Viele ähnliche Berichte betreffend Herz-/Brustprobleme, Herzrasen, Schwindel etc.

07.11.10 16:38 #1
Neues Thema erstellen

florece21 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 07.11.10
herzstolpern, schmerzen/engegefühl in der brust

hallo

Bin selber 25jahr jung, männlich. ca. 1.85m gross und ca. 95kg schwer. treibe seit ich denken kann sport. früher fussbal, seit, ca 12 jahren eishockey. und das recht intensiv, 3-5 mal pro woche. im frühling mache immer ein aufbautraining mit genügend ausdauer einheiten. bin gut in form
habe früher geraucht von ca 16-23 rauch jetzt seit mai also ca. ein halbes jahr nicht mehr. letztes jahr hab ich auch "nur" das halbe jahr geraucht. jeweils ca. eine schachtel (leichte) zigaretten am tag. betrachte mich als nichtraucher und habe ein grosse chance nicht rückf$llig zu werden. habe absolut nir lust zum rauche... (vielleicht habe ich auch einfach angst davor)

vom zeitraum von 14-22 habe ich gekifft und das nicht zu knapp, jedoch immer mit sport. habe auch schon mal kokain ausprobiert ca 5 mal in meinem leben.

zustand heute: kiffe seit ca. 3 jahren nicht mehr, betrachte mich als nichtraucher, trinke kaum bis gar kein alkohol (ca 1-2 bier pro monat, früher etwas mehr) so richtig "abgestürzt" bin ich nie.
Ich ernähre mich sehr gesund, viel früchte, viel gemüse, viel wasser, viel tee, teigwaren, eher helles fleisch... ich würd' sagen leicht überdurchschnittlich gesund.... habe mit 21 ein studium angefangen (und mittlerweile seit einem jahr erfolgreich abgeschlossen)

Meine Symptome: Mit ca 22 (als ich noch gekifft habe) bin ich von 'nem hockeyspiel nachhause gekommen, habe 'nen joint geraucht zu hause um bett und merkte wie "der tod näher kam"... so fühlte es sich an. habe gedacht ich sterbe gleich, herzklopfen/-stolpern, kopfschmerzen, druck auf der brust/lunge... etc. das war glaube ich im februar 08.... silvester 07/08 war eher streng, hab da meine letzte, eben ca. 5te line gehabt und ähnliches da scho verspürt...
bin dann (also nach dem hockeymatch im feb. 08) notfall ins spital, "kreideweiss im gesicht", kalte hände, kalte füsse... ekg gemacht, infusion erhalten... diagnose: gar nichts!!!!!!!!!!!!

habe dann mein herz untersuchen lassen (durch den hausarzt) leistungs ekg, blutwerte alles i.O.
Diagnose: psychische erkrankung. er gab mir temesta (durch meine mutter erhielt ich auch xanax, beides angstlösende mittel) er wies mich weiter...

war dann beim psychologen während ca. 3 monaten, gebracht hat es nicht wirklich viel... fühlte mich die letzten 3 jahre wie in einem traum, wie wenn ich nie richtig aufwache, wenn ich am morgen aufstehe, ständig mit der angst, gleich sterben zu müssen.

Jedoch ging es nicht sooooooo schlecht, einfach nie wirklich gut. vereinzelt wachte ich nachts auf mit starker atemnot, gefühl eines pulses von 200 (tatsächlich ist er wenn dann leicht erhöht so bei 70-80) und mega kopfschmerzen.

vor ca. 1 monat schlief meine freundin bei mir. ich wachte auf in der nacht mit dem gefühl, dass mein herz stehen geblieben ist. ich klopfte, bzw. schlug mir selber mit der faust auf die brust um das herz quasi wieder zum laufen zu bringen... (ob's wirklich stehen geblieben ist, weiss ich nicht)

und dann die selbe prozedur: Notfall ins spital, mitten in der nacht. ca 5 stunden auf dem notfall, ekg, blutbild.. alles i.o. ruhe puls ca. 50.
dann zum hausharzt, welcher mich auf eigenen druck zu nem kardiologen weiterüberwies. 24h ekg gemacht, leistungs ekg gemacht, herzultraschall gemacht.. alles i.o, aids test negativ, blut i.o... beim ultraschall eine leichte "überdehnung" der herzklappe, was allerdings viele menschen habe und eigentlich nie wahrnehmen. könnte die lunge was haben?

Bei der Arbeit fühle ich mich eingeschränkt, habe andauern ein riesig starkes engegefühl in der brust/lunge/herz? bin andauern am warten, bis der nächste anfall kommt. anfall= schmerz wie wenn eine flüssigkeit durch einen schlauch muss, welcher jemand zudrückt. als folge daraus enstehen dann vielfach direkt kopfschmerzen... und das engegedühl bleibt.

