Schwerwiegende "unspezifische" Symptome, keine Diagnose

15.10.10 22:15 #1
Neues Thema erstellen
Schwerwiegende "unspezifische" Symptome, keine Diagnose

Anonym20100 ist offline
Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
Wenn ich zum Urologen gehe, sieht der die Ursache in der Blase.
Wenn ich zum Frauenarzt gehe, sieht der die Ursache in der Vagina.

Gehe zu jemandem, der dich ganzheitlich untersucht.

Schwerwiegende "unspezifische" Symptome, keine Diagnose

SaPa ist offline
Themenstarter Beiträge: 42
Seit: 15.10.10
allgemeinmediziner wissen nicht genug und schicken einen zu fachärzten... die wiederum schicken einen zum psychiater... heilpraktiker haben nicht genug diagnostische möglichkeiten und wenn sie das hätten wären sie wie privatärzte zu teuer


Optionen Suchen


Themenübersicht