Todesangst beim Einschlafen

23.09.10 01:26 #1
Neues Thema erstellen
Todesangst beim Einschlafen

LXmars ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 23.09.10
Super! Vielen Dank für die Liste!

Todesangst beim Einschlafen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
neben der Schilddrüse würde ich mal prüfen , ob Du ein Histaminproblem hast.
Gerade die beschriebene Schlafproblematik mit dem Aufwachen und Wachsein , könnte davon kommen.
HIT muss aber nicht nur vom Essen kommen, Du arbeitest viel am Rechner oder Telefon ?? Das kann auch dazu beitragen.
Ich denke, ich weiss was Du mit Deiner Angst meinst , ich hätte so etwas früher aber nie als Angst beschrieben. Mehr wie orientierungsloses Erschrecken , das mit dem "ins Loch fallen" kommt da eher hin.

Deine Halsgeschichte kommt sicher nicht vom Schreien , bei HIT-Problemen wird der Hals trocken und schwillt zu.
Bekommst Du B12 als Injektionen oder nimmst es ein ? Vegetarier haben da oft Mangel. Das merken die Nerven .

Belese Dich mal zu den Symptomen der Histaminintoleranz .Und schau mal in das KPU/HPU Thema. Erkennst Du Dich da wieder ?

LG K:

Todesangst beim Einschlafen

LXmars ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 23.09.10
Hi,

ich bin allergisch gegen diverse Obstsorten (z.B. Äpfel, Pfirsiche, Kirschen). Vitamin B12 nehme ich zusätzlich ein. Einen trockenen Hals habe ich allerdings wirklich nur, wenn ich mal wieder geschrien habe. Mein Freund kann das bestätigen. Nur wenn er geschäftlich unterwegs ist, merke ich manchmal eben erst in der Früh, dass ich wieder lautstark aufgeschreckt sein muss. KPU/HPU muss ich mir erst ansehen. Danke schon mal!

Todesangst beim Einschlafen

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Ich hatte auch schon üble Angstträume (immer um das gleiche Kind), in denen ich auch schrie. Aber nur im Traum. Passiert allerdings immer nur dann, wenn das Fenster zu ist und mein Mann mit seinem riesigen Lungenvolumen mir allen Sauerstoff weggeatmet hat.
Also ich weiß nach so einem Traum schon genau, dass das Fenster zu sein muss.

Also Fenster öffnen. Vielleicht die 5 Tibeter ausprobieren. Evtl. Mangel auf Mikronährstoffe prüfen lassen. Evtl. Gesprächsterapie, um die Ursache rauzufinden. (Oft Kindheit)

Von Sedativa/Psychopharmaka halte ich gar nichts. Das ist, als würde man die Warnlampe aus dem Auto schrauben, damit sie nicht mehr leuchtet. Aber das Problem bleibt weiter bestehen. Zudem haben diese Mittel alle unvorhersehbare Folgen auf den Körper.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Todesangst beim Einschlafen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
ich werde manchmal von meinen Tönen wach. Ich muss Jammern und Stöhnen des Nachts...
Aber ich habe keine Angst .
LG K.

Todesangst beim Einschlafen

kaffeeschluerfer ist offline
Beiträge: 10
Seit: 23.09.10
Hallo LXMars,
Meine Schwester berichtete mir ähnliches, sie sprach von Existenzängsten vor dem Einschlafen und hatte dann auch mal einen Nervenzusammenbruch (tagsüber). Es stellte sich heraus, dass sie (unter anderem) an Eisenmangel leidet. Sie musste dann viel Fleisch essen, da dies offenbar den Eisenvorrat im Körper auffüllt. Ich will dich auf keinen Fall von der vegetarischen Lebensweise wegbringen, aber gerade diese könnte ja einen Grund für den Eisenmangel sein. Hoffe das war jetzt hilfreich.
Es grüsst der Kaffeeschluerfer

Todesangst beim Einschlafen

LXmars ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 23.09.10
Hallo kaffeeschluerfer,

danke für den Tipp. Zu Beginn dieses Jahres hatte ich tatsächlich Eisenmangel. Ansonsten (und auch jetzt wieder) ist es aber so, dass mein Wert leicht erhöht ist, und das trotz fleischloser Ernährung. Ich weiß allerdings nicht, ob das ebenfalls Auslöser für Angstattacken sein kann.

Todesangst beim Einschlafen

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
Zitat von LXmars Beitrag anzeigen
Hallo kaffeeschluerfer,

danke für den Tipp. Zu Beginn dieses Jahres hatte ich tatsächlich Eisenmangel. Ansonsten (und auch jetzt wieder) ist es aber so, dass mein Wert leicht erhöht ist, und das trotz fleischloser Ernährung. Ich weiß allerdings nicht, ob das ebenfalls Auslöser für Angstattacken sein kann.
auf jeden fall ist es interessant
als ich mich noch rein vegetarisch ernährte musste ich schwer aufpassen mit meinem eisenwert.

Todesangst beim Einschlafen

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo LXmars

Kennst du die Ursache für die jeweils abnormen Eisenwerte?
Falls du diesbezügliche Befunde hast und die hier posten möchtest, kannst du das gerne tun.

Bei erhöhten Eisenwerten sollte man v.a. auch an Hämochromatose denken.

Aus Sicht der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) gibt es Zusammenhänge zwischen "Blutmangel" und Schlafstörungen und Träumen. Auch Sehstörungen und Wortfindungsstörungen können dazu gehören.

Liebe Grüsse
pita

Todesangst beim Einschlafen

LXmars ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 23.09.10
Hallo pita,

ich habe mir meine Blutbefunde der letzten Jahre nochmal durchgesehen. Tatsächlich über den Normalwerten lag ich nur selten. Meistens war mein Wert jedoch im oberen Bereich angesiedelt.

Anfang dieses Jahres hatte ich mal eine Zeit lang zu niedrige Eisenwerte. Das lag aber an einer Viruserkrankung, die Brechdurchfall ausgelöst hatte.


Optionen Suchen


Themenübersicht