Herzrasen, Kreislaufschwäche

06.11.10 18:46 #1
Neues Thema erstellen

MisterXxX ist offline
Beiträge: 6
Seit: 06.11.10
Hallo zusammen,
ich bin 18 Jahre alt, ca. 180cm groß und wiege rund 65kg, rauche sehr wenig(Nur ~2 Zigaretten am Tag), trinke hin und wieder Alkohol (meist 1x/Woche beim furtgehen mit Freunden) und treibe regelmässig Sport (2x/Woche Ausdauertsport/ 2x/Woche Kraftsport)... soweit so gut,
doch habe ich seit ca. 2 Monaten ziemliche Probleme mit meinem Herz, d.h. alle paar Tage ungefähr 3x/Tag über einen Zeitraum von 30-60 Minuten ziemliches Herzrasen (seit wenigen Tagen nun auch hin und wieder Herzstechen, das jedoch nur etwa 20 Sekunden anhält), ohne dass ich wirklich was leiste (Puls bei etwa 120). Auch in der früh nach dem Aufstehen habe ich oft bereits einen (Ruhe-)Puls von > 100.
Mir ist aufgefallen, dass es nach dem Genuss von Koffein/Alkohol/Nikotin noch schlimmer wird, jedoch auch oft ohne einen der Faktoren eintritt (Es liegt also nicht daran meiner Meinung nach)...
Auch beim Sport fühle ich mich sehr schnell erschöpft (v.a. beim Kraftsport; Ausdauer geht komischerweise besser); hier muss ich dann teilweise schlagartig aufhören, weil ich das Gefühl hab bei der nächsten Wiederholung beispielsweise zusammenzubrechen...
Auch in der Schule muss ich den Unterricht teilweise verlassen und ein wenig an der frischen Luft spazieren gehen (Hilft extrem!!!)

Der Arzt schiebt das alles auf Stress bzw. Wachstum; Stress hab ich jedoch kaum (zum Glück noch Schüler, ist ganz o.k. alles) und gewachsen bin ich schon seit fast 2 Jahren nicht mehr wirklich.
Das Herz an sich ist gesund, wurde überprüft, EKG auch, Langzeit-EKG leider noch nicht gemacht...

Woran könnte es liegen.. mache mir Sorgen,
versuche auch mich nicht alzusehr reinzusteigern,
gelingt mir hin und wieder aber leider nicht so gut,
denke dass es ein Stück weit psychisch ist, aber nicht nur, da es oft auch anfängt, wenn ich kein bisschen darüber nachdenke,

hoffe ihr könnt mir helfen,
ich danke euch!

Herzrasen, Kreislaufschwäche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Mister XxX,

herzlich willkommen im Forum.

Hast Du beobachtet, ob Deine Symptome mit der Ernährung zusammenhängen könnten? Manchmal sind Unverträglichkeiten bestimmter Lebensmittel die Ursache für Beschwerden, wie sie bei Dir vorhanden sind.

Was mir noch einfällt, wäre die Schilddrüse
Schilddrüse
Ist der Arzt auf die Idee gekommen, eine Laboruntersuchung durchzuführen (TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK)? - Auch ein Ultraschall gehört zur Abklärung.

Liebe Grüße,
Malve

Herzrasen, Kreislaufschwäche

Sonne99 ist offline
Beiträge: 36
Seit: 26.02.10
Hallo Mister XxX!

ich hatte auch jahrelang keine probleme mit meinem herzen und wurde von so manchen ärzten mit blöden antworten abgetan.
dann hat mein kardiologe aber ein langzeit ekg gemacht, obwohl schilddrüsenwerte und ultraschall vom herz und ruhe und belastungs ekg unauffällig waren, und siehe da, er konnte meine herzraser sehen, ja und dann hat er mir ein gutes kathederlabor empfohlen und nächste woche ist meine op.
ich habe zu viel gewebe im herzen, was meinen herzschlag fehleitet und so zu herzrasen führt. das ist nichts gefährliches, aber wenn man nicht weiß, was es ist, dann macht sich seine gedanken, beußt oder unbewußt, ich kann dich da schon gut verstehen.
besteh auf das langzeit ekg und dann kann man weiter sehen.

lg sonne

Herzrasen, Kreislaufschwäche

MisterXxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.11.10
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Mister XxX,

herzlich willkommen im Forum.

