Ein Kribbeln in der linken Köperhälfte?

29.10.10 23:12 #1
Neues Thema erstellen

infinity ist offline
Beiträge: 45
Seit: 20.10.08
Hallo zusammen

Ich bin es wider einmal. Ich war gestern abend im Bett gewessen und dan auf einmal fing alles an zu kribbeln bis zum einschlafen , aber nur auf der linke seite. Betroffen sind, der Arm Halsbereich,Bein ,Fuss und zum teil am Bauch. Es nützte nichts, habe mich bewegt,rumgelaufen hat nichts geholfen. dan kamm auch noch übelkeit und schwindel gefühl dazu und natürlich angst. jetzt habe ich es immer noch,allso nur noch am Arm und Hals Kopf bereich. Manchmal kommt so ein warme stoss, strom auf der linke seite , allso man könnte meine mein Arm glüht,einfach so eine hitze aber nur auf der linke seite und dann gehts dan auch wider weg so nach 5 min. Ich hatte das schon mal gehabt aber nicht so krass und verging dan relativ schel wider. was könnte das sein. Ich habe schon mein Arzt drauf angesprochen und er fragte nur ob es taup seie mehr machte er nicht. Und das jetzt schon 2 mal so. Ich glaube ich muss ihn das nächste mal etwas anschreien das er mich untersucht , oder untersuchen läst. Den ich habe ein Skoliose , habe zwar diese Skoliose befestigen lasen mit 16 jahren. Aber ich habe das gefühl alls würde sich mein Rücken verändern.

Ich weis das man hir keine diagnose bekommen kann, aber vileicht ja efahrungen oder tips. Nur der Arzt kann einem sagen was man hat, wen es den der Arzt auch kann Auch die wiesen nicht immer eine Diagnose.


so nun würde ich mich doch sehr freuen über einige Antworten von Euch und wünsche Euch alles gute und gute Gesundheit.

MFG Infinity


Ein kribbeln in der linke Köper hälfte?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Die Ursache könnte ein Störfeld auf der linken Seite sein,das von Zeit zu Zeit seine Erreger streut.
Und da denkt man als erstes an die Zähne.Dann an Nasennebenhöhlen (Stirnhöhle,Siebbeinzellen,Kieferhöhle oder Keilbeinhöhle). Auch die Tonsillen (Mandeln) kommen infrage.
Nachtjäger

Ein kribbeln in der linke Köper hälfte?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hy Infinity,
Kopfschmerzen hast Du keine?

Es hört sich für mich ein wenig nach eingeklemmten Nerven an: Da Du doch eine Skoliose hast, könnte es doch sein, dass in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule etwas aus dem Gleich gekommen ist; (durch ungewohnte Belastung, falsche Bewegung, Stress- Verspannung....) Das führt unter Umständen zu Kribbeln, oder Taubheitsgefühl. Das hängt wiederum davon ab, welche Nervenfaser gedrückt wird. (Ich kenne ein Kribbeln im Arm oder Kopfseite, auch im Gesicht wegen Problemen im HWS-Bereich) Seit ich Taichi mache (nur 1x in der Woche) kommt das Kribbeln nur noch extrem selten vor

Vielleicht kannst Du was damit anfangen; Dir alles Gute

monsterbird
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ein kribbeln in der linke Köper hälfte?

infinity ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 20.10.08
hallo

danke dir für die info ich glaube Taichi geht bei mir nicht so gut vom rheuma her aber danke für dein schreiben. dir auch gute bessereung.

Zitat von monsterbird Beitrag anzeigen
Hy Infinity,
Kopfschmerzen hast Du keine?

Es hört sich für mich ein wenig nach eingeklemmten Nerven an: Da Du doch eine Skoliose hast, könnte es doch sein, dass in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule etwas aus dem Gleich gekommen ist; (durch ungewohnte Belastung, falsche Bewegung, Stress- Verspannung....) Das führt unter Umständen zu Kribbeln, oder Taubheitsgefühl. Das hängt wiederum davon ab, welche Nervenfaser gedrückt wird. (Ich kenne ein Kribbeln im Arm oder Kopfseite, auch im Gesicht wegen Problemen im HWS-Bereich) Seit ich Taichi mache (nur 1x in der Woche) kommt das Kribbeln nur noch extrem selten vor

Vielleicht kannst Du was damit anfangen; Dir alles Gute

monsterbird

Ein Kribbeln in der linken Köperhälfte?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hy, infinity,
Taichi war nur das was mir geholfen hat.
Jede soll herausfinden, was ihr hilft. Hauptsache nicht über die eigene Grenze gehen und an der Sache (Kribbeln) dran bleiben.
Aber alles was der Entspannung dient oder die WS nicht noch mehr in die Krümmung bringt, tut wahrscheinlich gut. Vielleicht ein heißes Bad (Ich kenne mich mit RHeuma nicht aus.
Dann finde ich noch, dass Dein Rücken vernünftig untersucht werden soll. Zur Not bei einem anderen Arzt.

Ciao monsterbird
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ein kribbeln in der linke Köper hälfte?

infinity ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 20.10.08
Kopfschmerzen nein
Zitat von monsterbird Beitrag anzeigen
Hy Infinity,
Kopfschmerzen hast Du keine?

Es hört sich für mich ein wenig nach eingeklemmten Nerven an: Da Du doch eine Skoliose hast, könnte es doch sein, dass in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule etwas aus dem Gleich gekommen ist; (durch ungewohnte Belastung, falsche Bewegung, Stress- Verspannung....) Das führt unter Umständen zu Kribbeln, oder Taubheitsgefühl. Das hängt wiederum davon ab, welche Nervenfaser gedrückt wird. (Ich kenne ein Kribbeln im Arm oder Kopfseite, auch im Gesicht wegen Problemen im HWS-Bereich) Seit ich Taichi mache (nur 1x in der Woche) kommt das Kribbeln nur noch extrem selten vor

Vielleicht kannst Du was damit anfangen; Dir alles Gute

monsterbird

Ein Kribbeln in der linken Köperhälfte?

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Dann hats wahrscheinlich was mit Deiner Skoliose (Spätfolgen) zu tun.
Dir viel monsterbird
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht