Krämpfe in den Füssen

09.07.07 15:06 #1
Neues Thema erstellen

Lea09 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.07.07
Hallo zusammen

Seit einigen Jahren bzw. seit ca. 5 Jahren habe ich Probleme mit meinen Füssen. Immer wieder habe ich in beiden Füssen an verschiedenen Orten Krämpfe. Ausgelöst wird dies meist durch Kälte oder einer falschen Bewegung. Wenn ich dann einen Krampf hätte machten mir die Füsse dann immer ein paar Tage weh. Nun habe ich seit 7 Wochen non-stop Schmerzen in den Füssen und ab und zu Krämpfe. Ich war bei 2 Orthopäden, beim Ostephat, beim Hausarzt und bei der Neurologien. Alle Werte waren o.k. Wurde auch ein grosses Blutbild gemacht, dass heisst alle Werte wie Magnesium etc sind o.k. Auch sonst bin ich kerngesund(So fü¨hl ich mich zumindest) Nun war ich vor 2 Wochen nochmals bei einem Orthopäden. Dieser hat gesagt, dass ich starke Spreizfüsse habe und auf dem rechten Fuss fast au den Knochen gehe. Seit nun 4 Tagen quäle ich mich mit Einlagen ab Die Schmerzen haben sich reduziert aber die Krämpfe sind immer noch da. Im Moment nehme ich starke Medikamente. Diese nützen kurzfristig aber ich schlafe fast ein, wenn ich diese genommen habe. Kann mir Jemand sagen was ich noch tun könnte? habe schon allerlei ausprobiert! Oder hat Jemand Erfahrung mit endlichen Syptom und weiss was das sein könnte?

Vielen Dank!

Grüsse

Krämpfe in den Füssen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Lea,
wenn tatsächlich die Spreizfüsse der Grund für die Krämpfe sind, dauert es sicher länger, bis die Einlagen helfen. Manche Leute können auch gar nicht mit Einlagen sondern bekommen dann erst recht Schmerzen.

Ich erlebe ein sehr ähnliches Problem gerade bei einer Freundin mit: sie hat sich Maßschuhe machen lassen und hat seitdem vermehrt Schmerzen in der Wirbelsäule, vor allem im Ileo-Sacral-Gelenk. Wahrscheinlich toleriert ihr Körper die Verschiebung über die Einlagen nicht.

Eine Methode, die solche Probleme angeblich ausschließt, ist diese hier:
www.medreflex.de/ab/index.html

Von der Theorie her finde ich das überzeugend. Aber von der Praxis her kann ich leider nichts dazu sagen.
Auf jeden Fall leuchtet mir ein, daß Einlagen bei einem nicht mehr ganz elastischen "Gestell" Schwierigkeiten machen können. Da passt dann zwar der Fuß und wird an den richtigen Stellen gestützt. Dafür verschiebt sich aber die Wirbelsäule und macht Schmerzen.

Gerade durch Zufall entdeckt: Yoga Toes Toe Stretchers: Fix Foot Problems Naturally with YogaToes! Bunions, Hammer Toes, Arches, DVT. Wholesale, quantity discounts, retail foot care products Toe Trainers.
Ich werde mir bei Gelegenheit mal so ein Paar Dinger mitbringen lassen. Keine Ahnung, ob die ernstzunehmen sind.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (09.07.07 um 19:10 Uhr)

Krämpfe in den Füssen

Lea09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 09.07.07
Hallo Uta

Vielen Dank für deine Antwort. Ich denke, dass die Eilagen o.k sind. Am linken Fuss spühre ich sie kaum mehr und die Schmerzen haben sich auch scho zurück gebildet.
Aber diese dummen Krämpfe wollen einfach nicht verschwinden und erschwären mir das Leben extrem. Ich fühle mich nur in warmen Wasser und im Bett wohl. Doch kaum stehe ich auf den Füssen habe ich dieses komische Gefühl in den Füssen und ich weiss der Krampf kann jeder Zeit anfangen.
Habe schon so viel probiert aber es will einfach nicht vorbei gehen!

Krämpfe in den Füssen

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Liebe Lea.
Sich an Einlagen zu gewöhnen braucht eine Weile, wie du bemerkt hast.
Wenn nur eine Seite bequem ist, dann scheue dich nicht, deinen Orthopäden zu informieren. Versuch genau zu erspüren, was rechts stört, er kann nachträglich kleine Korrekturen vornehmen.
Warme Bäder sind ideal, danach würde ich die Füsse und Beine mit einem wärmenden Öl massieren ( lassen).
Fussgymnastik danach ist bestimmt auch gut.
Und dann lernen, bewusst eine gute Abrolltechnik beim Gehen zu entwickeln.
Mit etwas Zeit und Geduld könnte sich das alles schon bessern.
Allfälliges Übergewicht reduzieren.
Ich wünsche dir, das du bald wieder Beschwerdefrei gehen kannst!
Sine

Krämpfe in den Füssen
Männlich Bodo
Ich bin mit Platt-Spreiz-Senkfüßen auf die Welt gekommen.

Im Schwimmbad watschelte ich als Kind wie eine Ente, die nackten Füße
wirkten auf den blanken Kacheln wie Saugnäpfe . . . sehr spaßig.

Heute ist alles deutlich verbessert: Fußgymnastik seit früher Jugend,
konsequentes Tragen von ergonomisch angepassten Einlagen.

Das Bindegewebe hat sich durch diese Maßnahmen deutlich stabilisiert.

Grüße, Bodo


Optionen Suchen


Themenübersicht