Energiemangel - Darmstörungen

09.09.10 19:56 #1
Neues Thema erstellen

anne heidi ist offline
Beiträge: 52
Seit: 16.07.10
Ich habe vor kurzem erfahren, dass mein ATP sehr niedrig ist - entsprechend kaputt fühle ich mich auch- und dass ein sog . leaky gut- Syndrom dabei mitspielen kann- durch eine durchlässige Darmwand können Giftstoffe in den Körper dringen, andererseits wichtige Mikronährstoffe nicht ins Blut gelangen. Bauchbeschwerden (Durchfälle, Verstopfung, Schmerzen, Blähungen) habe ich seit zig Jahren, irgendwann gewöhnt man sich daran. Nach einer 1maligen Hydrocolontherapie habe ich mal einen Tag keine Beschwerden gehabt.
Hat jemand Erfahrungen mit Methoden, die dies leaky-gut-Syndrom bessern können? (Ich nehme seit 1,5 Jahren eine ausgewählte Mischung an Mikronährstoffen, habe aber nicht den Eindruck, dass sie etwas bewirken, ich "kann" sie auch meist nur gegen Abend nehmen, vorher sind sie mir zuwider.)


Energiemangel - Darmstörungen

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
haben Sie sich mal auf A l l e r g i e n testen lassen? Das wären so typische allergie-bedingte Beschwerden.
Da Sie diese Probleme schon seit langen Jahren haben,vermute ich eine der Haupt-Allergien Kuhmilch,Weizen oder Ei,weil diese vererbt werden und dann im Leben schon früh oder auch erst später zum Ausbruch kommen.
Nachtjäger

Energiemangel - Darmstörungen

anne heidi ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 16.07.10
Danke, Nachtjäger,
ich habe laut Heilpraktikerin Nahrungsmittelunverträglichkeit auf Milch und Weizen, nach dem Test nach Miller (1997 ? durchgeführt) reagierte ich auf das allermeiste (von Karotten bis Banane) mit Unverträglichkeit. Ich habe jahrelang, vielleicht nicht ganz konsequent , Rotationsdiät gemacht, im Grunde ohne wesentlichen Erfolg. Ich habe ja chronische Borreliose und Schwermetall- und Lösemittelvergiftung, hatte gehofft, durch die Behandlung mit der Apherese, eine Blutwäsche ähnlich der Dialyse, gut entgiftet zu haben, bin deshalb wieder leichtsinnig geworden, da ich sehr gern Käse esse und sonst ja fast nichts übrig bleibt ausser Brei, was man essen könnte. (Die ganzen vegetarischen Aufstriche mit ihrer Vielzahl von Inhaltsstoffen schmecken erstens großenteils nicht und zweitens weiss man dann gar nicht, welchen Anteil man nicht verträgt)
Wegen der Borreliose muss ich noch Antibiotika nehmen, diese (Makrolide) sollen aber nicht auf den Darm gehen, ich habe auch nicht diese typischen heftigen Antibiotika-Durchfälle wie auf Penicillin.
Fragen: Hat jemand gute Erfahrungen hat mit Diät- F.X.Mayr o.a.,- mit Hydrokolontherapie oder noch etwas anderem , was ich nicht kenne?
Im Raum steht auch noch die Therapie von Dr. Amand, in Deutschland vetreten durch Judith Dakota, ist das anderen Teilnehmern ein Begriff? Dies ist eine Therapieform bei einer angenommenen genetischen Störung mit Schwäche der Phosphatausscheidung. Dabei müsste ich völlig auf Pflanzenextrakte verzichten (Medikamente, Kosmetika, Berührung von Blumen usw. ) Ich kann nicht alles auf einmal ausprobieren, schiebe dies noch vor mir her.
Immerhin scheint mir z.Z. etwas gegen den extremen Energiemangel zu helfen: Methylcobalamin als Tropfen, Enada morgens 2 Tbl., Anregung der Cortisonbildung durch Panthenol und 9 bis 10 Stunden schlafen. (Was in der Hauptsache wirkt, weiss ich nicht, jedenfalls geht es mir einen kleinen Deut besser)

Energiemangel - Darmstörungen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
haben Sie sich mal auf A l l e r g i e n testen lassen? Das wären so typische allergie-bedingte Beschwerden.
Da Sie diese Probleme schon seit langen Jahren haben,vermute ich eine der Haupt-Allergien Kuhmilch,Weizen oder Ei,weil diese vererbt werden und dann im Leben schon früh oder auch erst später zum Ausbruch kommen.
Nachtjäger
. . . Anne Heidi, wie sieht es denn mit Deinen Zähnen aus? Gibt es Zahnfüllungen, und wenn ja, welches Material?
Sowas wäre natürlich nicht vererbt, sondern von Zahnärzten initiiert, ohne daß diese oft wissen, was sie da wirklich angerichtet haben.


Liebe Grüße!
Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Energiemangel - Darmstörungen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Pardon, gerade lese ich in Deinem Profil "Amalgambelastung", dann lies vielleicht mal folgendes Thema, es geht um Allergien, Amalgam und Zahnärzte

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...er-forums.html

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Energiemangel - Darmstörungen

anne heidi ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 16.07.10
Danke für die Rückmeldungen, auch an Nachtjäger mit der Aufstellung von Beschwerden bei Allergien/Unverträglichkeiten.
Inzwischen wurde die Sache deutlicher bei mir: es war höchstwahrscheinlich eine erneute Kieferentzündung (im Leerkiefer oben, ich habe nur noch ein paar Zähne im Unterkiefer).
Bevor ich die Apherese (Art Blutwäsche) gemacht habe, konnte ich durch Auftreten von rheumatischen Schmerzen immer ganz gut sagen, ob wieder was im Kiefer los war; es gipfelte dann u.U. in starken Herzbeschwerden. Diesmal hatte ich nur nächtliche Hitze (ohne Schwitzen) meist an der rechten Kopfseite und starkes Schwitzen an Hals ,Brust und oberem Rücken, und das schon seit Monaten.
Dann die Energielosigkeit und - im Rückblick sehe ich es jetzt: ich konnte nicht mehr lachen. Erst kurz vor Terminvereinbarung traten wieder Rheumaschmerzen in den Fingern auf.
Mein "alter" Zahnarzt- den ich wegen der schlecht gemachten Prothese eigentlich nicht mehr aufsuchen wollte- stellte dann wieder einmal eine Giftbelastung und bakterielle Entzündung fest. Nach Operation ging es mir trotz Schmerzen sofort besser, d.h ich schlief zunächst mehr als 12 Stunden und dann hatte ich wieder Kraft und Antrieb.....Ich bin sehr dankbar, dass der Zahnarzt alternative Test- und Behandlungsmethoden beherrscht und auch Vertrauen hat zu meiner Wahrnehmung.

Trotzdem halte ich es für möglich, dass bei mir eine übergreifende Störung dahinter steckt, die mich so anhaltend auf Borreliose, Amalgam, elektromagnetische Strahlung usw. reagieren lässt.

Ich suche hier im Forum Menschen, die Erfahrungen mit der Behandlung von Fibromyalgie/CFS nach Dr. Amand (Deutschland Judith Dagota) gemacht haben (Stichwort Guaifenesin).
Leider ist bei Dr. Amand nichts erwähnt in der Richtung, dass die Menschen, die den vermuteten Gendefekt haben, der FM entstehen lässt, besonders anfällig sind für o.g. Belastungen.

Mein Beitrag ist wieder sehr lang geworden- manche Dinge gehen halt nicht kurz zu erklären. "Katastrophenpatienten" nenne ich selber solche Patienten.
Meine Hausärztin rollt dann mit den Augen und will es, glaube ich, gar nicht so genau wissen. Wenn ich sage, dass ich im Keller schlafe (wegen Elektrosensibilität), fragt sie, ob ich nicht traurig sei, dass ich dort schliefe- als hätte ich nicht genug andere schmerzhafte Symptome.

