Unerklärliche Gelenkschmerzen

14.09.10 16:07 #1
Neues Thema erstellen
Unerklärliche Gelenkschmerzen

Corinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 10.09.10
Ohne AB Gelenkschmerzen
Mit AB keine Gelenkschmerzen
Ohne AB wieder Gelenkschmerzen
Mit AB Gelenkschmerzen wieder weg
dass nur weil unter einem Medikament etwas besser wird, dies zwingend auf dieses medikament zurückzuführen ist. Es gibt auch Zufälle.
Was liegt hier nun nahe?

Ich habe mittlerweile so gut wie keine Schmerzen mehr, von etwas besser kann nicht die Rede sein. Ich werde mich also hüten jetzt einfach auf irgendwelche Forennutzer zu hören und die Therapie abzubrechen.

Mein Mann hat übrigens Borreliose und musste damals 3 Wochen AB nehmen - erlebt immer noch, hat keine PMC bekommen. Mein Vater hatte eine Streptokokkeninfektion im Blut und musste längere Zeit AB nehmen - auch er lebt noch, hat keine PMC obgleich er sogar CU-Patient ist.

Für Hilfe bin ich dankbar und zu Anfang kamen auch wirklich hilfreiche Antworten für die ich mich recht herzlich bedanke. Aber der Mist, der hier auf den letzten Seiten von bestimmten Personen geschrieben wurde ... da ist mir meine Zeit auch zu schade das zu lesen und zu antworten.

Mir ist sehr wohl bewusst, dass der Mensch viele Mitbewohner in sich trägt, die harmlos sind, solange sie sich nicht überproportional zu den "guten" Keimen ausbreiten. Eben auch die genannten Rachenbakterien. Und dass ich rheumatisches Fieber oder MRSA habe, habe ich zu keiner Zeit behauptet.

Ich werde nachher einen befreundeten Urologen zu der Antibiose befragen. Ich mache das nicht gerne, meine Freunde die Medizin studiert haben zu meinen Zimperlein befragen, aber dann spare ich mir diese Beiträge hier. Was ich mir davon erhofft habe, hier zu schreiben, weiß ich auch nicht. Jedenfalls ist der Beitrag für mich damit abgeschlossen.

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Corinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 10.09.10
Hallo,

ich möchte mich bei allen dafür entschuldigen wie ich reagiert habe.

Ich bin mit meinen Nerven völlig durch und war in den letzten 2 Monaten etwa 15 mal bei den Ärzten von denen mich der eine zu dem anderen abschiebt und keiner etwas unternimmt oder irgendwas guckt und Blut abnimmt, aber es werden nur kleine Blutbilder gemacht und ich muss sagen: bitte schauen sie doch mal nach Borreliose oder EBV oder dies und jenes. Ich gehe zum Rheumatologen im KH und der macht nichts ausser mir auf die Gelenke zu drücken und dann will er wissen, was mir fehlt. Wie geht das? Er müsste dazu Hellseher sein! Da liegen die Nerven dann bei mir blank.

Ich kann einfach nicht mehr und bin froh, dass ich das Clyndamicin habe ... ein Strohhalm an den ich mich gerade klammere.

Mir ist das schon klar, dass ich das nicht wochenlang sinnlos einnehmen kann. Manchen ist das hier nicht klar, dass mir das völlig bewusst ist! Es ist das 5x in 30! Jahren, dass ich AB nehme. Mir wird unterstellt, ich fresse das wie Bonbons völlig ohne Sinn und Verstand. Dass ich dann sauer werde, ist doch klar oder?

Ich habe mich gestern mit dem befreundeten Arzt unterhalten und er hat mir erklärt, wie ich mit dem AB weitermachen soll. Ich muss es dann demnächst sowieso absetzen egal wie es nun mit den Schmerzen ausschaut. Und den Termin beim Orthopäde werde ich auch wahrnehmen.

Geändert von Corinchen (19.09.10 um 11:29 Uhr)

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Quittie ist offline
Beiträge: 3.121
Seit: 20.12.09
Hallo Corinchen,

ich kann dich gut verstehen, ich kenne das auch, wie das ist, mit der Arztrennerei und keiner weiß, was einem fehlt und es geht einem immer schlechter....

Ich möchte daher auch noch einmal dies aufgreifen.
von Corinchen
Nein mich hat wirklich noch nie eine Zecke gestochen. Wenn ich mal irgendwo war, wo es Zecken gibt, dann habe ich mich SEHR GRÜNDLICH danach abgesucht und nochmals absuchen lassen ... ich habe eine Phobie vor diesen Viechern zzgl. stechenden Insekten.

Noch nie eine Zecke + Borreliose negativ ... ich hoffe, das überzeugt dich, dass es keine Borreliose ist

Aber mein Mann hat Borreliose. Soweit mir bekannt, ist die aber nicht ansteckend.
Mich brauchst du nicht zu überzeugen , hoffe nur, dass du selbst überzeugt bist.
Denn 100% sicher kann man da nicht sein, leider. Eine winzige Nymphe wird schnell übersehen und ein Zeckenstich könnte, wenn, auch schon lange zurückliegen. Negative Borrelienwerte sind auch nicht absolut sicher.

Eine Übertragung von Mensch zu Mensch eigentlich eher nicht, da müßten schon mehrere Faktoren zusammenkommen, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.


http://www.borreliose.de/html/index....Q&id_cat=1#q66

Denke aber, dass man sich eine Borre dann eher durch das gleiche Freizeitverhalten (Spaziergänge, Aufenthalt im Grünen) einhandelt.

Interessant ist, dass bei dir die AB anschlagen, insofern würde ich da bei den Ärzten weiter nachbohren in Hinsicht auf bakterielle Infektionen. Bei der Borreliose ist es zumindest so, das die Gelenke nicht unbedingt geschwollen, heiß oder rot aussehen müssen, das kann völlig unterschiedlich sein. Und im Röntgen sieht man da leider häufig auch nix.

Ganz zu Anfang ging es mir nämlich ausreichend "dreckig" (Kopfweh, Müdigkeit, Benommenheit).
Das könnte ebenfalls für eine Infektion sprechen, diese Allgemeinsymptome kommen oft anfangs, auch bei akuten Schüben, vor.



Viele Grüße Quittie
__________________
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

Geändert von Quittie (20.09.10 um 00:19 Uhr) Grund: Link-Korrektur

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Zitat von Corinchen Beitrag anzeigen

Aber mein Mann hat Borreliose. Soweit mir bekannt, ist die aber nicht ansteckend.
Generell hat sich zur sexuellen Übertragbarkeit von Borreliose noch keine schulmedizinische Meinung durchgesetzt, nach Klinghardt sind Körperflüssigkeiten inkl. Sperma und Vaginalsekret von Infizierten voll mit Spirocheten. Er hat mikrospiert. Klinghardt wird selbst von Borreliosespezialisten in Deutschland als sehr gut bzw. Vorreiter gesehen.

Ob Du in Anbetracht der Symptome und der Wirksamkeit von AB eine Borreliose dennoch ausschließen möchtest bleibt Dir überlassen, die obige Annahme würde ich jedoch nicht stehen lassen.

Richtig ist, dass nicht bei allen Infizierten die Krankheit ausbricht, ähnlich wie bei AIDS.

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Corinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 10.09.10
Guten Morgen, ich wollte mich mal wieder melden. Das Clyndamicin habe ich am Montag abgesetzt. Mir geht es wesentlich besser als noch vor 14 Tagen, aber ganz weg ist es nicht. Irgendwo steckt noch was und ich habe Angst, dass es sich unbehandelt wieder ausbreitet.

Heute morgen ist mir aufgefallen, dass ich eine ganze Weile brauche, ehe ich meine Hände richtig zur Faust machen kann. Die linke Hand ging, die rechte Hand wollte erst nach 10 Minuten. Egal wie sehr ich mich bemüht habe, Mittel- und Zeigefinger taten weh und ließen sich nicht komplett einknicken.

Das spricht wohl für ein bakterielles Rheuma - meine neueste Erkenntnis. Das habe ich in den letzten Wochen garnicht gemerkt, weil ich einfach nur starken Dauerschmerz hatte. Beim bakteriellen Rheuma soll es wohl so sein, dass nicht die Bakterien sondern die Antikörper die rheumatischen Beschwerden auslösen.

Weiß jemand, wieso das Clyndamicin das nicht ganz abtöten konnte? Liegt das an seiner Wirkweise (intrazellulär, extrazellulär, etc). Ach wenn ich doch nur wüsste, welches AB das richtige wäre.

Ich hatte es am Montag abgesetzt, weil es nicht mehr besser wurde und neue (messer)stechende Schmerzen an einzelnen Stellen dazu kamen. Diese sind jetzt nach dem Absetzen weg.

Wie immer vielen Dank für eure Meinungen!

Geändert von Corinchen (24.09.10 um 09:02 Uhr)

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Corinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 10.09.10
Hi, noch eine Frage:

Sowohl Penicillin V als auch Clindamycin wirken doch nur gegen gram-positive Bakterien? Borellien sind aber gram-negativ.

Dann kann ich doch eigentlich die Borreliose ausschließen oder?

Hat hier jemand Biologie oder Chemie studiert?

Hab ich eigentlich irgendwie eine Chance, dass mein Körper das nun auch selbst schafft den Rest zu bekämpfen?

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Zitat von Corinchen Beitrag anzeigen
Hi, noch eine Frage:

Sowohl Penicillin V als auch Clindamycin wirken doch nur gegen gram-positive Bakterien? Borellien sind aber gram-negativ.

Dann kann ich doch eigentlich die Borreliose ausschließen oder?

Hat hier jemand Biologie oder Chemie studiert?

Hab ich eigentlich irgendwie eine Chance, dass mein Körper das nun auch selbst schafft den Rest zu bekämpfen?

Ganz so einfach scheint es wohl nicht zu sein.

The spirochetes are not classified as either Gram-positive or Gram-negative. When Borrelia burgdorferi is Gram-stained, the cells stain a weak Gram-negative by default, as safranin is the last dye used. Borrelia, like most spirochetes, does have an outer membrane that contains an LPS-like substance, an inner membrane, and a periplasmic space which contains a layer of peptidoglycan. Therefore, it has a Gram-negative bacterial type cell wall, despite its staining characteristics.
Lyme Disease

Die Zellwand scheint gramnegative Eigenschaften zu haben. Bei der zellwandlosen Form, die in den Zellen lebt, ist das vermutlich anders.
Antibiotisch wird hier z. Bsp. Minocyclin eingesetzt, das gegen gram negativ und grampositive Erreger wirkt.

Clindamycin wirkt sehr wohl gegen gramnegative Erreger, aber offensichtlich nicht gegen alle. In den Empfehlungen der Deutschen Borreliose Gesellschaft zur antibiotischen Therapie der Borreliose ist Clindamycin allerdings nicht enthalten.

Bei Vorherrschen gramnegativer Keime sind Piperacillin/Tazobaktam oder Carbapenem plus Clindamycin angezeigt. „Clindamycin blockiert die Toxinbildung durch Streptokokken und Staphylokokken, was eine substanzielle Mortalitätsreduktion bedingt.“
Diabetes und Infektion: Wenn Keime sich besonders wohl fhlen <i>[5.6.2008]</i>

lg
cheyenne

Unerklärliche Gelenkschmerzen

Corinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 10.09.10
Danke! Es hätte so schön sein können


Optionen Suchen


Themenübersicht