Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

31.10.10 19:46 #1
Neues Thema erstellen

Wolfsliebe ist offline
Beiträge: 7
Seit: 31.10.10
Servus,

Bei mir fing alles vor ca. 6 Jahren an. Ich war damals 40 Jahre alt und bemerkte einen leichten Leistungsabfall allgemein. Vor ca. 2 Jahren wurde der Leistungsabfall immer stärker. Es folgten starke Grippeanfälle. Es wurden Streptokoken festgestellt im September 2009 und mit Antibiotika mehrmals behandelt. Im März 2010 wurden im Spuktum immer noch Steptokoken festgestellt und nochmals mit Antibiotika behandelt. Bei dieser angeblichen Grippe, war besonders auffällig die extremen Gliederschmerzen am ganzen Körper ohne Fieber, welche sich nach ca. 3 Tagen wieder beruhigten. Solche Gliederschmerzen hatte ich noch nie! Die Bronchitis dauerte noch einige Zeit an.

Letztes Jahr um die selbe Zeit bemerkte ich starke Schmerzen in den Leisten (Adduktoren), welche bis heute andauern. Vor ca. 4 Monaten wurde ich am linken Knie wegen Arthrose operiert.

Ab diesem Zeitpunkt ging das Desaster richtig los. Schmerzen in den Muskeln und Sehnen sowie den Lymphknoten in den Leisten und Kniekehlen. Die Schmerzen sind am ganzen Körper und lassen mich keinen Tag ohne Voltaren auskommen. Andere Schmerzmittel wie Metamizol oder Lyrica schlagen nicht an.

Nachfolgende Untersuchungen habe ich hinter mir, wobei ich hier nur die wichtigsten hervorheben möchte.

- Rheumatologische Untersuchung - ohne Befund.
- 2 x Borreliose-Test - negativ
- Lungenarzt - ohne Befund
- Endokrinologische Untersuchung - mit Vermutung auf Probleme im Dünndarm. Hormone ohne Befund
- 4 Tage Krankenhausaufenthalt (Innere). Es wurden erhöhte Entzündungs- und Rheumawerte festgestellt. Sonst: ohne Befund
- Orthopädische Untersuchung: Kniegelenk und Hüfte. Adduktorenzerrung (Leisten) definitiv bestätigt. Knie soweit o.k.
- Heilpraktische Untersuchung von 2 unabhängigen Stellen ergab Probleme im Dünndarm. Dies wurde auch vom Hausarzt vor ca. 8 Monaten vermutet. Angeblich ein Parasit (Wurm) der diese rheumatischen Beschwerden hervorruft, wurde nur vom Heilpraktiker angenommen.

Momentan nehme ich jeden Tag Voltaren. Die Ärzte tappen völlig im Dunkeln, da die oben beschriebene Vorgeschichte bestätigt, das mir im Grunde genommen nichts fehlt, außer die genannten Entzündungswerte. Ohne Schmerzmittel ist mein Leben momentan unerträglich.

Über Informationen und Hilfe jeglicher Art würde ich mich außerordentlich freuen, da ich mittlerweile nicht mehr weiter weiß.

Viele Grüße vom Chiemsee!!


Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Wolfsmilch,
versuch es doch mal mit natürlichen Mitteln: Schwimmen, Sauna, Knoblauch (reinigt) oder mit einem Mittel zur Entsäuerung des Körpers (z. B. Gelum-Tropfen). Ist der Körper übersäuert, so zieht er zum Ausgleich Kalk aus den Knochen.

Merksatz: Säuren kauft man beim Fleischer, Basen im Gemüseladen.
Sorge für das richtige Gleichgewicht

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Wolfsliebe,

was haben die Ärzte zu den erhöhten Entzündungs- und Rheumawerten gesagt? Welche Laborwerte wurden gemacht? Wurde der ANA-Titer untersucht (Antinukleäre Antikörper)?

Antinuklere Antikrper- bersicht

Liebe Grüße,
Malve

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Wolfsliebe ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 31.10.10
Guten Morgen Malve,

Vielen Dank für Deine prompte Nachricht.
ANA wurde gemacht. Zu den Entzündungs - und Rheumawerten kam lediglich die Aussage, dass ich einen Entzündungsherd im Körper habe. Von was ich diesen habe und wie ich diesen wieder in einen Normalzustand bringe wurde mir weder von meinem Hausarzt noch von den Chefärzten der Klinik mitgeteilt.

Ach übrigens, wurde ich aus der Klinik (nach 4 Tagen) entlassen, mit dem Befund, dass ich vermutlich zwei neue Hüften bräuchte und die Innere nichts feststellen konnte. Blutwerte währen OK. Dass diese überhöhte Werte anzeigten, stellte dann mein Hausarzt mit den übersandten Unterlagen fest. Die angeblich beschädigten Hüften stellten sich nach einer erneuten CT eindeutig als Adduktoren Zerrung heraus. Diese kleine Geschichte nur zum Thema "Chefärzte" und "privat versichert".

Das EBV (Pfeifferischs Drüsenfieber) ist übrigens auch negativ.
Das zermürbende sind ja nicht nur die Schmerzen, die man mit Schmerzmitteln einigermaßen in den Griff bekommt. Zumindest kann ich mich damit bewegen. Sondern die Tatsache, dass so ziemlich alles mit vielen, vielen CT`s und Blutuntersuchungen abgecheckt wurde, ich aber von niemanden gesagt bekomme, was mir fehlt.

Das mit dem Parasiten ist für mich momentan am ehesten nachvollziehbar. Aber auch hier weiß man nichts genaues.



Viele Grüße! Wolfsliebe

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Wolfsliebe ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 31.10.10
Guten Morgen Rawotina,

Danke für Deine Nachricht!
Habe ich alles schon versucht und lebe sehr gesund in Bezug auf Übersäuerung. Vor einer Woche 5 Tage Heilfasten brachte auch nix.

War vor meinem Problem sehr sportlich und schlank. Da ich seit 1/2 Jahr keine Sport mehr machen kann, fehlt mir das momentan psychisch wie physisch sehr. Das war mein Ausgleich zum Alltagsstress.

Diese Gelum Tropfen besorge ich mir mal. Vielleicht hilft das ja.

Alles Gute und liebe Grüße!

Wolfsliebe

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Wolfsliebe,
vielleicht versuchst Du es mal mit einem Blutreinigungsmittel und zwar Sulfur D 4 (einmal täglich 10 Tropfen in etwas Wasser). Bekommst Du in der Apotheke. Mir hat das mal sehr geholfen, als ich einen Entzündungsherd im Körper hatte.

LG Rawotina

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Wolfsliebe ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 31.10.10
Hallo Rowatina,

Ich habe Sulfur D 30 im Haus. Ich werde diese sofort nehmen. An das habe ich gar nicht mehr gedacht, bei den vielen Tröpfchen , Pillen und Tabletten in den letzten 6 Monaten. Könnte mittlerweile eine Apotheke eröffnen.
Das meiste homeophatisch, aber halt immer wieder was neues.

Schönen Abend und vielen Dank für den Hinweis.

Wolfsliebe

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Spiritueller ist offline
Beiträge: 308
Seit: 01.04.10
wolfsliebe,

laß deine schilddrüse checken, gehe zu einem ostheopathen und lass nachschauen ober der" kopf "noch arbeitet.
für die die so etwas noch nicht gehört haben, unsere kopf pumpt den liqor 12 mal in der minute an der wirbelsäule entlang.

laß deine kiefergelnke und dein becken kontrollieren und gleichzeitig die lymphe.

jürgen spiritueller

Schmerzen am ganzen Körper - Hilfe!!!

Wolfsliebe ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 31.10.10
Hallo Jürgen,

ich war auch schon bei einem sehr guten Ostheophaten. Er hat meinen Kopf, die Kiefer und meine Beinlänge grob geprüft. Er sagte mir dann, ich soll nicht mehr ständig an meine Schmerzen denken, und dass ich das gehen wieder lernen müsste. Ddas machst mal, wenn Dir alles weh tut. Im Endeffekt hat er nix gefunden.

Die Lymphe sind in Ordnung, soweit man den Ärzten trauen kann. Dafür war ich unter anderem 4 Tage in der Klinik.

Was mich allerdings sehr interessiert ist "unsere kopf pumpt den liqor 12 mal in der minute an der wirbelsäule"! Was meinst Du damit im Bezug auf meine Schmerzen?

Kannst Du mir das etwas erläutern?

Danke für Deine Hilfe und alles Gute!

Wolfsliebe


Optionen Suchen


Themenübersicht