Liebe Grüße und dank für Euer Verständnis und Mitdenken!
Wieder etwas optimistischer,

anne heidi

Energiemangel - Darmstörungen

Pucki ist offline
Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
Hallo Anne Heidi,
gerade eben hab ich deine Beiträge gelesen und würde dich gerne ein paar Sachen dazu fragen, da ich selbst mit dem Leaky Gut Syndrom zu tun habe.
Was ist ATP ?
ist deine Energie nach der behandelten Kieferentzündung zurückgekommen ?
und was meinst du mit "chron.Lösemittelvergiftung" ?

Lg Pucki

Energiemangel - Darmstörungen

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Weizenmehlallergie?

Das erklärt alle Deine Symptome, auch schlechte Zähne.

Wenn Du Dir selber helfen willst, iss keinerlei Produkte mehr, in denen Weizenmehl enthalten ist.
Ich habe irgendwie immer den Eindruck, dass das kein Betroffener hören will, weil es zu einfach ist.
Aber wenn man überlegt, das man sein Leben lang täglich Weizen isst und die Bescherden mit den Jahren immer mehr zunehmen,
müsste es doch naheliegend sein, den Weizen weg zu lassen.

Getreide entwickelt ein Gift, was vor Fraßschädlingen schützt.
Das vertragen viele Menschen nicht.
Als Kind hat man nur Ausschläge, Magenschmerzen, Aphten.
Mit zunehmenden Alter vergiftet sich der Körper immer mehr.
Der Darm geht kaputt, die Nährstoffe werden nicht mehr aufgenommen, es entsteht Eisenmangel, dadurch ist der Körper mit Sauerstoff unterversorgt, kann sich nicht mehr selbst heilen, das Immunsystem ist hinüber, die Beschwerden werden zu Krankheiten, die bis in Krebs, offene Beine, Exzeme,
Herzbeschwerden gipfeln können.
Ich schreib das zwar immer wieder, weil es Tatsachen sind, aber da der Körper so kaputt ist, möchte der Betroffene eher daran glauben, das er eine schlimme Krankheit hat als das er nur konsequent die Ernährung umstellen muss und mit Nahrungsmittelergänzungen das Gleichgewicht wieder herstellt.

Deshalb wünsche ich Dir an dieser Stelle nur alles Gute und schnelle Besserung!

Energiemangel - Darmstörungen

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
ich kann mich anonym09 nur anschließen,
Nahrungsmittelunverträglichkeit Milch ????
Wenn das eine Lactoseintoleranz ist , kannst Du Rotationsdiät machen , wie Du willst . Du wirst immer krank bleiben.Du kannst es nicht verdauen, Dein Darm vergärt es. Da irgendwann Dein Darm keine Nährstoffe mehr aufnimmt, wirst Du immer kränker. So wie oben schon beschrieben. Ein guter Zahnarzt hat einmal irgendwo geschrieben , er könne den Nährstoffstatus seiner Patienten an deren Zähnen / Zahnfleisch erkennen. Und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen , das da ein großer Zusammenhang besteht.

Aufgrund einiger Symptome von Dir , vermute ich inzwischen auch ein Histamin - Problem bei Dir.
Da B12 Dir anscheinend gut getan hat , würde ich die anderen B-Vitamine auch probieren. Plus Calzium ! , Kalium , Magnesium , D3 , Zink , Selen , Mangan ....
Bei solchen Unverträglichkeiten ist ein starker Mangel sehr wahrscheinlich.

LG K.

Energiemangel - Darmstörungen

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Zitat von Pucki Beitrag anzeigen
Was ist ATP ?
ATP ist AdenosinTriPhosphat, das befindet sich in den Zellen. Wenn Energie benötigt wird, wird ein Phosphor freigegeben und ATP zu ADP (Adenosindiphosphat). Dabei wird Energie frei, die nun vom Körper genutzt werden kann.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht