Chronische Mandelentzündung - Weisheitszähne?

23.10.10 19:12 #1
Neues Thema erstellen
Chronische Mandelentzündung

Therakk ist offline
Beiträge: 1.693
Seit: 07.08.10
Zitat von LichtKristallxX Beitrag anzeigen
Oh ja,ich muss Einiges schlucken und am Liebsten würde ich mich ganz weit weg wünschen,aber vor sich selbst weglaufen kann man nicht.
nein, aber abgrenzen: Dahlke sagt "offensiv und mutig nein sagen"

lass um Himmelswillen die Mandeln drinn und grenz dich ab. ändere irgendwas.

lies Rüdiger Dahlke "Krankeit als Sprache der Seele" oder "Agression als Chanche", mach dir gedanken darüber und wenn du dann immer noch die Mandeln rausnehmen willst kannste ja immer noch

Da deine Entzündung rechts ist: rechts = väterliche seite,verstand, männliche Seite.....



Liebe Grüsse
Therakk

Chronische Mandelentzündung

LichtKristallxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 42
Seit: 23.10.10
Ja und es geht um meinen Vater.

Sollte ich denn trotzdem mal einen HNO-Arzt konsultieren?

Chronische Mandelentzündung

Therakk ist offline
Beiträge: 1.693
Seit: 07.08.10
Er wird dir was geben, die Entzündung wird unterdrückt und du hast Ruhe.
Ich bin nicht Artzt und ich kenn dich nicht....ich kann nicht sagen ob du zum Arzt gehen sollst. wär warscheinlich schon noch gut....

Ich kann nur sagen dass ich an deiner Stelle dieses Problem der Abgrenzung lösen würde. Beginne jetzt. Mach dir klar was es ist, warum es ist und wie du angehen kannst...Dann hast du entgültig Ruhe mit der Mandel

Liebe Grüsse
Therakk

Chronische Mandelentzündung

gerold ist offline
Beiträge: 4.715
Seit: 24.10.05
Vorletzte Woche bin ich in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch mit derart geschwollenen Mandeln aufgewacht, daß ich kaum schlucken konnte. Darauf habe ich nach der Naturheilkunde eine angemessene Dosis Rizinusöl eingenommen und abgewartet, was sich darauf tut. Bereits eine Stunde nach der Einnahme spürte ich, daß die Schwellung zurückgeht. Am darauffolgenden Samstag bin ich beschwerdefrei gewesen. Näheres hierzu findet sich hier in Wiki unter: Rizinusöl

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Chronische Mandelentzündung

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Lichti,

Ja,ich möchte meine Mandel auch eigentlich sehr ungern rausnehmen lassen,aber es erschien bei der einen auf jeden Fall unumgänglich für mich.
Diese Entscheidung mußt du natürlich selbst treffen, aber du solltest dir bewußt sein, daß du damit nur ein Symptom unterdrückt. Dein Organismus will dir damit etwas sagen und jetzt stellt sich die Frage, was das ist. Die Frage "woran hast du denn zu schlucken=" ist da auch meiner Meinung nach ein wichtiger Ansatzpunkt. Die Ernährung ist aber auch ein wichtiger Punkt und wesentlich leichter zu ändern.

Deine Mandeln sind wie die Sirene der Feuerwehr. Wenn die bei Feueralarm losgeht, dann kommt ja auch niemand auf die Idee, das Problem zu lösen, indem man die Sirene abschneidet. Da fragt man sich dann schon, wo es tatsächlich brennt...

Und klar,Du hast Recht...Panikmache zieht immer.
Leider arbeitet die gesamte Branche damit. Mit Angst bekommt man die Leute dazu, Dinge zu tun, die sie mit ein wenig Nachdenken nie tun würden. Wenn du irgendwann mal Ruhe hast, frage dich doch mal, wo du überall Entscheidungen aus Angst fällst oder gefällt hast. Ich habe das auch mal vor langer Zeit gemacht und das war ein sehr holpriges Erwachen...

Mein Kleiner ist wirklich ein ganz lieber Pflegeleichter,da habe ich echt Glück gehabt,aber Du hast recht;ansonsten stecke ich in einer ziemlich belastenden Situation derzeit.
Prima, daß dein Kleiner so pflegeleicht ist. Unsere sind mittlerweile 11 und 13 und da sieht man die Säuglingszeit nur noch durch die rosarote Brille.

Habe vor zwei Monaten meinen Grossvater verloren,mein anderer Grossvater liegt im Koma...meine Oma ist dement etc.
Oha. Ich würde sagen, da hast du ja einiges zu schlucken. Daß man bei solchen Belastungen häufiger unter Infekten leidet, sehe ich recht häufig. Man glaubt nicht, wie groß der Einfluß der Psyche auf die Gesundheit sein kann. Über das Thema Tod könnte ich auch noch so einiges erzählen, was dir die Sache vielleicht leichter macht, aber das gehört jetzt nicht hierher. Wenn es dich interessiert, schreibt mir einfach per Email oder PN.

Wie ist denn das,nur mal interesshalber,kann man eine OP in dem Bereich mit Teilnarkose/örtlicher Betäubung durchführen oder geht das gar nicht? Einfach mal so,um mein Allgemeinwissen zu erweitern :-)
Doch das geht. Vollnarkose machte man zumindest zu meiner Zeit nur bis etwa 12 Jahre, danach wurde das nur noch unter örtlicher Betäubung gemacht. Ich weiß allerdings nicht, ob das heute noch so ist. Ich halte die OP unter örtlicher Betäubung aber für deutlich traumatischer als die Vollnarkose und war froh, daß ich damals noch die Vollnarkose bekam (Mir hat man die Mandeln auch mit 12 Jahren entfernt, das erwähnte ich noch gar nicht.)

Wie kann ich denn ansonsten noch meinen Mandeln helfen? Vitamine,okay...also sehr viel Obst?
Nein, nicht sehr viel Obst. Die Ernährungsfehler liegen im Verzehr von Nahrungsmitteln, die von sich auch schon herstellungsbedingt arm an Vitalstoffen sind:

- Fabrikzucker
- Auszugsmehle
- Fabrikfette
- zuwenig Frischkost

und bei einer erhöhten Infektanfälligkeit auch im Verzehr von tierischem Eiweiß (das belastet das Immunsystem sehr stark): Fleisch, Fisch, Wurst, Käse, Quark, Eier, Joghurt, Milch.

Diese Mängel kann man auch nicht durch Nahrungsergänzungen ausgleichen, das kann man nur abstellen, indem man von vorneherein auf möglichst naturbelassene, gering verarbeitete Lebensmittel setzt:

- Frische Vollkornmehle und daraus hergestellte Produkte
- Naturbelassene Öle und Fette
- Ein möglichst hoher Frischkostanteil (>2/3 Gemüse, <1/3 Obst)
- Täglich ein Frischkorngericht.

Das ganze nennt sich dann Vollwerternährung.

Also brauche ich mir diese Sorgen,die ich habe,nicht machen?
Welche Sorgen meinst du genau?

Wenn du die Ursache der häufigen Entzündungen nicht abstellst, dann verschwinden sie nicht und die Entfernung der Mandeln wäre dann ein drastischer Ausweg, um die Mandelprobleme loszuwerden. Allerdings verlierst du damit ein wichtiges Teil deines Abwehrsystems und eventuelle Infektionen schlagen dann wesentlich stärker durch und sorgen anderswo für Probleme. So gesehen würde ich immer zu einer ursächlichen Lösung raten. Die Mandeln wurden ja nicht als Sonderzubehör eingebaut, sondern haben ihre Aufgabe im Organismus.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Chronische Mandelentzündung

LichtKristallxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 42
Seit: 23.10.10
Danke für Deine tolle Antwort, Joachim :-)

Du bist echt lieb!!!

Mein anderer Opa,der im Koma lag,ist gestern Morgen verstorben,nach zwei Tagen Wachkoma. Er wollte einfach nicht mehr.

Ich werde Dir Morgen eine PN schreiben,wie Du mir angeboten hast :-)

Danke Dir!!

Chronische Mandelentzündung

Gertli ist offline
Gesperrt
Beiträge: 37
Seit: 05.10.10
So wie sich das liest wirst du nicht umherkommen die Dinger entfernen zu lassen.
Wenn du solsche Angst vor einer Narkose hast sprich doch mal mit deinem Arzt ob es eine andere Möglichkeit gibt der Betäubung.

Chronische Mandelentzündung

Therakk ist offline
Beiträge: 1.693
Seit: 07.08.10
Hallo Licht,
darf ich fragen was du machst, wie es deiner Mandel geht?

LG Therakk

Chronische Mandelentzündung

LichtKristallxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 42
Seit: 23.10.10
Huhu :-)

Ja,jetzt geht es wieder. Sie hat sich auch verkleinert,ist aber immer noch grösser als die andere :-(

Habe jetzt aber auch meine Probleme in Angriff genommen.

Nun habe ich ein anderes Problem,über dass ich gleich berichten werde....

Danke der Nachfrage

@ Joachim

Habe Dich nicht vergessen,war nur sehr stressig die letzten Tage

Weisheitszähne und chronische Mandelentzündung...

LichtKristallxX ist offline
Themenstarter Beiträge: 42
Seit: 23.10.10
Hallo ihr Lieben
Dass ich mit einer rechtsseitigen chronischen Mandelentzündung zu kämpfen habe,ist ja bekannt.

Eine gute Freundin von mir brachte mich dann auf die Idee,dass eine ebensolche auch mit den Weisheitszähnen zusammenhängen kann,jedenfalls hat sie die Erfahrung gemacht,dass nach der Extraktion eines problembehafteten Weisheitszahns die Mandelbeschwerden weg waren.

Mein letzter Weissheitszahn befand sich rechts unten,komischerweise war es auch immer nur die rechte Mandel mit der ich Probleme hatte.

Der Weisheitszahn machte definitiv Probleme,er war schon teilweise durch das Zahnfleisch durchgebrochen und so ein ständiger Eingang für Bakterien bzw. Keime.

Nun vor 16 Tagen wurde er entfernt,er musste vom Knochen abgefräst werden und ich merke heute noch,obwohl auch längst die Fäden gezogen wurden,die leichten "Nachwehen" der Operation.

Seit ich gestern Abend wieder ganz normal mit der operierten Seite gekaut habe,haben sich die Schmerzen wieder etwas verschlimmert bzw. es sind keine Schmerzen in dem Sinne,sondern eher unangenehme einseitige Schluckbeschwerden und nun weiss ich nicht,ob die von der Mandel kommen oder eben noch von der Operationswunde.

Dass es etwas langwieriger wird,hat mir der behandelnde Arzt schon prognostiziert,da,wie gesagt,am Knochen operiert wurde.
Zu lokalisieren ist dieses unangenehme Gefühl eigentlich eher am Gaumenbogen im Mund.

Nun zu meinen Fragen :

Kann das medizinischen wirklich sein,dass eine Mandelentzündung mindestens durch einen Weisheitszahn begünstigt werden kann ?

Was kann ich tun,um der chronischen Mandelentzündung Einhalt zu gebieten? Ich weiss,dass die Mandel(n) raus müssten,habe mich auch Mitte Dezember schon in einer diesbezüglichen Klinik vorgestellt,aber die Ärztin hat mir nur sagen können,dass ich mindestens acht Monate warten muss,bis ich einen OP-Termin bekommen würde.

Können die Beschwerden,die ich habe noch mit der Wundheilung zutun haben oder meldet sich (schon wieder) die Mandel?

Darüber hinaus bin ich auch ein kleiner Schisser und habe absolut Angst,dass durch die Mandel ( die linke Seite ist absolut unauffällig) irgendwann mal gefährliche Erkrankungen entstehen und schiebe auch leichte Panik

Kann mir Jemand was dazu sagen?

Bin dankbar um jede Antwort

LG


Lichti


Optionen Suchen


Themenübersicht