Brauche Hilfe - Starke Reaktionen auf Kälte und Wärme

09.11.10 15:28 #1
Neues Thema erstellen

sassie ist offline
Beiträge: 1
Seit: 09.11.10
Hallo, ich konnte hier kein anderen beitrag finden der mir irgendwie weiter helfen könnte deswegen frag ich euch mal so um rat.
Ich hab das problem das ich sehr stark auf kälte und wärme wechsel reagiere im sommer und winter. So wie jetzt wenn es kälter draussen wird und ich denn in ein geschäft geh bekomm ich durch die wärme dadrin sofort magen krämpfe und noch keine fünf minuten später kündigt sich schon durchfall an. ich muss denn entweder ganz schnell nach hause rennen oder die nächst mögliche toilette aufsuchen was mir bei öffentliche toilleten auch ziemlich peinlich ist wegen den durchfall.
Im sommer ist es genauso weil denn draussen warm und die geschäfte kühl sind sogar schwimmen gehen kann ich nicht mehr weil dieses nass kalte geht einfach nicht.

Hab jetzt vorhin bei der apotheke mal dulcamara D12 geholt bin gespannt ob es hilft.
Der Arzt schiebt es auf nahrungsmittel unverträglichkeit und stress aber es passiert doch auch wenn ich noch nicht mal was gegessen hab irgendwie versteh ich es nicht und ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.
danke schon mal

sassie

Brauche hilfe

Bonsai78 ist offline
Beiträge: 28
Seit: 11.11.10
Nahrungmittelunverträglichkeit ist doch nur ein Symptom. Die Ursache dafür liegt in Deinem Stoffwechsel.

UND Nahrungsmittelunverträglichkeiten wirken sich oft erst viele Stunden nach der Nahrungsaufnahme aus!

Schreib Dir auf was Du isst UND Trinkst!

Lass mal alles weg was mit Chemie verseucht ist. (künstliche Süsstoffe, Natriumglutamat, etc.)

Light Getränke sind z.B. giftig. Der Körper kann diese Gifte nicht immer optimal ausscheiden. Eine Grippe dazu, und das System ist überlastet.

Meide auch mal tote Kalorien, also Zucker. Zur Verarbeitung von Kristallzucker benötigt der Körper Mineralien, die der Zucker nicht mitbringt. Wenn Du sonst zuwenig aufnimmst, und dann vielleicht noch den Körper mit Giften belastest, bekommst Du Mangelerscheinungen und das Ergebnis sind dann Stoffwechselstörungen.

Besser als Zucker ist Honig, ja selbst Rohrzucker ist wesentlich besser.

Brauche Hilfe - Starke Reaktionen auf Kälte und Wärme

bernboy ist offline
Beiträge: 29
Seit: 08.11.10
hallo sassie

könnten das fehlgeleitete Nerveninpulse sein? Die stark auf Temperaturschwankungen reagieren?Überreagieren.
habe leider nicht so große Ahnung davon.Ist mir nur so eingefallen.
einen Neurologen würde ich mal dazu konsultieren.
lg bernboy

Brauche Hilfe - Starke Reaktionen auf Kälte und Wärme

Bonsai78 ist offline
Beiträge: 28
Seit: 11.11.10
Darf ich fragen wie alt Du bist, wann hat es angefangen und hatte sich etwas an deinem Leben geändert? Eventuell umgezogen, anderer Job?


Optionen Suchen


Themenübersicht