Viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

14.10.10 10:31 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich Lexi10
Hallo!

Am liebsten wäre mir ich könnte wie bei einem Onlinetest filtern, wenn man seine Beschwerden und Symptome ankreuzt, dass es die Krankheiten einschränkt die dazu zutreffen könnten.


Ich plage mich seit Jahren mit vielen mehr oder weniger großen Beschwerden und Symptomen. Die Summe machts! Sie schrenken einen doch sehr ein im Alltag.

Hier meine aktuelle Liste an Beschwerden:

  1. Müdigkeit / öfter gähnen
  2. Abgeschlagenheit
  3. kann mich nur schwer zu Aufgaben zwingen
  4. Abends schnell müde - Morgens kein aufkommen
  5. Lustlosigkeit (zweideutig)
  6. innere Unruhe
  7. häufig Blähungen / Blähbauch
  8. gefühl Augen werden immer schlechter
  9. jucken unter der Haut neben dem Bauchnabel
  10. trockene, unreine Haut
  11. blasses Gesicht
  12. schnell k.o.
  13. null kondition
  14. Gelenksbeschwerden an den Fingergelenken (brennen, schmerzen - kein Rheuma)
  15. chronische Sehnenscheidenentzündung am Handgelenk
  16. knacksen der Gelenke / Knie / Finger
  17. Rückenprobleme /Wirbelsäule /vielleicht Nerv eingeklemmt /öfter das Gefühl es hätte sich etwas verspiesst.
  18. Seit März 2009 Pille abgesetzt seither zusätzlich Zyklusbeschwerden, Krämpfe, schlimme Beckenschmerzen, teils noch unregelmäßigkeiten, Eisprungbeschwerden (Vaginalpilz dafür fast komplett besiegt)
  19. jucken im Genitalbereich (seit Absetzen der Pille fast nur mehr im Afterbereich)
  20. von einem Tag auf den anderen seit ca. 4 Monaten schlimmer extremer Uringeruch, egal ob viel oder wenig getrunken wird. Urin 2x untersucht (jedoch nie morgens) - nichts gefunden
  21. etwas erhöhter Speichelfluss - manchmal peinliches Spucken beim reden
  22. öfter etwas fließender Schnupfen obwohl keine Verkühlung
  23. Herzstolpern, Rythmusstörungen, stechen im Brustbereich (beim Arzt abgeklärt - meint teils von Wirbelsäule aus und teils von meiner geringen Herzklappeninsuffizienz [eine Herzklappe hängt etwas durch - Geburtsfehler])
  24. etwas Schwindel ab und zu - von den Augen?!
  25. fast ständig weicher - öfter breiiger Stuhl, Essen ab 18 Uhr wirkt abführend für den nächsten Morgen

viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Zuerst herzlich willkommen hier!
Ich wünsche Dir eine schnelle gute Besserung!

Was Du schreibst, klingt wie eine Lebensmittelintoleranz.
Es könnte sein, Du verträgst ein Lebensmittel nicht,
dadurch ist Dein Immunsystem sehr geschwächt,
der Darm kann die Nahrungmittel nicht mehr richtig verwerten und Du leidest an Mangelerscheinungen,
das zieht wiederum Gelenkschmerzen nach sich.

Blähungen, Herzstolpern, das würde ich mit einem Befall von Pilzen im Darm im Zusammenhang bringen, deren Stoffwechselprodukte solche Symptome bewirken.

Was Du machen kannst:

Beim Arzt testen lassen, auf was Du allergisch reagierst.

Blutuntersuchung auf Mangelerscheinungen, z.B. Eisen, Vitamine

Auf Pilzbefall, auch in der Blase, testen lassen

Esstagebuch führen

Vitamin B Komplex nehmen, gegen die Gelenkschmerzen Vitamin E

viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09

viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Super!
Danke!

Ich habe seit 2006 schon wieder einige Untersuchungen hinter mir. Aber einen richtigen Lebensmittelintolleranztest habe ich noch nicht gemacht.
Eisenmangel ist bei mir fast ein Dauerzustand -einmal mehr einmal weniger.
Im Blut wurde vom Hausarzt schon eine Kleinigkeit getestet - alles ok.

So viel ich weiß gibt es in Wien so eine Stelle wo man so etwas untersuchen lassen kann. Bei mir in der Nähe Bezirk Amstetten - leider nicht.
Über Yorktest geht auch ist aber sehr teuer

viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

jessi2501 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 09.06.10
Zitat von Lexi10 Beitrag anzeigen
Hallo!

Am liebsten wäre mir ich könnte wie bei einem Onlinetest filtern, wenn man seine Beschwerden und Symptome ankreuzt, dass es die Krankheiten einschränkt die dazu zutreffen könnten.


Ich plage mich seit Jahren mit vielen mehr oder weniger großen Beschwerden und Symptomen. Die Summe machts! Sie schrenken einen doch sehr ein im Alltag.

