Leberwerte - was kann sein - was nicht?

06.10.10 08:10 #1
Neues Thema erstellen

kellerfelix ist offline
Beiträge: 2
Seit: 06.10.10
Hallo miteinander,

ich habe wegen einer anstehenden Kreuzband-OP eine Vorab-Blutuntersuchung durchführen lassen müssen. Dabei hat sich herausgestellt, dass meine Leberwerte erhöht sind. Alles andere - auch EKG ist normal.

Kurz zu mir und meinen Essgewohnheiten:

31 Jahre
1,82groß
81kg
sehr sportlich (Marathon etc.)
rauche nicht, esse 2 bis 3 mal im Monat Fleisch
Trinke vielleicht etwas zu wenig über den Tag verteilt (dafür mehr nachts) - komme aber sicher auf meine 2 Liter/Tag
nehme keinerlei Medikamente oder Drogen
Alkohol: wenn überhaupt, dann mal 1 Bier oder ein Glas Wein in der Woche - also fast nix...
Essgewohnheiten: Abends gibts IMMER Salat (ungesund?)


Meine Werte:

y-GT: 161 (Normal: <66)
GPT: 94 (Normal: 10-50)
Bilirubin: 0,4 (normal: 0,1-1,2)

Sprich der Bilirubin-Wert ist im normalen Bereich, die beiden anderen Werte sind erhöht.
Der Hausarzt meinte, dass die Werte in einigen Wochen nochmals kontrolliert werden sollten... das reicht mir so aber nicht... da ich mir nun schon Sorgen mache, was das sein könnte...
Welche Krankheiten kommen bei solchen Werten in Frage und was lässt sich grundsätzlich ausschließen?
Was kann ich selber tun, um zu unterstützen...
Macht eine Leberentgiftung/Kur Sinn?

VIelen Dank im Voraus für Eure Unterstützung

Felix

Geändert von kellerfelix (06.10.10 um 09:03 Uhr)

Leberwerte - was kann sein - was nicht?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Felix,

Meine Werte:
y-GT: 161 (Normal: <66)
GPT: 94 (Normal: 10-50)
Bilirubin: 0,4 (normal: 0,1-1,2)

Sprich der Bilirubin-Wert ist im normalen Bereich, die beiden anderen Werte sind nichtnormal.
So soll das heißen, oder?

Was Du auf jeden Fall tun kannst: Dir z.B. ein Mariendistel-Präparat in der Apotheke holen zur Entgiftung der Leber. Evtl. noch Löwenzahn in Form von Tropfen oder Tee dazu. Leberwickel sind auch etwas Gutes und sehr entspannend.
gamma-GT (gamma-Glutamyl-Transferase) - bersicht

Kommst Du beruflich oder privat mit irgendwelchen Giften in Berührung (Formaldehyd, Amalgam, Permethrin ....)?


Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (06.10.10 um 08:30 Uhr)

Leberwerte - was kann sein - was nicht?

kellerfelix ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 06.10.10
Hallo Oregano,

vielen Dank
Ja ich hatte mich verschrieben, habs schon korrigiert.
Also beruflich komme ich mit keinen "Giften" o.ä. in Berührung. Arbeite im Büro und lebe sogar auf dem Land^^ Daher kanns also auch nicht kommen...

Danke für die Tips - werde ich beherzigen und mal ausprobieren - allerdings ist die Frage, welche Ursache diese Werte haben könnten...!?
Soll ich nun 3 Wochen warten und dann wieder neu testen lassen oder soll ich vorher aktiv werden und z.b. Ultraschalluntersuchung des Bauches o.ä. machen lassen?

Viele Grüße

Leberwerte - was kann sein - was nicht?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Hallo kellerfix,

kleiner Versuch: lass abends mal den Salat weg und alles andere Rohe, also kein rohes Obst oder Gemüse ... bis zur nächsten Blutuntersuchung.

Denn ... durch Rohkost entstehen Fuselalkohole im Darm, die die Leber belasten. Es gibt Menschen, die durch Rohkost eine Fettleber entwickeln, weil die Leber überfordert ist.

Mehr Fakten insgesamt zu erhöhten Leberwerten:
http://www.ganzimmun.com/seiten/down...ownload_id=646

VG
julisa


Optionen Suchen


Themenübersicht