Engegefühl...

27.10.10 20:25 #1
Neues Thema erstellen

Gunni ist offline
Beiträge: 1
Seit: 27.10.10
Hallo liebe Leute,

ich suche jetzt schon seit einiger Zeit das Web ab, leider ohne Erfolge, da meine Symptome sich irgendwie nicht mit denen anderer Leute decken.

Ich habe seit kurzer Zeit (4-5 Wochen) ein Drücken in der Gegend des Brustbeins (unten mittig, dort wo der Brustkorb in den Bauch "mündet") wenn ich mich im sitzen leicht nach vorne neige. Es ist kein wirklicher Schmerz und auch kein Ziehen, eher eine Art Engegefühl.

Ich meine auch, dass meine Atmung dadurch nicht sonderlich eingeschränkt wird, es ist nur halt unangenehm wenn man z.B. am Computer arbeitet oder am Schreibtisch die Zeitung studiert.

Außerdem habe ich seit etwa einem Jahr leichte Verstopfungen und seit ca. einem Halben hin und wieder ein schmerzhaftes Ziehen in der Darmgegend. Vorgestern hatte ich sogar kurzweilig ein Stechen im Bereich der Harnblase.

Ich muss dazu sagen, dass ich mir gerade eine Woche Urlaub genommen und in dieser Zeit viel gefeiert habe. Alkohol trinken tat ich dabei auch geradezu maßlos.

Überhaupt trank ich dieses Jahr viel zuviel. Seit Silvester hat sich das bei mir eingebürgert fast jedes Wochenende zu trinken. Was jetzt in dieser Urlaubswoche gipfelte.

Das Stechen bzw. Ziehen im Unterleib wird vom Alkohol kommen, welchen ich jetzt auch stark reduzieren bzw. gar nicht mehr trinken werde (mehrwöchige Pause) aber woher kommt dieses Engegefühl im Brustbereich?

Ich muss dazu sagen dass ich Raucher bin, Süßigkeiten ablehne aber gerne und viel deftiges Essen konsumiere.

Hinzu kommt das ich eine lange Zeit (2-3 Jahre) regelmäßig Mahriuana geraucht habe (Nie andere Drogen) und das auch nicht zu knapp!

Vor 3-4 Monaten habe ich das endgültig aufgegeben da ich Depressionen bekam sowie manchmal Herzrasen oder ein starkes Zittern am ganzen Leib.

Diese Probleme verschwanden spurlos als ich aufhörte aber seit kurzem fällt mir dieses Engegefühl immer häufiger auf, welches allerdings wirklich nur im Sitzen (in nach vorn geneigter Position) auftritt. Könnte das die Vorstufe zu einem Zwerchfellbruch oder ähnlichem sein?

Ich mache mir da wirklich Sorgen und werde in den nächsten Tagen auch mal den Onkel Doktor besuchen. Apropos, ich war vor 2-3 Monaten beim Doc und habe meine Blut- und Leberwerte überprüfen lassen. Dabei kam heraus dass ich eine Borriliose hatte aber diese schon länger zurückliegt. Meine restlichen Werte waren allerdings sehr gut, meinte der Arzt.

Ich bin für jede Hilfe dankbar und mir sehr wohl darüber bewusst das eine Ferndiagnose wenig verlässlich ist.

Vielleicht beruhigt sie mich aber trotzdem ein wenig


Gruß Gunni

Engegefühl...

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Ich tippe mal auf Zwerchfellhochstand.

LG Rawotina

Engegefühl...

Gertrud40 ist offline
Beiträge: 12
Seit: 23.04.11
Zwerchfellhochstand lässt sich sofort mit Röntgen feststellen. Das ist es nicht. Aber eventuell ein Zwerchfellbruch

Engegefühl...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Gertrud,

Zwerchfellhochstand lässt sich sofort mit Röntgen feststellen. Das ist es nicht.
kannst Du genau erklären, warum es das nicht ist?
Deine Aussage ist sehr bestimmt.

Liebe Grüße,
Malve

Engegefühl...

Gertrud40 ist offline
Beiträge: 12
Seit: 23.04.11
Guten morgen valve

Weil sie den Druck am Schwertfortsatz beschreibt. Das macht mir eher den Eindruck einer neu entstandenen Hernie. Zwerchfellhochstand würde noch weitere Symptome auslösen und wäre leichter diagnostizierbar


Optionen Suchen


Themenübersicht