Stechen in linker Brust, Stolperherz?

10.10.10 21:17 #1
Neues Thema erstellen
climax
Hallo!

Erstmal sorry wegen der dumme Überschrift, ja ich weis solche Threads gabs hier schon öfter, nur ist mein Problem etwas anders.

Also ich fange einfach einmal an..

Über den Sommer verteilt war ich auf Grund von den Sommerferien sehr oft auf Partys bzw. in Clubs/Bars fort. Unter sehr oft verstehe ich mehrmals die Woche.

Natürlich habe ich da oftmals zu viel getrunken und auch sehr viel Zigaretten geraucht (so zirka 1-1 1/2 Schachteln am Abend).

Wenn ich nicht gerade fort bin trinke ich grundsätzlich gar keinen Alkohol und rauche auch eher wenig.
Also sagen wir mal zirka 5-10 Zigaretten am Tag wenns hoch kommt.

Ich habe meine "Feriengewohnheiten" schon seit Jahren, doch heuer fiel mir auf (seit zirka Mitte Juli 2010), dass ich hin und wieder am Tag nach dem Alkohol- und Nikotinkonsum öfter einmal einen Herzstolperer habe.

Solche Stolperer habe ich ganz selten schon seit meiner Kindheit, diese sind bei geringem und kurzem Auftreten nach meiner Recherche ja normal und unbedenklich.

Heute, mitte Juli, am Tag nach einer Party eine Zigarette geraucht habe, hatte ich einen etwas stärkeren Stolperer.
Er dauerte zwar auch nur wenige Sekunden, aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass mein Herz steht.
Natürlich bin ich sofort in Panik geraten und hab das mal gegoogelt.
Als ich gelesen habe, dass diese Stolperer durchaus nach übermäßigem Alkohol und Nikotinkonsum vorkommen können, war ich erstmal wieder beruhigt.

Nun denn, seit Ende September/Anfang Oktober hat die Uni wieder begonnen und ich dachte eigentlich nicht mehr an dieses "Problem".

Gestern war ich dann auf einer Geburtstagsparty und habe wieder viel Alkohol getrunken. Geraucht habe ich fast nichts, da ich Halsweh habe.

Heute war ich dann wandern und spürte beim Bergaufgehen unter körperlicher Anstrengung ein Stechen in der linken Brust.
Das Stechen spürte ich großteils nur beim tiefen Einatmen.

Nach einer kurzen Pause war es wieder verschwunden, kam aber beim weitergehen stellenweise wieder.

Bei der Nachhausefahrt wurde es dann wieder schwächer und legte sich kurz darauf ganz.


Nun bin ich wieder voller Sorge und fast schon hysterisch, da ich Angst habe jeden Moment einen Herzstillstand zu erleiden..


Meine Frage: Kann es sein, dass rein durch den Alkoholkonsum und meiner ängstlichen Psyche das Stechen verursacht wurde/wird?



Zu meiner Person noch kurz ein paar Worte..

Wie bereits erwähnt neige ich leider ziemlich an Hypochondrie.
Zum Beispiel hatte ich vor Jahren einmal einen roten Fleck am Knie.
Nach längerem Stöbern im Internet fand ich heraus, dass ein roter Fleck am Kniegelenk ein Anzeichen für einen Tumor im Gelenk sein kann.

Dieser Gedanke machte mich so fertig, dass ich dann nach einer Woche zum Arzt ging.
Ergebnis: ein lokaler Ausschlag..

Ich bin außerdem etwas übergewichtig und ernähre mich nicht immer gesund.
Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio, wo ich seit einem Jahr ausschließlich Cardio mache, da ich vom Krafttraining meistens Kreuzweh bekommen habe..

Ein Herzfehler ist mir nicht bekannt, zudem habe ich vor 2 Jahren ein EKG im Zuge der Tauglichkeitsprüfung für das Bundesheer machen müssen.
Auch hier wurde nichts unauffälliges festgestellt.


