Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

09.10.10 15:20 #1
Neues Thema erstellen
Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

gotocologne ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 09.10.10
hilfe
der zahn ist noch drin.
der kieferchirurg wollte ihn nicht ziehen.
er hat eine zahnfleischentzündung behandelt.
war noch mal da, er wollte ihn immer noch nicht ziehen.

es kommt vom knirschen angeblich drücke ich zu sehr auf den zahn, aber meine knirschschiene hilft nicht mehr, die macht alles schlimmer. obwohl es die beste sein soll.

ich war noch bei einem anderen zahnarzt.der weigerte sich das auch zu ziehen. hat ein bißchen den zahn abgeschliffen, das war leichter, aber dann wurde der schmerz immer schlimmer. ich spüre doch daß es der zahn ist, aber wenn es diese neuropathie ist, will mir das keiner ziehen.
die schmerzen werden immer schlimmer, ich muß jetzt jeden tag tilidin nehmen, sie sind aber trotzdem noch da. ich werd panisch. das ist kein leben mehr. ich weiß gar nicht wie ich überhaupt die tage überstehen soll bis zum nächsten termin beim kieferchirurgen.
die letzten tage hab ich wieder amitriptilin genommen aber gestern abgesetzt, da ich total aggresssiv davon geworden bin - ich glaub das liegt an der kombination mit den tropfen. jedenfalls hab ich davon nicht mehr geschlafen drei nächte und dreh fast durch. ich hatte erhofft daß ich dadurch weniger panisch werde und etwas abgeschaltet bin.
b12 spritzen krieg ich nicht mehr.

wie soll ich bloß diese nacht überleben wenn es jetzt schon so schlimm ist?

amalgam hab ich übrigens nicht mehr im mund schon seit jahren vor 10 jahren hab ich die goldinlays machen lassen, die nach aussagen mehrerer ärzte tadellos und sehr gute arbeit sind.

aber warum soll man nicht ziehen, wenn es eine trigenimusneuropathie ist???

kann es echt schlimmer werden wegen wundheilungsstörungen dann - hat da jemand erfarungen?

wie finde ich jemanden, der mir endlich diesen elenden zahn zieht?
und wenn es keine neuropathie ist und nur der zahn kaputt?
nach bochum zur zahnklinik komme ich nicht, da ich bei der kälte gar nicht mehr raus kann und ein auto haben wir eh nicht und ein taxi bis dahin kann ich mir nicht leisten.

ich hab also meinen ganzen mut zusammengenommen und es hilft mir niemand!!!

ach so mein schmerztherapeut hilft auch nicht weiter, den kann ich nicht mehr nerven, er sagt nur sie müssen in eine klinik, aber nicht in welche, also such ich mir nen neuen, wartezeiten 3 monate ... leute, das ist kein leben mehr, da ist keine hofffnung mehr. warum das ganze? warum darf ich mein altes leben nicht einfach wiederhaben?

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

gotocologne ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 09.10.10
hallo weiß denn keiner einen rat?
die schmerzen sind jetzt ständig auf hohem niveau. trotz tilidin. nachts hab ich keine schmerzen, kann ein bißchen schlafen. aber kaum bin ich wach, geht es los schlimmer als zuvor.

selbst wenn es neuropathie ist, warum ist sie jetzt so schlimm geworden?
ich kann nicht mehr, der nächste termin bei einem anderen kiefercirurgen ist erst am 6.1. und ob der den ziehen wird? wenn ich mit der zunge innen an den zahn gehe, könnte ich an die decke gehen.
bitte sagt mir ob es schon mal bei jemandem schlimmer geworden ist, ich will diesen zahn nicht mehr.jetzt bin ich in einem teufelskreis, wenn ich denke, daß das zahnziehen den nerv so reizt, daß es danach noch schlimmer wird, obwohl ich nicht weiß, wie das noch gehen soll.

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo gotocologne,

daß die Schmerzen zur Zeit schlimmer sind als im Herbst könnte an der Kälte liegen, bei der auch Nerven empfindlicher reagieren.

Hast Du eigentlich schon einmal eine Newtom-Aufnahme oder etwas Ähnliches machen lassen? Da sieht man doch wesentlich mehr als auf normalen Röntgenaufnahmen.

Daß Du nachts Ruhe hast, finde ich interessant und nachdenkenswert: Das könnte bedeuten, daß die HWS beteiligt ist. Oder es könnte bedeuten, daß Du dann Ruhe hast, weil nichts den Zahn/Zahnnerv/Zahnfleisch reizt. Ist denn eindeutig klar, daß dieser Zahn keinen Riß hat?

Grüsse,
Oregano

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

gotocologne ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 09.10.10
vielen dank für eure anregungen!

psychogen - nicht psychogen - neuropthie - keine neuropathie - zahn kaputt - zahnfleisch kaputt - metallgebrizzel - borreliose
- wer soll da noch durchblicken?

für morgen hab ich einen termin zu akupunktur beratung.

es gibt zur zeit keine tcm ärzte oder akupunkteure in köln bis in den januar rein, deshalb gehe ich zu einem sportmediziner undhoffe, daß er mir helfen kann.

wollte heute zur uniklinik, habs aber nicht geschafft schon bei gedanken an zahnarzt wuchsen die schmerzen, so daß noch nicht mal die tropfen geholfen haben. ich hab da angerufen in der notfall amulanz und auch der neurologischen ambulanz.
ich weiß aber doch daß es der zahn ist.
ich spüre, daß er stört.
jetzt soll ich zu einem 3d röntgen in der neurologie, ich kann aber nicht mehr, ich will einfach nur meine ruhe, ich schaff es nicht mal mehr die treppe runter. schon der gedanke an irgendeine aktivität macht mir höllische schmerzen, sie steigern sich auf das
doppelte. was soll das jetzt sein? nur der gedanke daran, daß ich raus muß aus dem haus.

das ist wohl das was du erwähnt hast mit dem newtom-röntgen? da soll man auch nervenveränderungen und kleinere beschädigungen sehen.
dieses 3d röntgen kommt aber für mich nicht in betracht, da es minimum 200 euro kostet bis 600 euro. das sagte man mir in der neurologie. man muß das leider selbst bezahlen, auch in der zahnklinik.
da ich aber nur 340 euro hartz bekomme und mittlerweile völlig pleite bin ich heute nichts (!) mehr als reserve. ich kann ja noch nicht mal diese akupunktur beratung bezahlen und muß mir das von 3 leuten leihen.

warum ist es eigentlich besser, während ich etwas esse und direkt danach wird das brennen schlimmer? was soll das für eine krankheit sein?
das mit dem zähneputzen war der reinste horror heute, wie soll ich das dann aushalten mein zahnfleisch zu reinigen??? danach wurde es elend schlimm. hab schon mehr tilidin genommen und jetzt nehm ich noch ein portion um bis morgen zu überstehen.

seit 12 stunden ist das thema nur zahn raus, nicht raus etc. wird es besser? schlimmer? unerträglich? weil der nerv zusätzlich gereizt wird? uniklinik, neurologie uniklinik, kieferchirurg, akupunktur - meine gedanken rasen. ich kann mich doch gar nicht mehr entscheiden.
das ist jetzt meine situation. diese 3d röntgen könnte klarheit bringen, dann könnte ich zum kieferchirurgen gehen und sagen: da ist was. oder akzeptieren daß da nix ist, denn so denke ich immer daß da doch evtl. karies drunter ist oder eben ein kleiner riß.

leider gibt es für so arme menschen wie mich wohl erst mal keine hilfe. ich hab eine scheiß wut echt, werd immer nur hin und her geschickt.

also danke noch mal daß ihr mich unterstützt!

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo,

es ist wirklich ein Elend .
warum ist es eigentlich besser, während ich etwas esse und direkt danach wird das brennen schlimmer? was soll das für eine krankheit sein?
Das könnte auch auf einen Defekt beim Kiefergelenk hinweisen, was auch zu den Nicht-Schmerzen nachts passen würde, weil sich im Liegen ja auch die Position verändert.
Für Kiefergelenksaufnahmen haben die meisten Kieferchirurgen einen Röntgenapparat, und die Aufnahmen können - soviel ich weiß - über die Kasse abgerechnet werden.

Was Du auch noch versuchen könntest: das, was Anton im "Trigeminus-Thread" immer wieder nennt: einen Neurochirurgen aufsuchen. Vielleicht bringt Dich das weiter?

Grüsse,
Oregano

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo, wenn dein Psychologe sagt du musst in die Klinik dann meint e natürlich Psycho-, sonst nix. Da gehörst du aber nicht hin.
Neuropathien werden von Vergiftungen ausgelöst, das macht Nervenschmerzen, am Körper sowie an und in den Zähnen.
Ich möchte dich jetzt nicht Kritisieren, aber ich vertrage selber kein Licht und Kälte, habe es aber im Extremfall immer geschafft raus zu gehen und Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Versuche es mal mit Vermummung, so wie ich das mache.
Gute Besserung

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

gotocologne ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 09.10.10
Hi, bin ganz stolz auf mich!
Hab mir Geld geliehen und war schon 2x zur Akupunktur. Die Zeit als ich dort war, war sehr ok. Danach auch.
Ich weiß aber nicht, warum es jeden Tag schlimmer wird. Jetzt hab ich das immer immer schlimmer werdende Schmerzen. Trotz Akupunktur. Sie will mein Yin stärken weil ich so innerlich "brenne". Paßt zum burnout, zum Mundbrennen, zu dem brennenden Schmerzen, zu Wut und Haß.
Insbesondere wenn ich mich gestreßt fühle werden die Schmerzen schlimmer. Hab noch mal versucht, zu Hause zu schlafen, bin aber nach stundenlangem wachliegen wegen Lärm um 7 uhr morgens geflüchtet.
Es ist so, wenn ich alleine bin und alles ruhig ist und ich keine Termine hab, sind die Schmerzen wirklich die Hälfte!!!
Dieses Hin und Herfahren schafft mich. ich hab kein Zuhause, keinen Rückzugsort. Schlimme Sache ohne Zuhause zu sein, nie allein und unbeobachtet. Zumal ich immer jemanden fragen muß, ob er mich die kurze Strecke nach Hause fahren kann.
Ich hab auch vom Hartz Geld das Bryophillum gekauft. 25 Euro, das ist ca 5 Tage Essen. wie ich das am Ende des Monats hinkriege fast eine Woche nicht zu essen, weiß ich nicht. Ich hoffe sehr daß es hilft.
Am Montag kann ich zu einem 3d Röntgen. ich war in der Neurologie am Mittwoch. Nachdem wir auf der Webseite gelesen haben, daß die uniklinik köln dort so ein Gerät hat. Nach stundenlangem Warten erfuhren wir, daß sie so ein Gerät nicht haben. Ich sollte zu einem Privatinstitut und vom Schmerzarzt eine Überweisung holen. Der Schmerztherapeut ist aber erst nächste Woche wieder da. Ich bin einfach weggelaufen. Ich war so verzweifelt, wieder keine Hilfe und unsinnige Aktionen.
Es ist so beängstigend daß die Schmerzen trotz Tilidin so schlimm sind wie nie zuvor. Ich hoffe, man sieht was auf diesem Sauteuren Röntgenbild und reißt den Zahn raus. Denn anders kann ich einen Zahnarzt nicht davon überzeugen, daß der zahn raus muß.
Kann es echt von Verspannung und Wut und Zähneknirschen sein? Warum ist es dann so schlimm? ein Schmermittel muß doch auch da helfen!!!

Jetzt probier ich das Briophillum aus. Danke für Eure Tipps.
Wünsche allen ein gesundes, frohes, leichtes und sorgenfreies 2011!!!

