht aufhörte, "frischte" die ätztin die wunde nochmals auf und venähte sie neu. leider nässt es weiter. übers wochenende haben wir jetzt mit einem sehr festen druckverband versucht, den ausfluss zu stoppen - mit dem resultat, das mein fuss jetzt vom vielen wasser richtig angeschwollen ist... ist es überhaupt richtig, das auslaufen stoppen zu wollen - oder sollte man das einfach laufen lassen und abwarten..?
oder kennt vielleicht jemand ein zaubermittel, wie ich diese wunde wieder hinkriege..?
vielen dank
Ivo

Seit 3 Wochen Wundwasser...
Esther2
Ich vermute, dass die Zyste sozusagen ein Psychothema repräsentiert hat, und da der Körper sich das nicht so einfach nehmen lässt, muss er es jetzt anders machen ...

Empfehle dir PK-Sitzungen.

LG, Esther.

Seit 3 Wochen Wundwasser...

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Ivo, ich weiß nicht, ob jemand ein Zaubermittel kennt (ich nicht), aber ich fürchte, ganz in Ordnung kann diese Narbe nicht sein und ich würde vorsichtshalber den Arzt/ das Krankenhaus aufsuchen. Es könnte sein, dass sich eine Infektion anbahnt.

Liebe Grüße
Datura

Seit 3 Wochen Wundwasser...

ovialop ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 05.02.10
...der arzt hat heute gemeint, das er bei der entfernung der zyste vielleicht ein lymphgefäss zerschnitten habe, und sich dieses nun erst schliessen müsse. ich habe nun einen druckverband bekommen, der auch den fuss einschliesst, so das dieser nicht gross anschwellen kann. mal sehen...
@Esther: was heisst PK..? Panzerknacker? Personenkontrolle?

Seit 3 Wochen Wundwasser...

ovialop ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 05.02.10
...vor einer Infektion graut mir auch... ich pflege die wunde deshalb gut und nehme auch antibiotika seit einer woche... vielmehr kann ich dafür ja gar nicht machen, oder...?

Seit 3 Wochen Wundwasser...

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Nein, ovialop, mehr kannst Du wohl jetzt nicht tun, Du wirst ja ärztlich betreut. Das einzige wäre, sobals sich veränderungen zeigen, sofort eine mikrobiologische Untersuchung verlangen mit Antibiogramm!

Liebe Grüße
Datura

Seit 3 Wochen Wundwasser...
Esther2
Zitat von ovialop Beitrag anzeigen
...der arzt hat heute gemeint, das er bei der entfernung der zyste vielleicht ein lymphgefäss zerschnitten habe, und sich dieses nun erst schliessen müsse. ich habe nun einen druckverband bekommen, der auch den fuss einschliesst, so das dieser nicht gross anschwellen kann. mal sehen...
@Esther: was heisst PK..? Panzerknacker? Personenkontrolle?
´tschuldigung! PK heißt Psychokinesiologie.

Die Zyste - war die auch mit Lymphe gefüllt? Woraus hat sie sich gespeist? Ich kann mir vorstellen, dass sich der "Bach", der sich vorher in den "See" Zyste ergossen hat, jetzt in die Wunde ergießt. Aber dafür muss der Körper ja irgendeinen Grund haben, das macht er nicht einfach so ...

Ein 5cm-Schnitt ist ja auch ziemlich groß, war die Zyste so groß?

LG, Esther.

Seit 3 Wochen Wundwasser...

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Du könntest dir von dem Arzt auch eine Lymphdrainage verschreiben lassen.
Das machen Physiotherapeuten, die massieren dir dann deine Lyphmen und das entwässert das Lyphmsystem.

Sollte tatsächlich ein Lyphmgefäß zerschnitten worden sein, müßte das aber nun langsam auch zuheilen.

Es gibt auch eine Salbe für schwer heilende Wunden ganz auf pflanzlicher Basis.

Ein Druckverband ist ungut.

Wenn Wasser dort ist, muß es auch raus, sonst entzündet sich das erst recht.

Solange es nicht eitert, ist es aber nicht entzündlich. Es würde schmerzen, anschwellen und eitern, wenn es sich entzündet.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Seit 3 Wochen Wundwasser...

ovialop ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 05.02.10
...diese zyste war tatsächlich recht gross, ich hatte sie auch schon seit mehreren jahren. was da drin war, weiss ich nicht.
diese lymphdrainage werde ich beim arzt mal ansprechen. das klingt gut.

dem druckverband traue ich irgendwie auch nicht. er ist sehr fest angezogen, aber wirklich "dicht" ist das trotzdem nicht. es nässt so einfach etwas weniger..

Seit 3 Wochen Wundwasser...

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Was mir noch einfiele, nimmst du irgendwelche Medikamente?
Manche entwässern den Körper.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer


Optionen Suchen


Themenübersicht