Zur zeit habe ich mit akupunktur angefangen, bin allerdings erst einmal gewesen und muss noch ca. 2 monate abwarten um resultate zu haben....
ich leide jedoch immer noch unter den selben symptomen, habe auch das gefühl zu ersticken. bekomme teilweise kaum luft und muss "extra-"tief einatmen.

letze woche im training, während dem umziehen, als ich die garderobe verlassen wollte bin ich fast gestolpert, sio schwindlig wurde mir... habe gedacht ich falle in ohnmacht, bin richtig getorkelt und kann momentan am sprt auch nur noch eingeschränkt teilnehmen..

habe keine ahnung was ich machen soll und wäre um jede art von hilfe sehr sehr dankbar... ich weiss nicht mehr weiter. momentan überlebe ich glaube ich nur dank xanax, obwohl ich dieses medikament eigentlich gar nicht nehmen will.....


Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo florece21,

zwei Fragen :
- wurde denn Deine Schilddrüse kpl. untersucht? Diese Blutwerte: TSH, fT3, fT4, TRAK, TPO-AG, Tg-AK und ein Ultraschall! Wenn Du dazu irgendwelche Ergebnisse hast stelle sie mal hier ein, auch wenn angeblich alles toll ist .
- Hast Du irgendwelche Allergien oder verträgst Du manche Lebensmittel nicht ?

Hier kannst Du Dich zum Thema SD mal einlesen:
Schilddrüse


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

Witcher ist offline
Beiträge: 105
Seit: 01.11.10
Ich kann dein leid nur zu gut nachvollziehen!
Ich bin auch erst 26 Jahre
und habe sehr ähnliche Symptome, mit aber mir strahlt das ganze noch in den liken Arm bis in Hand und die Finger aus.
Ich habe die schmerzen Täglich manchmal etwa 80% am Tag...
Ich muss nun schon seit vier Jahren damit leben, und leider ist es eher schlimmer alls besser geworden.
Gestern war ich mal wieder im Spital und hatte nachdem ich mal wieder abgeschoben wurde eine VERZWEIFELTEN aus Todesangst und hilflosigkeit resultierenden Wutausbruch,
so das mich die Polizei abholte.
Ich hab leider schon ein richtige Wut auf ärzte, da ich eine extreme Folter durchlebe.

Naja wünsch dir viel glück das es bald besser wird.

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

florece21 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 07.11.10
Zitat von Heather Beitrag anzeigen
Hallo florece21,

zwei Fragen :
- wurde denn Deine Schilddrüse kpl. untersucht? Diese Blutwerte: TSH, fT3, fT4, TRAK, TPO-AG, Tg-AK und ein Ultraschall! Wenn Du dazu irgendwelche Ergebnisse hast stelle sie mal hier ein, auch wenn angeblich alles toll ist .
- Hast Du irgendwelche Allergien oder verträgst Du manche Lebensmittel nicht ?

Hier kannst Du Dich zum Thema SD mal einlesen:
Schilddrüse


Liebe Grüße .

Heather
Schilddrüsenwerte wurden bei den jüngsten Untersuchungen beim Hausarzt ebenfalls genommen und seien in Ordnung. Resultate diesbezüglich habe ich leider nicht, mal schauen ob ich diese allenfalls vom Hausarzt erhalte.... hat aber im speziellen daraufhin gewiese, dass diese inn ordnung sind. auch leber- und nieren seien i.o. (gemäss blutwerten)

so neben bei: wenn ich im bereich der brustwarze die brust abtaste, und auch leicht seitlich kann ich ebenfalls einen schmerz auslösen auf druck. es ist zwar nicht derselbe aber fühlt sich an wie ein knoten.

Wie kann man eigentlich krebs diagnostizieren, blödes beispiel herz-/brust-/lungen- oder hirntumor...? geht das über blutwerte oder muss man da röntgen oder aufmachen?

Übrigens das mit dem Ausstrahlen in den linken Arm (und eben Achselhöhle) habe ich auch... Ich merke das vorallem auf dem Handrücken der linken hand, welcher sich wie eingeschlafen anfühlt... :(

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Witcher,

an Dich die gleichen Fragen... .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

Witcher ist offline
Beiträge: 105
Seit: 01.11.10
Ich kann leider nicht zum meinem Hausarzt gehen und ihn sagen das er mir diese werte untersuchen soll.
Der macht garnichts mehr, GARNICHTS auser Geld kassieren!