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Hallo gotocologne,

frohes neues Jahr.
Habe letztes Jahr bezüglich Mundbrennen etwas im www recherchiert und einiges gepostet. Vielleicht hilft dir das etwas weiter.
Wäre schön, wenn Du englisch kannst.
Aus einem anderen Thread:
Habe gerade festgestellt, dass das BMS (also called stomatopyrosis, stomatodynia, and oral dysesthesia) in den USA in 3 Typen unterteilt wird.
Burning mouth syndrome, Type 1 Symptoms, Diagnosis, Treatments and Causes - WrongDiagnosis.com
Burning mouth syndrome, Type 2 Symptoms, Diagnosis, Treatments and Causes - WrongDiagnosis.com
Burning mouth syndrome- Type 3 Symptoms, Diagnosis, Treatments and Causes - WrongDiagnosis.com

Hier ist eine Sammelseite, auf der sich viele Informationen finden. Falls Du englisch kannst, findest Du dort aufgrund der unzähligen Ursachen auch bergeweise Infos. Die teilweisen Empfehlungen für Psychopharmaka einfach überlesen.
Treatment Centers and Clinics for BMS in CT, Burning Mouth Syndrome u.a. anderem gibt es wohl auch einen immer möglichen Zusammenhang mit einer Candidamykose.
Daher wird eine ständige Desinfektion empfohlen, die sicher auch mit der empfohlenen Salzwasserspülung aus dem Link zur Behandlung in Bad Mergentheim zu erreichen ist.

Dort wird z.B. empfohlen
-auf Mundwasser und Zahnpasta mit Alkohol, Pfefferminz und Zimt (cinnamon) ganz zu verzichten und nur medizinische Zahncreme zu verwenden.
-Zuckerfreie Kaugummis (ohne Pfefferminz und Zimt natürlich) können nach dieser Seite hilfreich sein.
(Könnte mir vorstellen, dass die die Allergene aus dem Speichel binden.)
-einen Abstrich des Mundmilieus auf Bakterien und Pilze machen zu lassen. Aber schreiben gleichzeitig, dass die ständige Desinfektion des Mundraumes meist auch für Besserung sorgt, wenn man ein negatives Ergebnis findet.
Dazu möchte ich anmerken, dass ich auf den Seiten des amerikanischen National Institute of Dental and Craniofacial Research die öffentlichen Empfehlungen des National Institutes of Health zum BMS gefunden habe.
Daher gehe ich davon aus, dass es sich bei Problemen wie Mundbrennen oder -schmerzen zumindest in den USA um ein bekanntes und anerkanntes Problem handelt, dass auch in Zusammenhang mit mehreren ernsten Erkrankungen auftreten kann. Burning Mouth Syndrome

Da ich es bereits übersetzt hatte:
Cause/Ursachen

There are a number of possible causes of burning mouth syndrome, including/Es gibt eine Anzahl möglicher Ursachen für das BMS, einschl.:
  • damage to nerves that control pain and taste/Verletzung der Nerven, die Schmerzen und Geschmack kontrollieren
  • hormonal change/hormonelle Veränderungen
  • dry mouth, which can be caused by many medicines and disorders such as Sjögren’s syndrome or diabetes/trockener Mund, welcher durch viele Medikamente und Krankheiten wie das Sjögren’s Syndromoder Diabetes hervorgerufen werden kann
  • nutritional deficiencies/Nährstoffmängel
  • oral candidiasis, a fungal infection in the mouth/orale Candida
  • acid reflux/Säurereflux
  • poorly-fitting dentures or allergies to denture materials/schlecht sitzender Zahnersatz oder Allergie auf Zahnmaterial
  • anxiety and depression/Angst und Depressionen
In some people, burning mouth syndrome may have more than one cause. But for many, the exact cause of their symptoms cannot be found/Bei einigen Menschen hat das BMS mehr als eine Ursache. Bei vielen kann die genaue Ursache ihrer Symptome nicht gefunden werden.

Diagnosis/Diagnose

A review of your medical history, a thorough oral examination, and a general medical examination may help identify the source of your burning mouth. Tests may include/ Eine Übersicht der medizinischen Geschichte, eine gründliche orale Untersuchung und eine generale medizinische Untersuchung können helfen, die Ursache für das BMS zu finden. Die Untersuchungen könnten beeinhalten:
  • blood work to look for infection, nutritional deficiencies, and disorders associated with BMS such as diabetes or thyroid problems/Blutuntersuchungen auf Infektionen, Nährstoffmängel, und Erkrankungen, die mit BMS assoziiert werden, wie Diabetes oder Schilddrüsenprobleme
  • oral swab to check for oral candidiasis/Orale Untersuchung auf orale Candida
  • allergy testing for denture materials, certain foods, or other substances that may be causing your symptoms/Allergietests auf Zahnmaterial, bestimmte Nahrung, oder andere Substanzen, die die Symptome verursachen können
Treatment/Behandlung

Treatment should be tailored to your individual needs. Depending on the cause of your BMS symptoms, possible treatments may include/Die Behandlung sollte auf die individuellen Erforderniss angepasst werden. Abhängig von den Ursachen der BMS Symptome könnte die BMS Behandlung beeinhalten:
  • adjusting or replacing irritating dentures/Anpassung oder Ersatz des irritierenden Zahnmaterials
  • treating existing disorders such as diabetes, Sjögren’s syndrome, or a thyroid problem to improve burning mouth symptoms/Behandlung von vorh. Erkrankungen wie Diabetes, Sjögren’s Syndrom, Schilddrüsenproblemen
  • recommending supplements for nutritional deficiencies/Empfehlungen für die Beseitigung von Nährstoffmängeln
  • switching medicine, where possible, if a drug you are taking is causing your burning mouth/Änderung der Medikamention, soweit möglich, wenn die Medikamente das BMS hervorrufen
  • prescribing medications to/Verschreibung von Medikamenten zur
    • relieve dry mouth/Verbesserung des trockenen Mundes
    • treat oral candidiasis/Behandlung von Candida
    • help control pain from nerve damage/Schmerzkontrolle bei Nervenschäden
    • relieve anxiety and depression/Behandlung von Angst und Depression
When no underlying cause can be found, treatment is aimed at the symptoms to try to reduce the pain associated with burning mouth syndrome./Wenn keine grundlegenden Ursachen gefunden werden, wird die Behandlung darauf ausgelegt die Angst zu reduzieren, die das BMS hervorruft.

Helpful Tips/Hilfreiche Tipps

You can also try these self-care tips to help ease the pain of burning mouth syndrome. /Sie können auch diese Selbstbehandlungstipps ausprobieren, um die Schmerzsituation des BMS zu erleichtern.
  • Sip water frequently./Häufiger kleine Schlucke Wasser trinken
  • Suck on ice chips./Eischips, -würfel lutschen
  • Avoid irritating substances like hot, spicy foods; mouthwashes that contain alcohol; and products high in acid, like citrus fruits and juices./Vermeiden Sie reizende Stoffe wie warme, würzige Nahrungsmittel, Mundspülungen, die Alkohol enthalten, und Erzeugnisse in hoher Säure, wie Zitrusfrüchte und Säfte.
  • Chew sugarless gum./Zuckerfreien Kaugummi kauen.
  • Brush your teeth/dentures with baking soda and water./Putzen Sie Ihre Zähne / Zahnersatz mit Backpulver und Wasser.
  • Avoid alcohol and tobacco products./ Vermeiden Sie Alkohol und Tabakwaren.
Talk with your dentist and doctor about other possible steps you can take to minimize the problems associated with burning mouth syndrome./Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt und Arzt über andere mögliche Schritte, die Sie ergreifen können, um die Probleme mit BMS zu minimisieren.
This information is not copyrighted. Print and make as many photocopies as you need./Diese Information ist nicht urheberrechtlich geschützt. Drucken und machen sie so viele Fotokopien, wie Sie benötigen.

