Kribbeln in linker Gesichtshälfte

01.11.10 23:04 #1
Neues Thema erstellen
Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Ferdiwoh1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 327
Seit: 02.07.10
Hey Jürgen. Ja die Zusammenhänge sehe ich. Und wie hast du die andauernden Wirbelblockaden hinbekommen?

Und was würdest du mir jetzt empfehlen?

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
Zitat von Ferdiwoh1 Beitrag anzeigen
Hey Jürgen. Ja die Zusammenhänge sehe ich. Und wie hast du die andauernden Wirbelblockaden hinbekommen?

Und was würdest du mir jetzt empfehlen?
hi ferdiwohl 1,

rückwirkend kann ich sagen, sofern ich es noch zusammenbringe..
hatte ich damals einen chiropraktiker, er renkte 4-6 mal im jahr meine wirbel wieder ein. heute macht dies sicherlich ein osteopath besser.
meine nahrungsaufnahme habe ich verändert, fleischlos, den kaffee weggelassen. kuchen, ich habe versucht mich basischer zu ernähren.
später wurden meine metalle im mund entsorgt, amalgam, gold!
wenn das herzrasen anfing, habe ich diesem moment sehr viel wasser getrunken!
nach der amalgam und goldentsorgung wurden von dem zahnarzt wieder mal fehler gemacht, einfach so herausgebohrt, ohne kofferdam, d.h. die umliegende schleimhäute wurden nicht bedeckt.
aber trotzdem konnte ich wieder alles essen und trinken ohne herzrasen mein beckenschiefstand ließ sich wieder korrigieren. ich war glücklich!
die beckenkorrektur habe ich im institut hey in bückeburg durchführen lassen!
sie arbeitet anders als dorn und breuss. sie korrigiert das becken durch eine eigene methode und kann dadurch einfluß auf das kiefergelenk nehmen.
sie ist die einzige in deutschland, die ich kenne, die einen schiefhals korrigieren kann, nachhaltig!
daß eine war weg etwas neues kam hinzu, die chronische müdigkeit.......
der verlauf kann ja bei dir anders verlaufen, versuch macht klug.
spiritueller

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Ferdiwoh1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 327
Seit: 02.07.10
Interessant.
Was meinst du mit "mein Beckenschiefstand ließ sich "wieder" korrigieren?" Ging das durch die Metalle nicht?

Nachhaltige Korrektur des Schiefhals. Kann ja mal darüber recherchieren. Danke für den Tip.

Weißt du vielleicht auch noch was für Kosten da auf einen zu kommen?

MfG

Ferdiwoh

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
Zitat von Ferdiwoh1 Beitrag anzeigen
Interessant.
Was meinst du mit "mein Beckenschiefstand ließ sich "wieder" korrigieren?" Ging das durch die Metalle nicht?

Nachhaltige Korrektur des Schiefhals. Kann ja mal darüber recherchieren. Danke für den Tip.

Weißt du vielleicht auch noch was für Kosten da auf einen zu kommen?

MfG

Ferdiwoh
hi ferdiwohl 1,
mit bestimmtheit möchte ich es nicht behaupten, aber zusammenhänge zwischen metalle im mund und organen gibt es für mich.
denn metalle im mund schaffen entzündungen, ein metall macht strom im mund und das über jahrzehnte. selbst diese erkenntnis hat sich ja mittlerweile auch bei einigen medizinern herumgesprochen!
deswegen ist nicht nur der zahn, kiefer krank, sondern auch das zugeordnete organ. ein ultraschall-diagnose erkennt dies aber nciht, röntgen vielleicht!
wird es richtig massiv dann können wir das bekommen was keiner will....
in meinen fall kann ich nur sagen, nachdem mir das gold in den hinteren backenzähnen integriert hatte, knallte mein blutdruck auf sage und schreibe 220/120! herzinfarkt gefährdet.
mein gold ist wieder raus, mein blutdruck auf 135/84, das ist doch eine schöne bestätigung.
ich nehme keine tabletten mehr gegen bluthochdruck.
um deine frage zu beantworten, mein beckenschiefstand konnte erst nachdem meine metalle heraus waren, sich nach einiger zeit korrigieren lassen.
beim torticollis, schiefhals ist es nichts anderes, die behandelten hatten alle metalle im mund, sarkastisch könnte ich sagen, die ärzte sorgen schon dafür das wir nicht gesund werden, ich möchte den herrschaften nicht zu nahe treten, fast alle arbeiten nach symtomen und deswegen verstehen die wenigsten etwas von physikalischen abläufen die ja weit im voraus auf unseren körper einwirken ........
lg
spiritueller

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Ferdiwoh1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 327
Seit: 02.07.10
Na gut Metalle habe ich nicht.

Das kribbeln kommt von der HWS und dem Kiefergelenk. Hat mit Metallen hier nichts zu tun. Eventuell mit Vitaminen, Mineralien, Spurenelemente etc.

Das merkte ich dadurch, dass es durch Dorn- Therapie besser wurde und durch Mikronährstoffe und durch den Schlag auf das Kiefergelenk vom Wochenende vorerst verschwand.

Nochmal zu der Klinik in der du eingerenkt wurdest. Wie heißt die Methode und was kostet der Spaß?

MfG

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
Zitat von Ferdiwoh1 Beitrag anzeigen
Na gut Metalle habe ich nicht.

Das kribbeln kommt von der HWS und dem Kiefergelenk. Hat mit Metallen hier nichts zu tun. Eventuell mit Vitaminen, Mineralien, Spurenelemente etc.

Das merkte ich dadurch, dass es durch Dorn- Therapie besser wurde und durch Mikronährstoffe und durch den Schlag auf das Kiefergelenk vom Wochenende vorerst verschwand.

Nochmal zu der Klinik in der du eingerenkt wurdest. Wie heißt die Methode und was kostet der Spaß?

MfG
ferdiwohl 1,
chiropraktiker findest du im internet, dann wird dir in deinem bundesland eine praxis genannt.
über preise kann ich dir keine auskunft geben. bei mir ist es über 20 jahre
her!
viel erfolg.
spiritueller

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Ferdiwoh1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 327
Seit: 02.07.10
Allgemeine Chiropraktiker suche ich nicht. War bei einem . Der hatte mal 0 Ahnung. Suche jemanden der dauerhaft hilft. Du meintest ja, dass der dauerhaft hilft. Bzw. seine Methode.

Kribbeln in linker Gesichtshälfte
Clematis
Die instabile HWS.
kribbeln in meiner linken Wange.
Will morgen mal beim Zahnarzt nachfragen ob das eventuell von einem geschädigten Kiefergelenk kommen könnte.
Habt ihr eventuell Ideen warum meine linke Gesichtshälfte kribbelt? Oder eigene Erfahrungen damit?
Hallo Ferdiwohl,

das Kribbeln in der Wange kann von der instabilen HWS kommen, weniger wahrscheinlich ist als Ursache das Kiefergelenk. Die instabile HWS kann sich aber auf das Kiefergelenk auswirken. Allerdings könnten Zahnnerven damit in Zusammenhang stehen.

Die vermutlich beste Behandlungsmethode für die HWS und Kiefergelenk sind die Osteopathie, auch die Cranio-Sakral-Therapie, außerdem die Atlas-Therapie nach Arlen.

Auf keinen Fall die HWS "einrenken" lassen, weder vom Chiropraktiker, Orthopäden oder Heilpraktiker, damit könnte es höchsten schlimmer werden.

Gruß,
Clematis23

Kribbeln in linker Gesichtshälfte

Ferdiwoh1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 327
Seit: 02.07.10
Die HWS und der Kiefer machen das. Durch den Schlag auf den Kiefer ist es vorerst verschunden. Einrenken lassen werde ich mich auf keinen Fall.

Jedoch einschieben. Hab Do wieder einen Termin bei einem Heilpraktiker zur Dornmethode. Hoffe das dann der Tinnitus weg geht. Ich suche nur nach einer endgültigen Lösung um die Blockaden dauerhaft weg zu kriegen.

Craniosacral hat mir Kuklinski nicht empfohlen. Er meint, dass dies nur Kinder und starke Schmerzpatienten erhalten. Ich soll Dorntherapie machen.

Kribbeln in linker Gesichtshälfte
Clematis
Jedoch einschieben. Hab Do wieder einen Termin bei einem Heilpraktiker zur Dornmethode. Hoffe das dann der Tinnitus weg geht. Ich suche nur nach einer endgültigen Lösung um die Blockaden dauerhaft weg zu kriegen.

Craniosacral hat mir Kuklinski nicht empfohlen. Er meint, dass dies nur Kinder und starke Schmerzpatienten erhalten. Ich soll Dorntherapie machen.
Hallo Ferdiwohl,

Dornmethode ist auch gut.
Dr. Kuklinski hat sich hier wohl einen Bären aufbinden lassen.
Ich beherrsche die CST selbst, ebenso wie die Muscle Energy, beides Teilbereiche der Osteopathie. Sie wirkt sehr gut im HWS-Bereich und Kopf/Kiefer und nicht minder an der übrigen Wirbelsäule. UND sie hat mir im Alter von 59 Jahren geholfen meine Wirbelsäulenprobleme weitgehend zu beheben. Sie ist sogar bei 70-jährigen noch nachhaltig effektiv, ob mit oder ohne Schmerzen. Schau mal hier: VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Gruß,
Clematis23


Optionen Suchen


Themenübersicht