Niedriger Blutdruck, blaue Flecken, Müdigkeit, Kopfschmerzen

15.11.10 12:48 #1
Neues Thema erstellen

sarah88 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 15.11.10
Hallo liebes Forum,

ich weiß, dass so Ferndiagnosen nicht wirklich sinnvoll sind. Aber ich bin in einer neuen Stadt und konnte bis jetzt noch kein Vertrauen zu einem Arzt aufbauen.
Ich habe in letzter Zeit immer wieder so Art Taubheitsgefühle im linken Bein ausgehend im etwa dem Bereich wo die Nieren liegen, manchmal auch im rechten Bein, vor allem nachts quält mich das. Erst bei dem dritten kaffee morgens geht das dann langsam weg.
Zudem habe ich sehr niedrigen Blutdruck von 90 zu 50, wogegen ich aber nichts nehme. Sport scheint da auch nicht zu helfen, ich trinke reichlich und Wechselduschen tu ich auch. Mir ist dauernd kalt manchmal auch im Sonnenschein bei 30°C, Schwindelkeit hab ich aber eher selten. Zudem leide ich seit letztem Jahr an Migräne, die wird meistens ausgelöst wenn ich überlege und mit dem rechten Auge nach rechts oben gucke. Sprachprobleme hab ich dann auch, meine Ärztin hier hat mir Triptan gegeben worauf ich aber ziemlich Stimmungsschwankungen bekam. Danach waren aber die Anfälle seltener, jetzt nur noch wenn ich in der Pillenpause bin und einen Abend Alkohol trinke und lange wach bleibe, das vermeide ich aber.
Ansonsten hab ich auch normale Kopfschmerzen nicht immer einseitig und migräneartig, die aber meistens wenn ich mich gut ausruhe weg gehen.
Wenn ich dann mal schlafe, schlafe ich 12 stunden am Stück und bin danach immer noch müde. Ansonsten versuche ich schon immer acht stunden zu schlafen, aber müde bin ich trotzdem.
Ich hab auch dauernd blaue Flecken, die dann auch ewig bleiben. Schon die kleine feste Berührungen reichen dann aus.
Gesund ernähre ich mich und auch sehr ausgewogen, kein Fast Food, Fertigprodukte oder ähnliches.
Normalgewichtig bin ich auch, bin 154cm groß und wiege so um die 48kg und bin 22 Jahre alt.
Was meint ihr? Sind das alles nur Kleinigkeiten und soll ich es tolerieren? Oder lieber weiter auf die suche machen nach einem anderen Hausarzt? Ich habe Angst dass es schlimmer wird..
Vielen, vielen Dank!

Niedriger Blutdruck, blaue Flecken, Müdigkeit, Kopfschmerzen
Clematis
Hallo Sarah,

Taubheitsgefühle könnten von der Wirbelsäule herrühren oder ein neurologisches Problem sein. Dein Blutdruck sorgt für eine Unterversorgung des Organismus mit Blut und Nährstoffen - könnte eine weitere Ursache sein. Die blauen Flecken könnten auf eine Blutgerinnungsstörung hinweisen. Außerdem könntest du Untergewicht haben - dazu müßte man aber wissen wie groß du bist. Desweiteren muß die Pille als Ursache dieser Symptomatik in Betracht gezogen werden.

Zur Pille hier zwei Links:
z.B.: CBG - Antibabypillen
Von den BAYER-Pillen ist generell abzuraten, weil sie weit stärkere Nebenwirkungen haben als fast alle anderen. Desweiteren solltest du dir bei arznei-telegramm die Bewertungen der Pillen allgemein ansehen, bevor du eine andere auswählst. Bei arznei-telegramm kann man auch ohne Abo eine ganze Reihe Bewertungen einsehen. Diese werden von UNABHÄNGIGEN Ärzten erstellt und verantwortungsvoll handelnde Ärzte greifen auf diese Informationen zurück, bevor sie Medikamente verschreiben.

atd
Die in der Liste unterstrichenen Quellen sind für jedermann zugänglich.

Es stellt sich auch die Frage, ob deine recht gesunde Lebensweise dennoch Lücken aufweist. Eine Mangelernährung ist dabei nicht auszuschließen. Gewicht, Blutdruck, Nerven sind davon sehr abhängig.

Gruß,
Clematis23

Niedriger Blutdruck, blaue Flecken, Müdigkeit, Kopfschmerzen

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo _Sarah,

in Ihrer Aufzählung fehlt das Trinken. Konsumieren Sie also genügend Wasser (30 ml/kg)?

Gruß
Kurt Schmidt


Optionen Suchen


Themenübersicht