Bitte helft mir mit Eurer Meinung.
Dieses Problem hört sich für manche sicher lächerlich an, für mich jedoch wäre Eure Meinung sehr wichtig!


Lg
climax

Stechen in linker Brust, Stolperherz??
climax
Themenstarter
keiner eine Idee? :(

Stechen in linker Brust, Stolperherz??

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo climax,

unter dem Stichwort "Extrasystolen" findest Du hier im Forum diverse Threads zu den "Herzstolperern".

Was Alkohol und Nikotin betrifft, so sind beide dem Herzen nicht zuträglich - wie Du ja weißt. Deshalb würde ich auch beides einschränken. Du siehst ja selber, welche Folgen sich daraus ergeben können.

Das Stechen muss nicht mit dem Herzen zusammenhängen; es kann sich auch um eine Nervenreizung im Bereich des Brustkorbs handeln. Auch eine Beteiligung des Bewegungsapparates (z.B. Verspannung) wäre möglich.

Liebe Grüße,
Malve

Stechen in linker Brust, Stolperherz?
climax
Themenstarter
Hallo Malve!

Ich danke Dir für deine Antwort!
Den Begriff "Extrasystolen" werde ich sogleich mal im Forum suchen!

Was Alkohol und Nikotin betrifft:
Ich habe mich dazu entschlossen das Rauchen ganz aufzugeben!
Diesen Entschluss fällte ich schon vor längerer Zeit, doch dieses "Problem" hat mir jetzt den Kick gegeben!
Da ich erst seit einem Jahr regelmäßig rauche, wird das schon irgendwie klappen, ohne professionellen Entzug!
Des weiterem werde ich meine Ernährung umstellen und Fette und Zucker auf ein Minimum reduzieren.
Mit einem gleichzeitigen Fitnessprogramm, bestehend aus Cardio und Krafttrainung würde ich dann auch endlich meine überflüssigen Kilos loswerden..


Nur mit dem Alkohol..naja.
Wie gesagt ich trinke, außer in den Ferien, sowieso nur einmal die Woche.
Vorerst werde ich mir dieses "Laster" zwecks des Spaßes noch uneingeschränkt gönnen.
Sollten die Schmerzen ohne Nikotin, etc. weiter auftreten, werde ich halt auch den Alkoholkonsum beim Fortgehen reduzieren..

Zu deinem Denkanstoß Nervenreizung, Verspannung.
Könnte das Stechen auch dann von einer Nervenreizung, bzw. Verspannung ausgelöst werden, wenn es nur bei körperlicher Anstrenung auftritt?
Einen Schmerz, ausgelöst durch Verspannungen, müsste man doch auch im "Ruhezustand" verspüren oder irre ich mich da?

Lg
climax

Stechen in linker Brust, Stolperherz?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo climax,

Deine Vorhaben klingen sehr positiv... Manchmal braucht man einen Anstoß, um etwas an seinen Gewohnheiten zu ändern.

Ab und zu ein Gläschen Wein oder Bier ist sicher nicht schädlich; wenn Du jedoch merkst, dass sich danach die Symptome verschlimmern, solltest Du schon aufpassen.

Eine Nervenreizung und/oder Verspannung kann durch eine bestimmte Bewegung ausgelöst werden und immer wieder mal auftreten.
Es gibt z.B. die Intercostalneuralgie:
Symptome einer Intercostalneuralgie sind atemabhängige Schmerzen im Brustkorb, Schmerzen beim Luftholen und ein Ziehen über der Herzregion.
Intercostalneuralgie - Wenn das Atmen schmerzt

Liebe Grüße,
Malve

Stechen in linker Brust, Stolperherz?

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo climax,

wenn ich das folgende so lese:

Zitat von climax Beitrag anzeigen
doch heuer fiel mir auf (seit zirka Mitte Juli 2010), dass ich hin und wieder am Tag nach dem Alkohol- und Nikotinkonsum öfter einmal einen Herzstolperer habe.

Solche Stolperer habe ich ganz selten schon seit meiner Kindheit, diese sind bei geringem und kurzem Auftreten nach meiner Recherche ja normal und unbedenklich.
Heute, mitte Juli, am Tag nach einer Party eine Zigarette geraucht habe, hatte ich einen etwas stärkeren Stolperer.
Er dauerte zwar auch nur wenige Sekunden, aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass mein Herz steht.
Gestern war ich dann auf einer Geburtstagsparty und habe wieder viel Alkohol getrunken.

Heute war ich dann wandern und spürte beim Bergaufgehen unter körperlicher Anstrengung ein Stechen in der linken Brust.
Das Stechen spürte ich großteils nur beim tiefen Einatmen.

Nach einer kurzen Pause war es wieder verschwunden, kam aber beim weitergehen stellenweise wieder.

Bei der Nachhausefahrt wurde es dann wieder schwächer und legte sich kurz darauf ganz.

Zum Beispiel hatte ich vor Jahren einmal einen roten Fleck am Knie. ...
Ergebnis: ein lokaler Ausschlag..
... dann komm ich eigentlich nur auf ein Histaminproblem.
Das ist ein biogenes Amin, das eine Rolle als Neurotransmitter und bei Immunreaktionen spielt und im Körper u.a. bei Sport und Rauchen vermehrt ausgeschüttet wird und dessen Abbau durch Alkohol gebremst wird.
Wenn der Körper davon mehr ausschüttet (oder von außen durch Nahrungsmittel bekommt), als er wieder schnell abbauen kann (= sog. Histaminintoleranz), löst das u.a. Herzrasen, Herzstolpern, Blutdruckabfall, Schwindel, Kopfschmerzen, Hitze, Röte, Juckreiz etc. aus...

Hier findest du mehr:
Histaminintoleranz
Probleme im Histaminstoffwechsel
Ärzteblatt "Die Gesichter der Histaminintoleranz"
Ursachen der HIT

Vielleicht hilft dir das ja weiter.


lieben Gruß,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Stechen in linker Brust, Stolperherz?
climax
Themenstarter
Ich danke euch beiden für eure Antworten!

@ Malve:
Ja, ich gebe dir da vollkommen recht!
Wenn man ein gesundheitliches Problem hat, sei es nun mehr eingebildet oder auch nicht, hört man leichter mit Lastern, die damit im Zusammenhang stehen könnten auf, als sonst!
Kommenden Samstag gehe ich abermals auf eine Party und bin schon auf den nächsten Tag gespannt.
Sollten die Probleme wieder auftreten und das gleich stark, muss es ja wohl etwas mit dem Alkohol zu tun haben und dann werde ich gezwungener maßen wohl meine Trinkgewohnheiten etwas umstellen müssen!

Allerdings frage ich mich auch folgendens:

Kann es nicht einfach sein, dass es grundsätzlich "normal" ist, dass man Herzrasen/stechen bekommt, wenn man übernachtig (bin nach der letzten Party um zirka 4.00 Uhr ins Bett und um 9.00 Uhr wieder raus), betrunken und verkühlt ist und sich dann um 10.00 Uhr bereits körperlich ziemlich anstrengt?

Denn normalerweise schlafe ich mich nach einer Feier ja aus und bis jetzt traten diese Probleme niemals in dieser Stärke auf!


Und danke für deinen Link zum Thema Intercostalneuralgie!
Ich werde mir den heute abend gleich mal durchlesen!

@rosmarin:
Auch zu dir sage ich erstmal danke für deine netten Zeilen und die Links!
Natürlich könnte auch deine Idee zutreffen.
Ich hatte bisher noch nichts von HIT gehört!


Lg
climax


Optionen Suchen


Themenübersicht