Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

13.10.10 11:30 #1
Neues Thema erstellen

ArmesHaschel ist offline
Beiträge: 822
Seit: 11.04.10
Hallo Zusammen,

auf fast jeder Körperöffnung tritt bei mir Schleim...

Und ich bin jetzt auf die Idee gekommen, es könnte eine Milzschwäche im Sinne der TCM sein...

Hat jemand eine Idee, welchg Kräuter (am besten / möglichst Einheimisch) man nehmen kann ? Oder was man sonst noch nehmen kann um das Qui zu stärken ?

(Ernährung ist soweit ich das sehe schon entsprechend umgestellt)

Über Tipps würd ich mich sehr freuen...

Grüsse, das Haschel...


Schleim über Schleim, Milzschwäche ?
Esther2

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

Tinchen ist offline
Beiträge: 87
Seit: 03.02.08
Esther,

kannst Du mal ein bisschen mehr über dieses Buch schreiben?
Es gibt ja keine Rezension.
Hast du das Buch?
Hat es Dir bei irgendwas geholfen?

Danke
Tinchen

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Armes Haschel,

die TCM ist eine mögliche Richtung.
Was sagt denn die "Schulmedizin" zu Deinen Beschwerden? Wie genau äußern sich die? Was ist schon untersucht worden?

Gruss,
Oregano

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo Armes Haschel,

selber seine Diagnose zu stellen in der TCM und sich selber zu behandeln, finde ich schwer.
Schleim spricht schon für eine Milzschwäche, nur geht die oft einher mit einem Leberstau und/oder mit geschwächten Nieren ...
Da muß man auch die anderen Organe gezielt behandeln.

Wie wäre es denn, wenn du einem TCMler gehen würdest?

Viele Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?
Esther2
Hallo Tinchen,

ja, ich hab das Buch, und ich finde es sehr gut. Die Rezepturen sind (fast) alle problemlos in jeder Apotheke zu bekommen, zum allergrößten Teil sind es ganz bekannte Tees wie Brennessel & Co.

Ploberger ordnet diese uns bekannten Kräuter dann in das chinesische Denkschema ein. Es gibt in dieser Richtung auch andere Bücher von ihm (und anderen), aber ich muss sagen, dass das zitierte das einzige ist, wo ich immer wieder mal was raushole.
Es sind auch kurz die verschiedenen "Krankheitsbilder" der TCM beschrieben, und man kann sich damit sehr gut einordnen. Es ist einfach, trotzdem wird es der Komplexität der Sache irgendwie gerecht. Ich finde, da ist ihm ein ziemlicher Geniestreich gelungen.

Ich habe mich auch schon geirrt mit den Rezepturen, die ich ausgewählt habe, und das ist dann echt deutlich zu merken. Da wird meine Ausgangsbeschwerde zwar vielleicht besser, aber ich bekomme ein anderes Problem. Dann weiß ich, dass ich ein bisschen daneben war.

In der Zwischenzeit teste ich mir die Sachen kinesiologisch aus, und das passt dann in den allermeisten Fällen sehr gut.

Aber mit diesem Buch konnte ich auch ohne Test recht gute Resultate erzielen.

LG, Esther.

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von ArmesHaschel Beitrag anzeigen
auf fast jeder Körperöffnung tritt bei mir Schleim...
Und was soll daran "pathologisch" sein ?

Über so einen Zustand wären viele Menschen hocherfreut, deren Drüsen (im Alter) nicht mehr richtig funktionieren. Konsequenz: Ständig Augentropfen, künstlicher Speichel, dauernd Hals- und Nasennebenhöhlenentzündung, Ohrenentzündung, Scheidenpilze, Hämorrhoiden vom Pressen (weil die Gleitschicht fehlt) ...

Abgesehen davon. Hängt der Grad der "Schleimdrüsenproduktion" nicht mehr vom Nervensystem, wie von der Organfunktion ab?

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

Tinchen ist offline
Beiträge: 87
Seit: 03.02.08
Lieber Manno,

dieser Schleim aus allen Körperöffnungen war eines meiner ersten Symptome.
Und es ist sehr, sehr belastend. Im Auge,z. B. muss man permanent mit Wattestäbchen diesen ekligen zähen weißen Schleim rausholen, da man sonst nichts sieht und es auch brennt.
Woher willst Du wissen, ob es nicht pathologisch ist? Bei mir wurden immer Keime festgestellt.
Diese Fibrine haben meist eine virale, bakterielle oder mykotische Ursache.
Dieses Trockenheitsgefühl hat man trotz alledem.

Über was soll man sich da freuen? Wer würde sich da freuen?

Verstehe ich überhaupt nicht.

Tinchen

Geändert von Tinchen (14.10.10 um 08:35 Uhr) Grund: Fehler

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?

Tinchen ist offline
Beiträge: 87
Seit: 03.02.08
Danke Esther,

dieser Schleim wird da ausdrücklich erwähnt?

lg
Tinchen

Schleim über Schleim, Milzschwäche ?
Esther2
Der Zusammenhang Schleim / Milz-Schwäche ist klassisch und da sind sicher mehrere Rezepte zur Milzstärkung zu finden, aus denen du dann das für dich passendste auswählen kannst.

Esther.


Optionen Suchen


Themenübersicht