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo,

@florece21
rufe einfach bei Deinem Hausarzt an und sage Du möchtest eine Kopie Deiner Ergebnisse. Das ist überhaupt kein Problem, für die meisten Ärzte ganz normal, außerdem hast Du ein Recht darauf .
Zitat von florece21
so neben bei: wenn ich im bereich der brustwarze die brust abtaste, und auch leicht seitlich kann ich ebenfalls einen schmerz auslösen auf druck. es ist zwar nicht derselbe aber fühlt sich an wie ein knoten.
Vielleicht handelt es sich um einen geschwollenen Lymphknoten, hat Dein Arzt das denn schon einmal angesehen/abgetastet?
Und nochmal die Frage nach Allergien oder Unverträglichkeiten... .

@Witcher
Ich kann leider nicht zum meinem Hausarzt gehen und ihn sagen das er mir diese werte untersuchen soll.
Der macht garnichts mehr, GARNICHTS auser Geld kassieren!
Dann rate ich Dir ganz einfach suche Dir einen anderen Hausarzt . Viele von uns hier im Forum haben einen großen "Ärzte-Verschleiß" bis der Richtige gefunden wird. Dein Geld nimmt ein anderer genauso, ist aber vielleicht trotzdem gründlicher und bemüht sich um Dich .
Hast Du denn auch Untersuchungsergebnisse die Du hier einstellen magst?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Ganz klar, Bleivergiftung durch gestrecktes Grass. Sollte man testen lassen. Ansonsten kannst du dich beim Allergologen mal auf Histminintolleranz testen lassen.

Eigentlich müsste der Hautarzt Standardtests. Schilddrüse, grosses Blutbild usw. machen lassen. Wechsel den Arzt, wenn du dich unverstanden fühlst.

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

florece21 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 07.11.10
Mein Blut wurde ja untersucht
Hier habe ich dir noch die werte:
Gibt es noch mehr, dass man untersuchen muss (PS. HIV negativ)

Leukozyklen 8.4 G/l (Referenz 4.23 - 9.1)
Erythrozyten 5.08 T/l (Referenz 4.63 - 6.1)
Hämoglobin 14.7 g/dl (13.7 - 17.5)
Hämatokrit 44.1 % (40 - 54)
thrombozyten 222 G/l (163 - 337)
MCV 86.8 fl (79 - 92)
MCH 28.9 pg (26 - 32)
MCHC 33.3 g/dl (32 - 36.5)

C.reaktives Protein 86 mg/l (< 5) ?????
GPT (ALAT) U/l 20 (< 40)
gamma GT 32 U/l (8 - 61)
Kreatinin 97 umol/l (62 - 106)
Kalium 4.3 mmol/l (3.5 - 5.1)
Natrium 139 mmol/l (136 - 145)
Ferritin 149 ug/l (30 - 360)
TSH basal 1.54 mU/l (0.35 - 5.5)

Herzprobleme, Atemnot, Müdigkeit, Stechen, Engegefühl

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo florece21,

wie vermutet wurde nur der TSH angesehen, dies reicht jedoch zu einer Abklärung nicht aus, falls dieser eben nicht rein zufällig aus der Norm ist . Schau meinen früheren Beitrag:
Zitat von Heather
:
- wurde denn Deine Schilddrüse kpl. untersucht? Diese Blutwerte: TSH, fT3, fT4, TRAK, TPO-AG, Tg-AK und ein Ultraschall! Wenn Du dazu irgendwelche Ergebnisse hast stelle sie mal hier ein, auch wenn angeblich alles toll ist .
Zu Deinem CRP:
C.reaktives Protein 86 mg/l (< 5) ?????
Was hat denn Dein Arzt dazu gemeint? Schau mal hier:
Laborlexikon: CRP >>Facharztwissen fr alle!<<
C-reaktives Protein
Das bedeutet anscheinend hast Du irgendeine Entzündung in Deinem Körper. Es muss zwar nicht sein aber auch dies könnte Anzeichen einer Schilddrüsenerkrankung sein. Sieh Dir doch mal dieses Wiki an:
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Also, sprich doch nochmals mit Deinem Arzt ob er die o.g. Werte alle mal testet, das wäre immerhin eine Möglichkeit. Wenn er das nicht machen will lass Dir eine Überweisung geben und suche Dir einen Endokrinologen (Hormonfacharzt). Ich denke mir das wäre ein guter Ansatz .

Und diese Frage noch einmal:
Zitat von Heather
- Hast Du irgendwelche Allergien oder verträgst Du manche Lebensmittel nicht ?

Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht