Eingeklemmter Nerv oder Tetanus?

25.09.10 13:07 #1
Neues Thema erstellen

Clawhammer ist offline
Beiträge: 19
Seit: 31.01.09
Hallo zusammen,

ich habe mir letzten Sonntag beim Fußballspielen den Nagel zu 1/3 wegehauen.
War dann direkt beim Artzt der hat alles Desinfiziert, gekürzt und zusammengepackt. Soweit alles gut konnte gesternt den Verband abmachen, muss jetzt nurnoch warten bis der Bluterguss weg ist und der Nagel nachgewachsen ist.

Allerdings habe ich seit gesternt abend einige neue komischkeiten.

Und zwar viel mir das schon Montags auf das mein Fuß taub ist, das ist auch heute noch der fall bis unterhalb des Knies. Habe im Wadenmuskel auch ab und zu ein minimales zucken.

Dazu kommen noch einige Psychische geschichten:

Irgendwie fühle ich mich flau, zittrig, rappelig, minimal schlecht/übel, schwumrig und irgendwie so vernebelt bei allem was ich mache als hätte ich nicht die volle kontrolle dabei (Bei bewegungen). Allerdings auch irgendwie nicht, ich bin mir da nicht sicher ob das alles nur da ist weil ich mir das einbilde ich könnte Tetanus haben, den irgendwie könnte ich jetzt direkt 100% geben

Was definitiv aber so ist ist das mein Bein eingeschlafen ist und meine Fuße Kalt sind, mir generell kalt ist sowie feuchte hände.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob das jeglich nur ein eingeklemter/demolierter Nerv ist oder ich tetanus haben könnte, da meine Impfung schon einige Zeit her ist.

Geändert von Clawhammer (25.09.10 um 13:15 Uhr)

Eingeklemter Nerv?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Clawhammer,

die Tetanus-Impfung hält offiziell 10 Jahre; angeblich aber auch viel länger.
Da würde ich mir keine großen Sorgen machen.
Trotzdem stimmt bei Dir offensichtlich etwas gar nicht. - Hast Du eigentlich Fieber?
Ist das Bein normalfarbig oder gerötet oder siehst Du einen roten Streifen?

Auf jeden Fall würde ich noch einmal zum Arzt gehen und ihm erzählen, daß es Dir gar nicht gut geht.

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (25.09.10 um 17:21 Uhr)

Eingeklemter Nerv?

Clawhammer ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 31.01.09
Hm also meine letzte Tetanus Imfpung könnte gut länger als 10 Jahre her sein.

Ich habe keine Rötungen am bein, keine Rote Streifen ganz normal.
Fieber habe ich nicht Blutdruck auch Normal.

Schlecht geht es mir eigentlich auch nicht. Könnte so ganz normal arbeiten dann würd mir das garnicht auffallen zumindest bis jetzt. Sind irgendwie so begleiterscheinungen oder wie man das nennt.

Geändert von Clawhammer (25.09.10 um 17:02 Uhr)

Eingeklemmter Nerv?

Clawhammer ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 31.01.09
Ich rufe das hier mal wieder auf, den ich hab immernoch ein wenig Probleme mit den "Begleiterscheinungen".

Ich war letzte woche Blutabnehmen und hatte im Ergebnis bei den Leberwerten statt 50 auf 83. Ich soll diese Woche nochmal Blutabnehmen lassen aber ich denke das der Wert änhlich sein wird.

Ich hab nämlich immernoch die Probleme mit:

- Schwitzige Hände
- Schlaffheit und irgendwie ein Nebeliges Gefühl
- Einschlafenden Oberarm und Wade (bevorzugt Rechte Seite wo ich mir auch den Zehnagel kaputt gehauen hab).
- Hibbeligkeit
- Niedriger Blutdruck (Wobei ich da erwähne bin jemand mit niedrigen Blutdruck).

Was kann das sein? bis auf diesen Sympthomen geht es mir sehr gut.
Ich hab auch keine Schmerzen oder so, oder das irgendwas aussetzt.

Tetanus scheint es auch nicht zu sein, Impfung wurde vor 2 Wochen erneuert. Rennen tue ich da jetzt schon zirka 4 Wochen mit rum. Bei der ersten Blutuntersuchung sagte mein Artzt was von Blutübertragung, aber ich wüste nicht wo und wie sowas passiert sein soll Oo.

Hoffe mir kann wer Ratschläge geben, Danke!

Mfg
Clawhammer


Optionen Suchen


Themenübersicht