Unerklärbare Schulterschmerzen

08.11.10 15:40 #1
Neues Thema erstellen

Bergeversetzer ist offline
Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit immer wieder kehrende Schmerzen im rechten Schultergelenk. Wobei ich nicht genau sagen kann ob Gelenk oder Muskeln.
Wenn ich den Arm über den Kopf nach links hebe, tuts ziemlich weh.
Nachts, wenn die Schulter mal nicht bedeckt ist, tuts auch ziemlich weh. Aber nicht immer, nur manchmal.

Armbewegungen nach hinten oder vorn nach links tuten ebenfalls weh.

Was kann das sein?

Ich mache nichts was die Schmerzen erklären könnte. Wie z.B. Gewichtheben oder starke einseitige Belastung der Schulter.


LGB
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schulterschmerzen

Baffomelia ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 04.01.07
Hallo Bergeversetzer,

es könnten Säuren sein.
Wenn Du Deinen pH prüfst,
weißt Du (in 4 Wochen) mehr.

Viele Grüße
Baffo

Schulterschmerzen

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Baffomelia Beitrag anzeigen
Hallo Bergeversetzer,

es könnten Säuren sein. Wenn Du Deinen pH prüfst,
weißt Du (in 4 Wochen) mehr. Baffo
Ja - über die habe ich eben auch was geschrieben:http://www.symptome.ch/vbboard/saeur...tml#post566296

Diese intrazelluläre Azidose ist deswegen so fatal, weil die hinter der Zellmembran verschanzten H+-Ionen sich nicht nur der Meßsonde des Arztes entziehen, sondern auch nicht mehr von den Meßfühlern der Niere zur Kenntnis genommen werden. Der Urin wird trotz Übersäuerung alkalisch.
und
Durch den Defekt in der Atmungskette übersäuert zudem das Cytosol, u.a. durch Zunahme an Protonen (H+). Der höheren Ca2+-Konzentration stehen gleichzeitig vermehrt die ungenutzten Phosphate als Reaktionspartner zur Verfügung. Ohne zusätzlichen Energieaufwand, bildet sich zunehmend Calciumphosphat. Dieses bewirkt eine vermehrte Bildung an Hydroxyapatit und somit eine Verkalkung.

Schulterschmerzen

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Könnte folgendes sein:
Impingement

Kommt sehr häufig vor. Mir hilft dafür sehr gut die Schulterhilfe, ein spezielles Gerät, das auf die Schultern aufgelegt wird, damit Muskeln entlastet werden und die richtigen aufgebaut. Auf deren Seite kannst Du auch noch mal zu dem Impingement nachlesen, sehr gute Erklärung wie das entsteht.

VG
julisa

Schulterschmerzen

Bergeversetzer ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Vielen Dank für die Links, hab mir das mal durchgelesen.
Könnte also beginnende Arthrose sein

Na wunderbar...


Heute aufgefallen ist mir allerdings, wenn ich mein Tens Gerät benutze, wegen der Nackenverspannungen, wird s auch in der Schulter besser.

Merkwürdig.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schulterschmerzen

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Hallo,
Zitat von Bergeversetzer Beitrag anzeigen
Könnte also beginnende Arthrose sein.
Muss aber überhaupt nicht!!
Zitat von Bergeversetzer Beitrag anzeigen
Heute aufgefallen ist mir allerdings, wenn ich mein Tens Gerät benutze, wegen der Nackenverspannungen, wird s auch in der Schulter besser.
Das klingt doch vielversprechend.
Schau mal hier, wie andere ihre Schulterschmerzen beschreiben und was sie dagegen tun. Schulterforum.de Ihr Forum bei Fragen Rund um die Schulter
Du brauchst nicht gleich so eine Schulterhilfe, Du könntest es mal mit einer Übung mit Hanteln versuchen, die sich L-Fly nennt.
google "L-Fly Schulterschmerzen".
Enorm wichtig ist eine exakte sauber Übungsausführung und nicht zuviel Gewicht. Genauso wichtig ist, dass Du am Anfang nicht damit übertreibst, das heisst:nicht bis zur Muskelerschöpfung gehen.
Wenn es nicht bessert, einem Arzt zeigen. Aber nicht gleich spritzen. Mit dem richtigen Training können solche Beschwerden gebessert werden.
Gute Besserung
Zantos

P.S.
Zitat von Julisa
Mir hilft dafür sehr gut die Schulterhilfe
Ich habe auch so eine Schulterhilfe, wie Julisa und kann ihre Meinung bestätigen.

Versuch Dich mal zu erinnern, wann die Schmerzen begannen. War da etwas? Ein Sturz, eine ungewohnte Anstrengung?
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Geändert von zantos (10.11.10 um 09:32 Uhr) Grund: Erinnern

Schulterschmerzen

Bergeversetzer ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Danke Zantos, werd ich mal durchlesen und versuchen. Mit Training.


Ich weiß nicht mehr genau wann es begann.
Ich weiß aber das ich irgendwann mal einen Stock für WauWau warf und am Abend dann diese Schmerzen auftauchten.

Ob ich die allerdings vorher schon mal hatte, weiß ich nicht.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer

Schulterschmerzen

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Hallo Bergeversetzer,

Am einfachsten wäre, Du zeigst das einem Orthopäden. Der macht mit Dir einige Bewegungs- und Krafttests und kann Dir relativ schnell sagen, in welcher Gegend das Problem ist. Ev. ist ein MRI mit Kontrastmittel angesagt. Wenn es sich um eine Sehnenverletzung handelt, hilft dir Training im Moment nicht weiter. Wenn Du denkst, das es schlimmer wird, würde ich damit nicht zu lange warten, vor allem wenn Du nachts nicht mehr ruhig schlafen kannst. Lies mal im Schulterforum durch, bei was ein Training hilft.

Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Schulterschmerzen

Bergeversetzer ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.146
Seit: 12.04.10
Werd ich heut Abend lesen Zantos.
Danke.

Arzt gehen ist immer etwas schwierig, wenns nicht mindestens 2 Liter Blut abgibt, geh ich nicht hin.
Oder ich werd bewußtlos hintransportiert.
__________________
Nette Grüße
Bergeversetzer


Optionen Suchen


Themenübersicht