Hast Du beobachtet, ob Deine Symptome mit der Ernährung zusammenhängen könnten? Manchmal sind Unverträglichkeiten bestimmter Lebensmittel die Ursache für Beschwerden, wie sie bei Dir vorhanden sind.

Was mir noch einfällt, wäre die Schilddrüse
Schilddrüse
Ist der Arzt auf die Idee gekommen, eine Laboruntersuchung durchzuführen (TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK)? - Auch ein Ultraschall gehört zur Abklärung.


Liebe Grüße,
Malve

Mit der Ernährung bin ich mir nicht sicher - gibt es dafür medizinische Tests oder nur den alten Selbstversuch?
Zu der Schilddrüse: Ein großes Blutbild wurde angefertigt, was ich weiß sind darauf ja auch die SD-Werte zu sehen, ob das alle relevanten sind weiß ich nicht?
Auch einen Ultraschall hatte ich mittlerweile, das Herz an sich ist gesund, zumindest wurde nichts auffälliges gefunden.




Hallo Mister XxX!

ich hatte auch jahrelang keine probleme mit meinem herzen und wurde von so manchen ärzten mit blöden antworten abgetan.
dann hat mein kardiologe aber ein langzeit ekg gemacht, obwohl schilddrüsenwerte und ultraschall vom herz und ruhe und belastungs ekg unauffällig waren, und siehe da, er konnte meine herzraser sehen, ja und dann hat er mir ein gutes kathederlabor empfohlen und nächste woche ist meine op.
ich habe zu viel gewebe im herzen, was meinen herzschlag fehleitet und so zu herzrasen führt. das ist nichts gefährliches, aber wenn man nicht weiß, was es ist, dann macht sich seine gedanken, beußt oder unbewußt, ich kann dich da schon gut verstehen.
besteh auf das langzeit ekg und dann kann man weiter sehen.

lg sonne
Wie genau verläuft so ein Langzeit EKG? Bin ich dann für mehrere Tage im Krankenhaus stationiert? Ist zurzeit alles blöd wegen Schule, bin im Abiturjahrgang und will nicht zuviel verpassen, weil ich gerade in Mathe meine Schwierigkeiten habe...

Ich wünsche dir außerdem viel Glück und Erfolg für deine OP!

Herzrasen, Kreislaufschwäche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Mister XxX,

bezüglich Unverträglichkeiten kannst Du Dich hier informieren:

Lebensmittel-Intoleranzen

Auch im WIKI gibt es dazu die einzelnen Sparten:
Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Die Schilddrüsenwerte heißen TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK. Normalerweise wird - leider - nur ein Bruchteil dessen untersucht, was notwendig wäre, deshalb gehe ich nicht davon aus, dass sie in Deiner Untersuchung miteinbezogen worden sind.
Es sollte auch ein Ultraschall der Schilddrüse gemacht werden; am besten beim Nuklearmediziner, weil er sich damit auskennt.

Bei einem Langzeit-EKG bekommt man in der Arztpraxis verschiedene Elektroden am Körper befestigt, und ein Kästchen, das mit dazugehört, zeichnet die Herzaktivität auf. Am nächsten Tag geht man wieder in die Praxis, das Gerät wird abgenommen, und der Arzt wertet das aus, was aufgezeichnet worden ist. Man muss dazu nicht ins Krankenhaus.

Liebe Grüße,
Malve

Herzrasen, Kreislaufschwäche

Sonne99 ist offline
Beiträge: 36
Seit: 26.02.10
Hallo!

Malve hat ein 24 stunden EKG beschrieben, ich hatte ein sieben Tage EKG, as aufschlußreicher ist, da man alles mal durch hat, Sport, SChlafen, freie Tage, etc.
Man geht in die Praxis bekommt drei Elektroden an den körper und einen kleinen Kasten, beim Duschen kannst du den ablegen und die Elekroden entfernen, und dann selber neue aufkleben, ansonsten machst du alles mit dem ding , kochen, putzen , lernen, sport, schlafen, autofahren......
man muß dann ein kleines tagebuch führen, in dem man z.b. schreibt 15-16 uhr joggen, 22-6 uhr schlafen.
ich fand das eine unkomplizierte sache und es hat ne menge gebracht.

lg

Herzrasen, Kreislaufschwäche

MisterXxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.11.10
Ok, dann werde ich darauf hinarbeiten auch ein solches "7-Tage-EKG" zu bekommen - ich will nämlich endlich wissen, was los ist mit mir. Hört sich vielleicht jetzt hart an, aber ich kann mein Leben nicht mehr so genießen wie noch vor 3 Monaten..

Angenommen es zeigen sich bei dem EKG Auffälligkeiten, bestünde dann auch die Möglichkeit zu sagen wo diese ihren Ursprung haben (Aufgrund bestimmter "Muster") oder lediglich, dass irgendetwas nicht stimmt (..denn das weiß ich so auch..) ?

Mir ist zudem aufgefallen, dass mein Körper mittlerweile richtig extrem auf Kaffee reagiert (nach knapp 2 Monaten Pause) - habe letztens eine Tasse voll getrunken und mich anschließend nahe der Ohnmacht gefühlt, total gezittert, Hitzeausbrüche mit anschließendem Schüttelfrost usw.
Das war richtig heftig - jedoch kanns ja nicht nur am Kaffee liegen - der machts lediglich richtig schlimm - weil ichs die lange Zeit davor ja auch hatte, ohne Kaffee getrunken zu haben..

Auf jeden Fall danke für eure Hilfe,
mit freundlichen Grüßen,
Markus

Herzrasen, Kreislaufschwäche

Sonne99 ist offline
Beiträge: 36
Seit: 26.02.10
ich kann dich verstehen, mir ging es auch so, ich hatte schon hemmungen sport zu machen, oder längere strecken alleine auto zu fahren

nach dem mein kardiologe das ekg ausgewertet hatte, meinte er zu mir, das es so aussehe als hätte ich zuviel im herzen was den herzschlag falsch auslöst und da hatte er recht mit, ich denke schon, daß er das an der art der schläge gesehen hat.

wenn du so auf kaffee reagierst, hast du an diesen tagen wenig getrunken?

geh zum kardiologen und sag, du hättest das gerne, mein kardiologe hat das von sich aus gesagt, muß aber auch dazu sagen, daß ich privat versichert bin

lg

Herzrasen, Kreislaufschwäche

MisterXxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 06.11.10
Ja, ist irgendwie belastend - wie du sagst...
Nein, trinke grundsätzlich sehr viel (4-5L am Tag, was eigentlich schon wieder zu viel ist, oder? Fällt mir gerade ein - kann es auch daran liegen?)

Ok, werde ich machen,
hab auch gerade nochmal mit meinen Eltern geredet (Wohne ja noch daheim mit 18 Jahren), Mama hat jetzt auch gemeint, dass wir nicht locker lassen, bevor irgendein festes Ergebniss vorliegt

Herzrasen, Kreislaufschwäche

Brustbeinstolper ist offline
Beiträge: 37
Seit: 13.11.10
Hallo Mister

Ähnliches erlebt man auch bei einer Myokarditis. Du solltest dein Herz komplett testen lassen inklusive kardio-MRT. Ist alles kein Problem und nebenwirkungsfrei. Zuviele Ärzte verlassen sich zu sehr auf dieses Ur-alte EKG. Ich will nicht wissen wieviele herzkranke Leute nach Hause entlassen wurden nur weil EKG gut war.

Beste Prüfmethode nacheinander:

Ruhe-EKG
Blutbild komplett
Belastungs-EKG
Ultraschall Echo
Kardio-MRT

Und dann kann man zu 95% sagen ob du ne Entzündung hast oder nicht :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht