Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

11.10.10 11:49 #1
Neues Thema erstellen
Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Liebe Judieeeee,

es ist wirklich blöd so zu denken.
Ich hab auch mal so gedacht, bin auch grade 16.

Und jetzt bin ich wirklich krank :'(
Und zwar ein ganz peinliches Problem.
Jetzt habe ich jeden Tag Durchfall und Blähungen und das schlimmste ist, ich kanns kaum halten. Weißt du wie das ist? In der Schule? Ich kann nicht mehr ausem Haus gehen.

Ich glaub du verstehst mich.
Damals hatte ich auch Depressionen und ich denk mir, oh Gott, wie dumm warst du. Es gab eigentlich überhaupt keinen Grund für die Depressionen. Naja eigentlich schon, aber das war mein Selbstmitleid. Ich hab nie was aus meinem Leben gemacht.

Aber jetzt, wo ich diese beschissene Krankheit hab, jetzt habe ich wirklich einen Grund Depressionen zu haben. Jetzt wünsche ich mir endlich wieder gesund zu werden, damit ich wieder ein normales leben hab.

Und das Mitleid der andren mir gegenüber, das ist auch scheiße, weil man dann immer weiß was man für ein armes Schwein ist..

Bitte hör auf so zu denken, du musst dein Leben genießen.
Ich bin so sauer, dass ich das nie getan hab und mich so verkrochen habe..
ich weiß, dass es schwer ist, ich hab früher nie was auf die Reihe gekriegt und war immer nur depressiv, hatte kaum Freunde..
nur am Rumheulen war ich, geritzt habe ich mich auch..
aber anstatt was zu ändern.. darauf kam ich nicht.

Und jetzt, wo ich endlich was aus meinem Leben machen will.. gehts nicht mehr.
Bin nur noch am heulen.. und meine ganze Welt ist zusammengebrochen.. einfach so.

Man schätzt erst was, wenn man es verloren hat. Glaube mir.. ich spreche aus Erfahrung...

Liebe Grüße,
lass den Kopf nicht hängen

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von SweetLikeSugar Beitrag anzeigen
Bitte hör auf so zu denken, du musst dein Leben genießen.
ich denke; ---- ist das nicht grad bei depression einfacher gesagt, als getan?

wo du doch selbst depression hattest: wie kannst du so einen tipp geben?

hätte er dir geholfen?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
@ Shelley:

natürlich ist das immer einfacher gesagt als getan.
Depressionen kann man ja nicht von jetzt auf gleich "loswerden".
Man hat halt dieses Negative Denken.

Aber ich wollte Judieeeee mit dem Text zeigen, dass man lieber positiv denken sollte und man versuchen sollte, was zu ändern.

Ob sie es tut, ist ihr überlassen.

Und ja, ich hatte und habe Depressionen.
Ich weiß was echte Depressionen sind und auch Nervenzusammenbrüche. -.-

Liebe Grüße

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von SweetLikeSugar Beitrag anzeigen
Aber ich wollte Judieeeee mit dem Text zeigen, dass man lieber positiv denken sollte und man versuchen sollte, was zu ändern.
ich kenne mich nicht aus, weil ich selbst keine depression habe.
doch ich denke, dass depressionskranke ganz gut wissen, dass sie lieber positiv denken sollten und versuchen sollten, was zu ändern...
ich weiss ja aber nicht...

woher weisst du es?

du hast ja auch depression.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Kirschrot ist offline
Beiträge: 147
Seit: 28.11.09
hallo meine lieben,

ich finde es hilft alles raus zu lassen, jemandem erzählen. oder hier aufzuschreiben. hier kann man auch keinen so tief verletzen (wenn ich schluchzend meine mutter anrufe ist die immmer ganz verstört, also versuche ich das nciht zu tun)

wenn man im kopf immer drum kreist hilft es es einfach mal was rauszulassen. dann ist der kopf wieder leichter. für einen augenblick. den kann man dann nutzen.
so geht es mir auf jeden fall.

und ich finde es hilft, wenn jemand zuhört, und verscuht zu verstehen und sich nicht wegstoßen lässt. denn ich bin oft furchtbar zur zeit. aber es ist schwierig jemand zu finden, gerade wenn man doch allein sein will.
das klingt jetzt ein bisschen wirr... und widersprüchlich... aber das ist es eben. fühlen und denken sind oft so unterschiedlich im moment.

viele grüße

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
@ Shelley:

jeder Depressionskranke ist anders und die Denkweisen sind auch verschieden

ich wollte ihr doch nur etwas helfen mit meinem Text, dass sie dann vielleicht merkt, dass sie das schätzen soll gesund zu sein.

Ich bin auch keine Hellseherin und weiß nicht, wie sie auf den Text reagiert.

Aber es war mir wenigstens ein Versuch wert, wenn ich wenigstens ein bisschen vielleicht helfen konnte..
eben, weil ich früher auch gedacht habe, dass ich so richtig krank werde.


@ Kirschrot:

finde deinen Beitrag gut, reden hilft auch oft den Betroffenen.
Vor allem, wenn man jemanden hat, der einem zuhört..
selbst auch schon wenn es nur der Hund ist oder so^^


liebe Grüße an alle

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Zitat von SweetLikeSugar Beitrag anzeigen
Liebe Judieeeee,

es ist wirklich blöd so zu denken.
Ich hab auch mal so gedacht, bin auch grade 16.....

...damals hatte ich auch Depressionen und ich denk mir, oh Gott, wie dumm warst du. Es gab eigentlich überhaupt keinen Grund für die Depressionen. aber das war mein Selbstmitleid...

...Aber jetzt, wo ich diese beschissene Krankheit hab, jetzt habe ich wirklich einen Grund Depressionen zu haben. Jetzt wünsche ich mir endlich wieder gesund zu werden, damit ich wieder ein normales leben hab....

...Und das Mitleid der andren mir gegenüber, das ist auch scheiße, weil man dann immer weiß was man für ein armes Schwein ist..

Und jetzt, wo ich endlich was aus meinem Leben machen will.....gehts nicht mehr....

Man schätzt erst was, wenn man es verloren hat....

lass den Kopf nicht hängen


Liebe SLS,

wenn ich nicht sicher wüßte, dass du erst 16 bist, ich würde es nicht glauben!

Weise Worte für so ein junges Mädchen!

Viele in diesem Forum - auch Shelley - hätten allen Grund für Depressionen, doch wem nützen sie? Einem selbst sicher nicht, zumindest nicht in positiver Weise....


Auch für dich: Lass den Kopf weiterhin nicht hängen! Bist auf einem guten Weg....Bis bald...

Allerliebste Grüße

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Judieeeee ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 07.08.10
Zitat von SweetLikeSugar Beitrag anzeigen
Liebe Judieeeee,

es ist wirklich blöd so zu denken.
Ich hab auch mal so gedacht, bin auch grade 16.

Und jetzt bin ich wirklich krank :'(
Und zwar ein ganz peinliches Problem.
Jetzt habe ich jeden Tag Durchfall und Blähungen und das schlimmste ist, ich kanns kaum halten. Weißt du wie das ist? In der Schule? Ich kann nicht mehr ausem Haus gehen.

Ich glaub du verstehst mich.
Damals hatte ich auch Depressionen und ich denk mir, oh Gott, wie dumm warst du. Es gab eigentlich überhaupt keinen Grund für die Depressionen. Naja eigentlich schon, aber das war mein Selbstmitleid. Ich hab nie was aus meinem Leben gemacht.

Aber jetzt, wo ich diese beschissene Krankheit hab, jetzt habe ich wirklich einen Grund Depressionen zu haben. Jetzt wünsche ich mir endlich wieder gesund zu werden, damit ich wieder ein normales leben hab.

Und das Mitleid der andren mir gegenüber, das ist auch scheiße, weil man dann immer weiß was man für ein armes Schwein ist..

Bitte hör auf so zu denken, du musst dein Leben genießen.
Ich bin so sauer, dass ich das nie getan hab und mich so verkrochen habe..
ich weiß, dass es schwer ist, ich hab früher nie was auf die Reihe gekriegt und war immer nur depressiv, hatte kaum Freunde..
nur am Rumheulen war ich, geritzt habe ich mich auch..
aber anstatt was zu ändern.. darauf kam ich nicht.

Und jetzt, wo ich endlich was aus meinem Leben machen will.. gehts nicht mehr.
Bin nur noch am heulen.. und meine ganze Welt ist zusammengebrochen.. einfach so.

Man schätzt erst was, wenn man es verloren hat. Glaube mir.. ich spreche aus Erfahrung...

Liebe Grüße,
lass den Kopf nicht hängen
Das tut mir wirklich sehr leid und ich hoffe wirklich so sehr, dass du bald wieder gesund bist! *umarm*

Allerdings ist es so, dass ich schon einige Gründe habe weshalb ich krank bin. Ich will jetzt nicht wieder alles von vorne erzählen und die wunden wieder aufreißen müssen, die momentan am verheilen sind.
Doch ich nehme mir deine WOrte sehr zu Herzen, weil mich deine Geschichte wirklich berührt!
Alles Liebe Judieeeee

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Judieeeee ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 07.08.10
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
ich kenne mich nicht aus, weil ich selbst keine depression habe.
doch ich denke, dass depressionskranke ganz gut wissen, dass sie lieber positiv denken sollten und versuchen sollten, was zu ändern...
ich weiss ja aber nicht...

woher weisst du es?

du hast ja auch depression.

Es stimmt..ich weiß, dass ich positiver denken sollte, doch desto mehr man mir das sagt und unter Druck setzt, umso trauriger werde ich, weil ich denke, dass ich eine Spielverderberin bin. Ich arbeite an meiner Krankheit. Und ich versuche sie in den Griff zu bekommen. Sie ist in den letzten Monaten auch deutlich besser geworden.
Doch oft spielt einem das unterbewusstsein einfach einen Streich!
Das einzige was mich positiv denken lässt , glücklich sein lässt ist die Musik. Das Singen und Gitarre spielen.
Und diese zwei Dinge kann mir niemand nehmen, denn das sind jene, die mich retten und am Leben erhalten. Ganz abgesehen von meinem tollen Freund. Ja, siehst du? Ich kann positiv denken. Aber es beansprucht eine Menge Kraft.
Shelley, ich bewundere deine Art Situationen unter die Lupe zu nehmen wirklich sehr.
Wenn du Psychologin/Therapeutin wärst und noch dazu in Österreich/Wien, so würde ich garantiert sofort eine deiner Klientinnen werden!
Alles Liebe!

Ich will krank sein, sterbenskrank und weiß nicht wieso

Judieeeee ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 07.08.10
Zitat von Kirschrot Beitrag anzeigen
hallo meine lieben,

ich finde es hilft alles raus zu lassen, jemandem erzählen. oder hier aufzuschreiben. hier kann man auch keinen so tief verletzen (wenn ich schluchzend meine mutter anrufe ist die immmer ganz verstört, also versuche ich das nciht zu tun)

wenn man im kopf immer drum kreist hilft es es einfach mal was rauszulassen. dann ist der kopf wieder leichter. für einen augenblick. den kann man dann nutzen.
so geht es mir auf jeden fall.

und ich finde es hilft, wenn jemand zuhört, und verscuht zu verstehen und sich nicht wegstoßen lässt. denn ich bin oft furchtbar zur zeit. aber es ist schwierig jemand zu finden, gerade wenn man doch allein sein will.
das klingt jetzt ein bisschen wirr... und widersprüchlich... aber das ist es eben. fühlen und denken sind oft so unterschiedlich im moment.

viele grüße
Genau das ist es!
Diese widersprüchlichkeit ist von Zeit zu Zeit ziemlich verwirrend. Sogar für uns selbst.
Doch eben das ist es: Man braucht oft einfach jemanden der einem beim Traurig sein, beim Weinen und Verzweifeln eine warme Schulter bietet. Es gibt in solchen Momenten keine Worte oder Taten, die wahrlich aufheitern könnten. Das einzige was hilft, ist, den Gefühlen freien Lauf zu lassen und irgendwie nicht ganz alleine zu sein. Denn irgendwie wünscht man sich schon, dass in einem solchen Augenblick jemand bei einem ist.

Alles Gute!


Optionen Suchen


Themenübersicht