Über allem steht die Gesundheit

23.10.10 15:07 #1
Neues Thema erstellen
Über allem steht die Gesundheit

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Ich weiß nicht....bevor ich wusste, das ich manche Getreidesorten nicht vertrage, hatte ich auch Verdauungsprobleme, mir war ständig übel, mal hatte ich überfallartige Durchfälle, mal Verstopfung und wenn ich dazu noch Obst wie Ananas aß, kam ich vopn der Toilette nicht runter und litt heftig.

Meine Blutwerte waren die eines Säufers, meine Bauchspeicheldrüsenwerte waren sehr schlecht, ich hatte Reflux, Alpträume, schlief 12 Stunden am Stück, wenn ich schlafen konnte, hatte immer einen niedrigen Eisenspiegel, Halsschmerzen, Aphten, Zahnfleischbluten.

Ich vertrug absolut keinen Alkohol, es passierte, das es mir von einem halben Glas Sekt einen Tag schlecht ging. Ich sah morgens manchmal doppelt und war nicht in der Lage, aufzustehen, mein Blutdruck war immer niedrig.

Kein Arzt ist darauf gekommen, das es an der Ernährung liegt.
Magenspiegelung, Darmspiegelung, Schilddrüsenuntersuchung, Blutuntersuchungen.......nichts brachte Ergebnisse.

Meine Tochter traf es noch schlimmer, die scheint von allen Seiten vorbelastet zu sein.
Sie nahm gleich mal 5kg ab, ohne zu wissen, warum.
Schweißausbrüche, Herzrasen, ständige Depressionen, Pilzbefall, Exzeme an den Ellenbogen, pickelige Haut......und kein Arzt wußte, was ihr fehlt.

Durch eine Ernährungsumstellung sind wir dahinter gekommen, an was es liegt.
Ich fühlte mich nach Jahren endlich mal wieder gesund.

Ich schreibe das jetzt, weil ich denke, Du solltest nicht nur auf ärztliche Befunde und Blutuntersuchungen setzen, sondern selber austesten, an was es liegen könnte.

Ich habe Dir schon zu Anfang geschrieben, führ ein Tagebuch und schreib akribisch auf, was Du isst.
Es klingt wie Arbeit und ist es auch.
Aber so kannst Du auch mal bestimmte Lebensmittel meiden oder findest ein Muster heraus.

Gute Besserung!

Über allem steht die Gesundheit

Melvin ist offline
Themenstarter Beiträge: 125
Seit: 21.10.10
Ich versuche mal akribisch Tagebuch zu führen.

Die letzten Tage verbrachte ich in Angst und Neigung zur Panik. Ich habe allerlei Krebssymptome bei mir festgestellt, am schlimmsten dabei ist das gegoogle.

Meine Indikatoren dafür waren: Eine leicht vergr., inhomogene Milz, geschwollene, harte Lymphknoten in den Leisten, ein einzelner vergrößerter LK im Halsbereich, sichtbare kl. LKs im rechten Bauch, Petechien (so etwa 13 insg. auf Armen, Brust und Bauch), dunkele bis schwarze Muttermale und ein zu niedriger Leukozytenwert.

Nun tendiere ich aber bzgl der Petechien und des Leukowertes zu Nebenwirkungen meines Asthma-Kortisonspray (Foster), was mir ohnehin Herzklabaster beschafft.

In meiner Familie gab es wenig Krebs, außerdem bin ich jung, wurde gesund genährt, rauchte nie, trank nie viel, nahm nie Drogen, machte immer Sport, habe eine positive Lebenshaltung. Zudem glaube ich als Buddhist an karmische Veranlagungen und hätte ich so eine, so wäre sie mittlerweile sicherlich gereinigt.

Die Milz und LKs sind, so denke ich, auf meine EBV Infektion oder irgendeinem noch nicht entdeckten Infekt im Darm zurückzuführen. Es ist ein MRT angeordnet, wegen den LKs im rechten Unterbauch, der regelmäßig anschwillt und schmerzt. Dieses MRT ist aber erst in 4 Wochen und wenn die Ärztin Kritisches befürchten würde, wäre ich auch als ein solcher Fall behandelt worden. Sie tendiert eher zu einer Verwachsung.

Ich bin bereit jegliche therapierbare Erkrankung zu akzeptieren, ich wünsche mir nur endlich Klarheit. Meine Eltern leiden unter den Umständen sehr..

Eine wichtige Frage an euch: Kann ich mein Asthmaspray, das ich nun 4 Monate täglich nehme, einfach so absetzen oder muss ich es irgendwie ausschleichen?

Ich überlege ernsthaft, wenn alles gut verläuft und ich auf dem direkten Weg zur Gesundheit bin, eine Party zu veranstalten und euch alle einzuladen. Aber das werde ich zu gegebener Zeit in einem Extrathread kommunizieren.

Ansonsten danke ich euch weiterhin von ganzem Herzen für eure Bereitschaft einer fremden Person wie mir mit wichtigen Ratschlägen und Anregungen zur Seite zu stehen. Dafür sollt ihr Wohltaten erfahren!!!

Viele Grüße,

euer Melvin

Über allem steht die Gesundheit
Pyro
Manchen Leuten scheint es nur darum zu gehen, ständig über ihre Krankheit zu sprechen statt Abhilfe zu schaffen. Du hast hier unendlich viele Tips bekommen, aber setzt irgendwie gar nichts davon um, stattdessen rennst du weiter zum Arzt, lässt dies und jenes testes, aber davon wird nichts besser. Versteh das echt nicht.

Über allem steht die Gesundheit

Melvin ist offline
Themenstarter Beiträge: 125
Seit: 21.10.10
Das stimmt so nicht ganz, ich habe vor allem durch die Vermeidung von Histaminbomben einige Magendarmsymptome lindern können, zudem nehme ich nun jeden Tag Vitamine. Dennoch bin ich sehr stark in die Arzt&Medizinmaschinerie verstrickt, als dass ich mich einfach komplett davon lösen und auf eigene Faust weiter kämpfen könnte. Das Problem was ich habe, ist für mich selbst zu 100% die Verantwortung zu übernehmen.

Über allem steht die Gesundheit
lisbe
Hallo Melvin!

In Anbetracht der Entwicklung würde ich versuchen vielleicht doch eine Wurmkur mit Albendazol durchzusetzen. Nach einem längeren Leiden, ohne dass jemand weiter kommt, ist das nicht wirklich unüblich. Es kommt nur auf den Arzt an, ob er mit macht. Du würdest innerhalb von 2 Tagen rausfinden ob Du auf dem richtigen Weg bist mit wirklich gut verträglichem Mittel. Schwieriger wird es bei der Familie wahrscheinlich, die so eine Kur mit machen müsste.
Leihe oder kaufe Dir das Buch von der dr. Fonk. Damit könntest Du sonst zum Arzt gehen und ihm aufzeigen, warum Du so eine Kur machen möchtest, auch wenn das Labor nichts her gibt. Ich habe das Gefühl, dass Du da sonst nicht raus kommst aus dem Kreis.

Viele Grüße!

Über allem steht die Gesundheit

Melvin ist offline
Themenstarter Beiträge: 125
Seit: 21.10.10
Das ist angepeilt, habe bereits mit meiner Familie darüber gesprochen. In meiner aktuellen Wohnsituation, die ich dir ja beschrieb, ist das nicht umsetzbar, im Elternhaus jedoch wohl.

Liebe Grüße!

Über allem steht die Gesundheit

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Melvin, da Du nicht in Dich reinsehen kannst, frage ich mich, wo Du den Milzbefund hernimmst!
Reagierst Du nicht langsam über?
Noch etwas, was mir aufgefallen ist:
die vergrößerten Lymphknoten sind genau da, wo aufgenommene Lebensmittel
den Körper passieren.
Am Hals, in der Leistengegend.
Da werden Giftstoffe über die Schleimhaut aufgenommen und die Lymphknoten
filtern sie aus dem Blut.
Die Giftstoffe könnten in Deinem Fall Lebensmittel bzw. Eiweiße sein, gegen die Du eine Unverträglichkeit hast, d.h., Dein Körper kann sie nicht verwerten bzw. verdauen und empfindet sie als schädlich.
Infekte im Darm können davon kommen, die Schleimhaut wird mit den Stoffen, die Du nicht verträgst, abgestoßen, der Darm wird anfällig, kann die Nährstoffe nicht mehr aufnehmen, deshalb Mangelerscheinungen, das Immunsystem ist überfordert, deshalb immer mehr Krankheiten.
Nochmal: führ ein Esstagebuch!

Über allem steht die Gesundheit

WhiteRabbit ist offline
Beiträge: 281
Seit: 10.05.10
Hallo Melvin,

mmhhhh Petechien, Verdauung kaputt, Lymphknoten, Beginn nach Thailand......wurde mal nach Rickettsien oder Bartonellen geschaut?

Über allem steht die Gesundheit

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Melvin,

gut möglich Du hast Dir was aus Thailand mitgebracht, daher würde ich auch gerne wissen ob Du schon einmal in einem Tropeninstitut vorstellig warst? Hier als Beispiel:
Tropeninstitut - Tropenkrankheiten
Tropeninstitut Berlin

Was mir aber auch auffällt:
Mit 21 brach ich mein 1. Studium ab, da ich wieder mal psychisch angeschlagen war.
Was heißt "wieder"? Hattest Du also schon früher schlechte Phasen?

Ich habe jetzt nicht Deinen ganzen Thread durchgelesen, doch würde mich interessieren ob Deine Schilddrüse schon einmal kpl. abgecheckt wurde.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Über allem steht die Gesundheit

Melvin ist offline
Themenstarter Beiträge: 125
Seit: 21.10.10
Bei zwei Ultraschalluntersuchungen wurde die vergr. Milz und die LK im Bauch festgestellt. Nach den von dir gefragten Parasiten, White Rabbit, wurde mWn nicht geforscht.

Die Schilddrüse wurde untersucht.

Was mich an dem am Hals immer größer werdenden LK irritiert, ist, dass er nicht schmerzt und vorher einfach nicht da war.

Aber unabhängig davon ist die krasseste Symptomatik die ballonartige Wölbung im rechten Bauch, die tagsüber einsetzt und Nachts ihren Höhepunkt mit Schmerzen erreicht, so dass ich nciht schlafen kann..

Was ich aß, schreibe ich mir auf anonym09!!

Danke weiterhin, ich glaube ich verliere tatsächlich die Nerven...


Optionen Suchen


Themenübersicht