NIH Publication No. 08-6288
Reprinted June 2008

Als kostenlose oder günstige Maßnahmen wären da
  • Häufiger kleine Schlucke Wasser trinken
  • Eischips, -würfel lutschen
  • Vermeidung von reizende Stoffen wie warme, würzige Nahrungsmittel, Mundspülungen die Alkohol enthalten, und Erzeugnisse mit hoher Säure, wie Zitrusfrüchte und Säfte.
  • Zuckerfreien Kaugummi kauen.
  • Putzen Sie Ihre Zähne / Zahnersatz mit Backpulver und Wasser.
  • Vermeiden Sie Alkohol und Tabakwaren.
  • Häufiges Spülen des Mundes mit Salzwasser
  • Vermeidung von Produkten wie auch Zahnpasta mit Pfefferminz und Zimt(Cinnamon)
All das für sich kann vielleicht schon eine kleine Besserung bringen und ist mMn. einen Versuch wert.

Dazu sind bei den Ursachen vielleicht einige hilfreiche Anregungen.

Ich denke allerdings, es ist nicht einfach von Hartz4 sein Leben zu bestreiten. Nährstoffmängel mit Hilfe von diversen Präparaten auf eigene Kosten zu behandeln dürfte damit kaum machbar sein.

Viel Glück.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

Saloma ist offline
Beiträge: 560
Seit: 04.10.09
Hallo gotocologne und Frohes neues Jahr

Was heißt denn bitte, du brennst innerlich und wo brennst du ?

Toll, du hast es geschafft , zum Doc zu gehen, auch das Bryophyllum ist eine gute Idee. Es ist teuer, esse es nur auf bedarf und lasse es auf der Zunge wirken, es geht sofort ins Gehirn.
Laufe nicht weck, versuch nächste Woche den Arzt der nicht da war ,auf zu suchen.
Besonders von Metallvergiftungen bekommt man Zähneknirschen, so beschreibt es Uwe Kärstädt in seinem Buch:
Entgiften statt Vergiften.
Bei starken aushalten von Schmerzen ist man sowieso verspannt und wütend, auch steht man Psychisch unter Schock, dein Verhalten, dass du wie ein Vollgummiball rumläufst, ist normal bei so was.
Hier ist mal der Thread von Jennifrau, sie hat ähnliche Probleme wie du, vielleicht kannst du dich mit ihr austauschen?
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post593566

Lieben Gruß Saloma

Starke, dauernde Schmerzen im Mund - Brennen

gotocologne ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 09.10.10
Danke noch mal für Eure interessanten Beiträge.

Zum Thema Entgiften und auch Mundbrennen. Muß mich da erst mal durcharbeiten.
Das Brennen ist ja auch außen auf der Wange bis zum Ohr. So ähnlich, als wenn man Zug bekommen hat und die Seite tut weh. Es brennt immer.
Und innen oben im Gaumen. An dem bösen Zahn.
Und eben der Zahn selbst.
Zungenbrennen hab ich ja nicht so, außer ich trinke etwas - das geht gar nicht mehr.

Jetzt war ich bei der Zahnklinik wegen dem 3d Röntgen!
Man hat nichts gesehen. Nur eine Zahnfleischentzündung.
Man erkennt aber auch mit dem Röntgen nicht, ob da Karies ist unter dem Inlay!
Aber ich spüre, daß es der Zahn ist, ich kann nicht beissen.

Zur Neurologie geschickt. Dort wurden etliche Tests gemacht, bei denen nix rausgekommen ist.
So ein sehr ekliger Stromtest, auf den hat der Nerv nicht reagiert.

Aber 24 Stunden später wurden die Schmerzen so schlimm, das hätte ich nicht gedacht! Denn an dem Tag selbst war es ok. Hab da noch mal angerufen, sie sagten aber, daß käme nicht von diesem Test. Da hätte man direkt Schmerzen. Muß ich wohl glauben.

Jetzt hab ich eine Diagnose:
v.A chron. entz. ZNS Erkrankung - (was ist das nur wieder?)
atypischer Gesichtsschmerz
Z.n. nach Gesichtsfraktur nach Sturz

Sie bieten mir einen stationären Aufenthalt an. das kann ich aber nicht machen, da sie keine Einzelzimmer haben und ich kann einfach gar keine Menschen, keine Geräusche ertragen.

Also Trigeminus ist es nicht, die haben sich auch das Röntgenbild angesehen, die Neurologin war übrigens echt total motiviert und nett.

Ich bin wieder zum Kieferchirurg mit der DVD von dem Röntgen, er schickt mich zum normalen Zahnarzt, er soll mal eine Spritze in den Zahn machen, so als ob man ihn zieht und dann kann man erst sehen, ob es von dem Zahn kommt. Denn dann wäre der Schmerz ja weg. Oder mal das Inlay rausbohren. Oder ob es vom Nerv zwischen den Zähnen kommt, da wo der andere Zahnarzt reingestochen hat.

Also nix Trigeminus. Nix Zahn.
Zahnfleischentzündung und heftiges Knirschen nachts und Zusammenpressen – Anspannung am Tag.

Ich hab eine Schiene, die ist aber jetzt auf einmal zu groß im Mund und tut mir weh und gar nicht gut. Also nehme ich die jetzt erst nicht mal.

Oder ob es vom Kiefer kommt?
Oder vom Knirschen?
Oder vom Allergie und Metall?
Aber ich kann keine Tests und Ärzte mehr ertragen, es hat alles nichts gebracht.
Nur Alleinsein und Ruhe hilft mir. Nichts tun, keine Musik, kein Essen, kein Lesen. Einfach nichts tun. Keiner da, keine Termin, kein Streß = wenig Schmerz.

Man muß doch mal was finden ... atypischer Gesichtsschmerz? Woher, warum?

Am Sonntag, also ich keine Termine hatte, war der Schmerz fast weg für kurze Zeit. Das hatte ich noch nie. Dann steigt er abends wieder an. Am Montag, als ich in der Zahnklinik war, ging es auch, bis ich abends wieder zu Hause war. Samstag und Sonntag hatte ich mich ausgeruht bei einer Freundin. Wenn ich Ruhe hab, ist er halb so schlimm.
Ich hoffe so sehr, daß ich eine ruhige Dachwohnung finde, zum Sozialsatz, obwohl ich noch nie eine in der Zeitung oder im Internet gelesen hab zu dem niedrigen Mietpreis und dann muß die Arge ja auch zustimmen. Obwohl mein Sachbearbeiter mir gesagt hat, er darf einem Umzug nicht zustimmen, da ich aus dem gleichen Grund schon einmal umgezogen bin. Zweimal aus dem gleichen Grund umziehen darf er nicht genehmigen.

Gestern war ich mir noch ganz sicher, daß es von der Anspannung kommt, hab versucht mich zu beruhigen. Ich atme auch nicht richtig, ich hab immer nur Panik. Auch daß der Schmerz auf dem Niveau bleibt.
Heute weiß ich es nicht mehr, nur ohne die Tropfen geht es gar nicht!

Akupunktur hilft null!!!

Ich hab heut mal das Tilidin weggelassen, weil die Tropfen immer schwächer wirken. Aber ohne ist es nicht zum aushalten. Ich dreh durch vor Schmerzen und will nur noch betäubt sein oder von mir aus total weggeknallt, es geht einfach nicht. Jetzt ist der Schmerz ständig bei 6-7, letztes Jahr war er bei 4-5. Ich bin erschöpft und am schlimmsten ist daß ich kein Zuhause hab, nur hin und her renne, ich hab keinen Rückzugsort.
Ich kann jetzt nichts aber auch gar nichts mehr trinken. Jedes Wasser, jeder Tee, jeder Kakao macht Höllenschmerzen und brennen.
Ich glaub nicht mehr, daß es was gibt, daß mir hilft. Weil ja keiner weiß was ich habe.
Das Briophyllum hilft auch gar nicht, ich werd nur immer hektischer.

Naja, das war mein Bericht. Es muß schnell etwas passieren, ich kann einfach nicht mehr. Seit 4 Jahren Dauerschmerzen und kein Leben mehr.

Am Dienstag Termin bei neuem Schmerztherapeuten. Was soll ich dem sagen, wo kann ich neue Medikamente ausprobieren, hier bei meiner Freundin und zu Hause in meiner Wohnung geht es jeden falls nicht.

Viele Grüße an alle!
g.


Optionen Suchen


Themenübersicht