Hier meine aktuelle Liste an Beschwerden:

  1. Müdigkeit / öfter gähnen
  2. Abgeschlagenheit
  3. kann mich nur schwer zu Aufgaben zwingen
  4. Abends schnell müde - Morgens kein aufkommen
  5. Lustlosigkeit (zweideutig)
  6. innere Unruhe
  7. häufig Blähungen / Blähbauch
  8. gefühl Augen werden immer schlechter
  9. jucken unter der Haut neben dem Bauchnabel
  10. trockene, unreine Haut
  11. blasses Gesicht
  12. schnell k.o.
  13. null kondition
  14. Gelenksbeschwerden an den Fingergelenken (brennen, schmerzen - kein Rheuma)
  15. chronische Sehnenscheidenentzündung am Handgelenk
  16. knacksen der Gelenke / Knie / Finger
  17. Rückenprobleme /Wirbelsäule /vielleicht Nerv eingeklemmt /öfter das Gefühl es hätte sich etwas verspiesst.
  18. Seit März 2009 Pille abgesetzt seither zusätzlich Zyklusbeschwerden, Krämpfe, schlimme Beckenschmerzen, teils noch unregelmäßigkeiten, Eisprungbeschwerden (Vaginalpilz dafür fast komplett besiegt)
  19. jucken im Genitalbereich (seit Absetzen der Pille fast nur mehr im Afterbereich)
  20. von einem Tag auf den anderen seit ca. 4 Monaten schlimmer extremer Uringeruch, egal ob viel oder wenig getrunken wird. Urin 2x untersucht (jedoch nie morgens) - nichts gefunden
  21. etwas erhöhter Speichelfluss - manchmal peinliches Spucken beim reden
  22. öfter etwas fließender Schnupfen obwohl keine Verkühlung
  23. Herzstolpern, Rythmusstörungen, stechen im Brustbereich (beim Arzt abgeklärt - meint teils von Wirbelsäule aus und teils von meiner geringen Herzklappeninsuffizienz [eine Herzklappe hängt etwas durch - Geburtsfehler])
  24. etwas Schwindel ab und zu - von den Augen?!
  25. fast ständig weicher - öfter breiiger Stuhl, Essen ab 18 Uhr wirkt abführend für den nächsten Morgen
Hallo lexi

ich kenne ein paar syptome sehr gut die du da auf zählst.plage mich auch schon seit langem mit vielen syptomen rum.war auch schon 100 mal beim arzt und im kh aber alles schieben die auf die phyche.habe mich auf borre testen lassen und so weiter aber nix gefunden..
hoffe dir geht es bald besser..
lg

Viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Lexi10,

was ist aus den Schilddrüsenbefunden geworden?

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...rsachen-3.html
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post521410

Liebe Grüße,
Malve

Viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Hallo Lexi, hast Du Dir den Link durchgelesen?
Ich finde es äußerst interessant, was darin beschrieben ist,
auch das nicht alle Lebensmittelallergien nachgewiesen werden können.

Eins noch;
leg Deine Hoffnungen nicht zu sehr auf die Ärzte, sondern schreib ein Esstagebuch und versuch selber herauszufinden, was Du nicht verträgst.-

Man kann einfach so weiter machen und sagen, mir hilft kein Arzt, ich weiß nicht weiter, ändere nichts, nicht meine Schuld.
Das ist der falsche Weg.
So eine Lebensmittelallergie kann bis zu Krebs führen,
dann ist es zu spät.

Viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo anonym09,

bitte nicht verwechseln: Eine Lebensmittelallergie ist etwas anderes als eine Lebensmittelintoleranz...

So eine Lebensmittelallergie kann bis zu Krebs führen,
dann ist es zu spät.
Kannst Du dazu Quellen nennen?

Liebe Grüße,
Malve

Viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Ich hab ja oben schon einen Link gepostet.

Eine Lebensmittelallergie ist etwas anderes als eine Lebensmittelintoleranz...
Ja, aber wenn einen ein Lebensmittel krank macht, ist es doch egal, ob man allergisch oder intollerant ist, wenn es krank macht, muss man es meiden.

Meine Quellen sind, das ich und meine Tochter betroffen sind, meine Oma an Darmkrebs starb, der Opa meiner Tochter (die es viel schlimmer als mich trifft) an Darmkrebs starb, das Betroffene mit Zöliakie mir davon erzählt haben, das in der Bekanntschaft Menschen an Krebs erkrankt sind, die heute wissen, das sie sich falsch ernährt haben.
Wenn man ein gewisses Alter hat, bringts manchmal auch das eigene Erleben.

viele Beschwerden - deuten sie auf etwas hin?
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Zitat von jessi2501 Beitrag anzeigen
Hallo lexi

ich kenne ein paar syptome sehr gut die du da auf zählst.plage mich auch schon seit langem mit vielen syptomen rum.war auch schon 100 mal beim arzt und im kh aber alles schieben die auf die phyche.habe mich auf borre testen lassen und so weiter aber nix gefunden..
hoffe dir geht es bald besser..
lg
Hallo jessi!
Ja,genau!
Ich laufw schon seit 2006 einmal mehr einmal weniger oft zu ärzten aber hat nicht viel ergeben. Viellei ht lasse ich mich wirklich mal auf lebensmittelintolleranz und histaminen testen. Alles gute auch dir


Optionen Suchen


Themenübersicht