Muskelschmerzen und Erschöpfung

18.09.10 01:01 #1
Neues Thema erstellen

jucie24 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 18.09.10
hallo,

ich hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann, zu welcher art von erkrankung meine symptome passen.

ausgeschlossen sind
fructose intoleranz
lactose intoleranz
diabetis
schilddrüse

ich habe seit längerer zeit das problem, das ich sehr schnell ermüde und nicht belastungsfähig bin. seit ca einer woche kommen jedoch verschiedenste muskelschmerzen dazu. erst waren es vorwiegend die arme nach belastung. manchmal fühlt sich mein ganzer körper auch wie ein muskelkater an. heute konnte ich kaum aufstehen und hatte den ganzen tag schmerzen in den beinen wie ein muskelkater. wenn ich morgens aufstehe fühle ich mic h wie ne oma, alles steif und unbeweglich. auch wenn ich nach längerem sitzen wieder aufstehen will

fühle mich permanent erschöpft. habe das gefühl das ich mich gar nicht mehr richtig erhole egal wie lange ich mich ausruhe.

habe auch probleme mit dem magen. es wurde das refluxsyndorm diagnostiziert. nehme schon zwei tabletten am tag dagegen doch im moment ist es trotz dem zu spüren. nehme auch tabletten gegen eine chronische darmentzündung. bei der damrspiegelung wurde gesagt es wäre keine, wenn ich aber die tabletten nicht nehme habe ich krämpfe und durchfälle nach dem essen

hoffe ihr könnt mit dem ganzen etwas anfangen und mir tipps geben wonach ich noch suchen kann...

Muskelschmerzen und Erschöpfung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo jucie24,

herzlich willkommen im Forum.

Nachdem Du Fructose- und Laktose-Intoleranz ausgeschlossen hast - wie sieht es mit Gluten aus?
Gluten-Intoleranz

Wurde einmal danach geforscht bzw. hast Du einmal darauf geachtet, ob Dir glutenhaltige Lebensmittel möglicherweise nicht gut tun?

Auch eine Histamin-Intoleranz kann die verschiedensten Beschwerden verursachen:
http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz

Könntest Du Deine Schilddrüsenbefunde bitte einmal hier einstellen? Solltest Du sie nicht haben - Du kannst sie in Kopie beim Arzt anfordern.

Hast Du Amalgamfüllungen in den Zähnen?

Bist Du vor Beginn Deiner Symptome umgezogen, hast Du neue Möbel, gibt es sonst eine Veränderung in Deinem Umfeld?

Liebe Grüße,
Malve

Muskelschmerzen und Erschöpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Jucie,

welche Tabletten nimmst Du?:
nehme auch tabletten gegen eine chronische darmentzündung.
habe auch probleme mit dem magen. es wurde das refluxsyndorm diagnostiziert. nehme schon zwei tabletten am tag dagegen
Falls die Tabletten gegen Reflux Protonenpumpenhemmer wie Pantoprazol sind, dann sollten die nicht länger als 3-4 Wochen genommen werden, weil sonst die Nebenwirkungen zu krass werden:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...ungen-ppi.html

Gruss,
Oregano

Muskelschmerzen und Erschöpfung

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Jucie,

wurde bei dir auch schon auf Borreliose untersucht ? Diese kann derartige Symptome verursachen.

Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Muskelschmerzen und Erschöpfung

jucie24 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 18.09.10
hallo quittie,

nein borreliose wurde noch nicht untersucht. werde montag noch mal zum arzt gehen....

Muskelschmerzen und Erschöpfung

jucie24 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 18.09.10
hallo malve

also amalgaanfüllungen habe ich nur eine. zöliakie ist ausgeschlossen wordenschildddrüsenwerte kann ich montag einstellen. lasse mir einen bericht ausdrücken
wie testet man denn auf gluten und histamin?

lg bine

Muskelschmerzen und Erschöpfung

jucie24 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 18.09.10
hallo oregano

ich nehme ranitidin gegen das refluxsyndrom. man soll eigentlich nur eine pro tag nehmen aber ich muss zwei nehmen damit ich kein sodbrennen kriege

lg bine

Muskelschmerzen und Erschöpfung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo bine,

Infos zur Glutenunverträglichkeit findest Du hier im WIKI
Gluten-Intoleranz und in der entsprechenden Rubrik Gluten-Intoleranz

Entsprechende Hinweise zur Histaminunverträglichkeit gibt es ebenfalls im WIKI Histamin-Intoleranz und in der dazu passenden Rubrik Histamin-Intoleranz

Liebe Grüße,
Malve

Muskelschmerzen und Erschöpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
ich nehme ranitidin gegen das refluxsyndrom. man soll eigentlich nur eine pro tag nehmen aber ich muss zwei nehmen damit ich kein sodbrennen kriege
Hallo Juice,

Auch Ranitidin hat Nebenwirkungen:

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Kopfschmerzen; Durchfall; Verstopfung; Hautausschlag.

Seltene Nebenwirkungen:
juckende Hautausschläge; Hautrötungen; Müdigkeit; Schwindel; Übelkeit; Bewegungsstörungen; schwere Kopfschmerzen; Sehstörungen; Verwirrtheitszustände; Unruhezustände; Halluzinationen; Depression; Haarausfall; Veränderungen des Blutbildes.

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Gelenkschmerzen; Muskelschmerzen; Herzrhythmusstörungen; Potenzstörungen; Libidoverlust; Brustdrüsenvergrößerung beim Mann (Gynäkomastie); Nierenentzündung.
Ranitidin: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Ranitidin wird bei Sodbrennen (Sodbrennen und Speiseröhrenentzündung) und säurebedingten Schmerzen im Oberbauch in einer Dosierung von 75 Milligramm bis zu viermal täglich eingesetzt. Die Einnahme sollte maximal vier Wochen andauern
Ranitidin: Wirkung - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Welche Tabletten nimmst Du gegen die "chronische Darmentzündung"? Was ist das für eine Entzündung?

Grüsse,
Oregano

Muskelschmerzen und Erschöpfung

jucie24 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 18.09.10
halllo oregano

ich nehme salofalk gegen die darmentzündung ( colitis ulclerosa). wie gesagt laut der darmspiegelung ist es keine chronische entzündung. aber wenn ich die tabletten nicht nehme sind gleich wieder alle beschwerden da.

gehe morgen zum arzt und werde ihn mal wegen der ranitidin fragen. aber ohne die gehe ich kaputt.

mal sehen was er mir zu alternativen sagen kann

lg bine


Optionen Suchen


Themenübersicht