Mit Muskelkater nicht nur Schmerz, sondern auch geschwollene Beine

14.11.10 18:45 #1
Neues Thema erstellen

Svetik86 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.11.10
Hallo ihr lieben Mitleidenden/ Fachsimpler!

Ich habe seit Jahren schon das Problem, dass meine Beine anschwellen. Ich schwelle eigentlich insgesamt zum Abend etwas an, in den Beinen jedoch ist es aber sogar sichtbar (2-3 cm + am Umfang an den Waden). Es ist eigentlich egal, ob ich viel sitze, mich bewege, stehe, etc... Es ist jeden Tag zu beobachten. Wäre ja alles halb so schlimm, wenn ich übergewichtig, oder schon älter wäre - jedoch bin ich 24 und wiege bei 164 cm, 55 kg. Also alles ganz normal... Da ich sonst eigentlich keine Schmerzen in diesem Bereich verspüre, werde ich von den Ärzten eher belächelt und nicht wirklich ernst genommen. Natürlich ist es überwiegend ein ästhetisches Anliegen, was mich aber in miener Lebensqualität erhelbich einschränkt.

Was mich dazu bringt mein Leiden endlich auch mal in einem Forum zu posten? An diesem Wochenende bin ich umgezogen, unzählige Treppen bestiegen und habe nun Muskelkater in den Waden. Alles halb so wild, wären jene jetzt nicht total angeschwollen (schätze ca. 4 cm plus) und würden schmerzen.

Vielleicht gibt es unter euch jene, die auch die selben Symptome verspüren, auf der Suche sind, oder Hilfe gefunden haben, vielleicht auch jene die eine Lösung für das Problem haben?
Würde mich jedenfalls über konstruktive Beiträge sehr freuen!

Lieben Gruß
Svetlana


Mit Muskelkater nicht nur Schmerz, sondern auch geschwollene Beine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Svetlana,

warst Du mit diesen geschwollenen Beinen schon einmal bei einem Venen-Arzt? Vielleicht stimmt ja da etwas nicht?
Lymphdrainage wäre auch eine Möglichkeit, die Du ausprobieren könntest. Außerdem: Venenstrümpfe (Kompressionsstrümpfe) und eben die üblichen Maßnahmen, wenn die Beine anschwellen.

www.venenliga.de/presse/fotogalerie/pdf/16-05.pdf

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht