Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

24.09.10 22:01 #1
Neues Thema erstellen
Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
relaxane
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Hast du die Tabletten mal versucht?

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ja ..
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Tja. Hatte eine schreckliche Nacht. Schmerzen. Wieder sehr starke. Ein langgezogenes Stechen und durchgehendes Brennen.

Staphylokokkus Aureus - ich weiß nicht.
Man sagt ja, wenn ein Mensch Staphy Aureus an den Schleimhäuten hat ohne Symptome, ist das nicht schlimm.

Vielleicht kommen meine Symptome ja gar nicht von den Bakterien?

Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

hast Du diesen Thread schon durchgelesen?:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...schmerzen.html

Vielleicht bringt der Dich weiter?

Grüsse,
Oregano

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Hi Oregano,

das ist ganz schön Inhaltsreich
Spielst du speziell auf Herpes genitalis an?
Ich habe nämlich keinerlei Pusteln oder Blasen im Intimbereich.

Habe ich bis jetzt kaum erwähnt, aber es wird auch weit außerhalb der Regel immer deutlicher:

"Seltsame" Gefühle, da, wo man während der Regel Schmerzen hat - rechts und links vom Bauchnabel aus. Sind da die Eierstöcke? Oft ist da auch so ein leichter aber stetiger Druck.

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

ich spiele auf gar nichts Spezielles an , aber ich finde, daß in diesem Thread über sehr viele mögliche Ursachen von Schmerzen in der Gegend gesprochen wird.
Ja, das könnten die Eileiter sein, aber sicher auch noch andere "Teile" wie z.B. die Harnleiter?

Grüsse,
Oregano

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Eher nicht die Harnleiter, man merkt - bzw. ich merke ganz deutlich, dass das irgendwas "gynäkologisches" ist, weil es sich anfühlt, wie abgeschwächte Regelschmerzen.

Eine Sache erschließt sich mir aber null:

Abstrich der Vagina positiv auf Staphylokokuss Aureus. *1

Urinkultur negativ auf Bakterien.

Innerhalb der Vagina selbst, also dem "Hohlraum" merke ich überhaupt nichts. Von diesem Hohlraum, der Scheidenwand, wie auch immer, stammt ja aber die positive Probe. Eher ist es, die Blase, die wehtut. *2

Der gesamte äussere Genitalbereich brennt wie Feuer, oder eher, wie Säure. Der Scheideneingan eher weniger. Und am schlimmsten ist es am Harnröhreneingang. Da sticht es auch zeitweise sehr, sehr stark - es ist kein kurzes, sondern sehr langgezogenes Stechen.

*1

Warum hat die FÄ keinen Abstrich der äusseren Genitalien genommen? Wo doch dort der Schmerz am stärksten ist. Das wäre doch notwendig, oder nicht?

*2

Das mit dem Blasenschmerz wurde bei der gyn. Behandlung relativ deutlich. Die FÄ hat da unten mit so einem Stab "rumgewütet", während Ultraschall gemacht wurde, und sie meinte, es wäre die Blase, die mir so wehtut. Warum tut mir also die Blase so weh, wenn dort null Bakterien sind?

Sie fühlt sich ja auch ständig voll an.

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anonym,

ich hab's nicht mehr im Kopf: warst Du denn beim Urologen und hast ihm die Problematik geschildert? Im Zweifelsfall auch bei einem zweiten Urologen?

Grüsse,
Oregano

Infektion der vaginalen Schleimhäute mit Staphylokokkus

Anonym20100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Habe ich, ja.

Zwei Mal wurde unmittelbar nach dem Wasserlassen eine Restharnmenge von ca. 50 ml festgestellt.

Die Blase hat ja ein großes Füllvolumen und 50ml sind sehr wenig. Ob die Schmerzen wirklich davon kommen?

Seltsam ist ja, dass die Probleme mit dem Wasserlassen und vor allem der Blasenschmerz etwa gleichzeitig mit dem Brennen angefangen haben, in der Blase aber nie Bakterien waren.


Optionen Suchen


Themenübersicht