Hilfe totale Erschöpfung

06.10.10 13:06 #1
Neues Thema erstellen

Twinkie73 ist offline
Beiträge: 14
Seit: 22.09.10
Hallo Ihr Lieben,

hat von euch jemand Erfahrung mit Erschöpfungszuständen ?
Kurz meine Beschreibung:
Vor ein paar Jahren bin ich an einer Angsströrung erkrankt, das habe ich so lange rausgezogen, bis ich vor einem Jahr in eine Depression gefallen bin.
Ich bin erst zum Arzt als ich fast nicht mal mehr alleine laufen konnte vor lauter Schwäche. Es kribbelte in Armen und Beinen und ich fühlte mich sterbens krank.
OK die Untersuchung vom Blut hat nichts ergeben. Es wurde Leber, Niere, Schilddrüse, Borrelliose alles untersucht.
Ich habe dann Paroxetin bekommen das nehme ich noch.
Aber trotzdem habe ich Tage wo ich meine Depression ganz stark fühle und dann bin ich auch so schwach vor allem in den Beinen und Armen und es kribbelt wieder überall. Dann habe ich aber wieder Tage wo es mir richtig gut geht. Könnten es auch Hormone sein die nicht stimmen ?
Bitte um Antworten.
LG Twinkie

Hilfe totale Erschöpfung

nici ist offline
Beiträge: 38
Seit: 02.05.07
Hallo
Wie alt bist Du? Hormone die nicht stimmen, ein Durcheinander im Hormonhaushalt kann extreme Depressionen und auch Angst hervorrufen. Angst macht Depression und umgekehrt. Ich war auch mal total Depressiv und ich fühlte mich ständig krank. Hatte sogar Angst vielleicht an Krebs erkrankt zu sein. Aber alles war körperlich ok ausser mein Eisenwert war total tief. Ich bekam eisen Infusionen und es ging mir körperlich wieder besser. Die Müdikeit verschwand.
Teste Dich auf Eisenmangel und teste Deine Hormone.

Lg Nici

Hilfe totale Erschöpfung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Twinkie,

hast Du Dich damit weiter beschäftigt?
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tml#post552445

Liebe Grüße,
Malve

Hilfe totale Erschöpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
nur mal schriftlich gedacht: eigentlich könnte man die beiden Threads doch zusammen legen?

Gruss,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht