Fingernägel

11.10.10 10:41 #1
Neues Thema erstellen

srico ist offline
Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Hallo,

nun muss ich mal wegen meiner Fingernägel etwas fragen, da es mich wirklich langsam sehr nervt. Das Problem besteht schon seit 7Jahren und scheint nicht besser zu werden.

Ein paar Fingernägel haben hässliche Längsrillen, die Senkrecht runter gehen und diese wiederum sind höher höher als der restliche Nagel. Richtige Ausbuchtungen nach oben, also ob eine Spaghetti drauf liegen würde (bildlich gesprochen).

Am Ende des Nagels platzen die Längsrillen sozusagen auf und lösen sich etwas von der unteren Schicht ab.

Ich lese immer wieder unterschiedliche Aussagen, von ist harmlos (okay, aber es ist hässlich und unangenehm) bis hin zu Hormonstörungen oder Kieselsäuremangel.


Mich würde der wirkliche Grund interessieren.

Vielleicht kann ja jemand mit Erfahrungen dienen?

Achja, mir fällt dabei ein, dass mein Haarausfall gleichzeitig anfing.

Nahrungsergänzungsmittel diverse schon ohne jeglichen Erfolg eingenommen.
Auch mein Vitamin H Mangel mit anschließender Einnahme von Vit. H konnte das Problem nicht beheben.

Liebe Grüße, moni

Fingernägel
Esther2
Der gleichzeitige Haarausfall lässt an HPU denken. Hast du eventuell auch weiße Flecken auf den Nägeln?

Ist schon mal gecheckt worden, dass du keinen Nagelpilz hast? Davon splittern die Nägel auch.

LG, Esther.

Fingernägel

srico ist offline
Themenstarter Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Hallo Esther2,

Nagelpilz hat mein Freund und der sieht anders aus als das was ich habe.

Weiße Flecken habe ich hin und wieder mal.

Mich wundert nicht umbedingt das Splittern, sondern diese Längsrillen, die nicht nach innen als Vertiefung verlaufen, sondern eher umgekehrt auf dem Nagel drauf sind.
Sorry für die schlechte Beschreibung, es fällt mir etwas schwer das zu beschreiben.

Fingernägel
Esther2
Ich denke, es gibt viele Versionen von Nagelpilz, das kann schon mal anders aussehen ...

Die weißen Flecken werden dem Zink-Mangel zugeschrieben.

Längsrillen gelten - glaub ich - als allgemeines Zeichen für Verdauungsprobleme, aber ich bin mir nicht sicher. Könnte auch Bauchspeicheldrüse sein. Hast du denn sonst irgendwelche Symptome?

LG, Esther.

Fingernägel

srico ist offline
Themenstarter Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Zitat von Esther2 Beitrag anzeigen
Hast du denn sonst irgendwelche Symptome?
LG, Esther.
Ohjee, soviele.....angefangen von Kopfhautschmerzen mit Haarausfall bis hin zu Rückenschmerzen.

Das mit dem Zink stimmt übrigens, wenn ich Zink nahm, verschwanden die weißen Flecken.

Fingernägel

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Moni,

diese Längsrillen haben, was ich beobachte, immer mehr Leute. Ich glaube fast, es sind schon die Mehrheit. Du kannst im Fernsehen den Menschen auf die Finger schauen. Bei den unlackierten Nägeln haben praktisch alle diese Rillen.
Im Netz konnte ich früher keine Hinweise finden. Bei mir begannen sie schon ca. 1988 an den Daumen und zogen mit der Zeit immer weiter biszum Kleinfinger. Auch an den Zehen sind sie. Bei den Grosszehennägeln stelle ich auch noch Querwellen fest. Ich vermute, dass diese Stoffwechselstörung (?) mit Elektrosmog zusammenhängt (stört die Calzium-Aufnahme), denn sonst würden nicht so Viele davon betroffen sein.
Vielleicht hat Esther recht, dass es mit der Verdauung zusammenhängen kann.
Ich habe keine weissen Flecken (Zinkmangel) aber auch keine Monde (welches Problem ist das?) am Nagelanfang. Meine 80-jährigen Nachbarn haben Monde und Rillen.
Früher waren diese Rillen kein Thema, denn ich fand fast nichts im Netz.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Geändert von Pegasus (12.10.10 um 13:45 Uhr)

Fingernägel

srico ist offline
Themenstarter Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Hallo Pegasus,

sind deine Rillen Erhebungen oder Vertiefungen? -meine sind Erhebungen die auch an manchen stellen dicker oder dünner sind.

Aber du hast recht, es gibt immer mehr Menschen mit dem Problem, allerdings mit den Rillenvertiefungen und ich glaube das ist nicht so schlimm.

Fingernägel

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo Moni,

ich kann nicht sagen, ob es Erhöhungen oder Vertiefungen sind. Sie wachsen einfach so raus. Auf den hohen Rillen hat es immer wieder kleine Unterbrüche.
meine sind Erhebungen die auch an manchen stellen dicker oder dünner sind.
Meinst Du breiter und weniger breit? Das ist bei mir auch so.
Mir ist auch aufgefallen, dass mein Kopfhaar immer feiner wird. Ich spüre ein einzelnes Haar fast nicht mehr zwischen den Fingern und dies, obwohl ich täglich etwas Hirse einnehme. Vor 40 Jahren mass ich 3/100 mm - heute sind es bestimmt noch weniger.

Ach ja - die Zehennägel splittern beim Schneiden.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Fingernägel

srico ist offline
Themenstarter Beiträge: 527
Seit: 25.07.05
Hallo Pegasus,

das ist ja interessant, also dann ist es bei uns beiden identisch.
Du hast recht, auf den Erhöhungen sind auch kleine Unterbrechungen, die sind bei mir auch. Dicker und dünner gibt es bei mir auch. Am Ende des Nagels löst sich die oberste Nagelschicht etwas ab, aber erst am Ende. Deswegen kann ich sie nicht mehr lang wachsen lassen.

Es könnte sich, wenn auch du dünner werdendes Haar über die Jahre bekommen hast, vielleicht doch um einen Mineralstoffmangel handeln.

Ich hatte jetzt vor Kieselsäure einzunehmen, aber wenn du schon über Jahre Hirse zu dir nimmst, dann sehe ich schwar, dass es bei mir wars wirkt.

Ohmann, muss das denn immer alles so schwer sein?
Mich interessiert was das ist.

Fingernägel

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo moni,
Zitat von srico Beitrag anzeigen
Am Ende des Nagels löst sich die oberste Nagelschicht etwas ab, aber erst am Ende. Deswegen kann ich sie nicht mehr lang wachsen lassen.
Bei mir splittern nur die Fussnägel.
Ich hatte jetzt vor Kieselsäure einzunehmen, aber wenn du schon über Jahre Hirse zu dir nimmst, dann sehe ich schwarz, dass es bei mir was wirkt.
Ich würde die K. trotzdem einnehmen, denn es funktioniert jeder ein wenig anders.
Es könnte sich, wenn auch du dünner werdendes Haar über die Jahre bekommen hast, vielleicht doch um einen Mineralstoffmangel handeln.
Ich vermute, dass mein Darm nicht richtig funktionierte. Seit einiger Zeit massiere ich dafür regelmässig die Reflexzonen und ich habe den Eindruck, dass die Rillen bei den äusseren Fingern etwas zurückgegangen sind - hätte schon lange Fotos machen sollen, denn dann könnte ich Veränderungen besser feststellen.
Ohmann, muss das denn immer alles so schwer sein?
Mich interessiert was das ist.
Ich hoffe immer noch, dass ich drauf komme.

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.


Optionen Suchen


Themenübersicht