Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

09.09.10 10:31 #1
Neues Thema erstellen

Monika63 ist offline
Beiträge: 66
Seit: 09.09.10
Hallo,

ich habe seit einigen Jahren ein Problem. Aus heiterem Himmel fängt mein gesamter Mund- und Rachenbereich, bis zu den Bronchien, zu brennen an und es tut beim Atmen weh.
Es sind Schmerzen als hätte ich eine Chilli gegessen oder besser, als wäre der gesamte Hals und Rachenbereich wund. Manchmal bin ich auch verschleimt, das war früher schlimmer, da hatte ich allerdings weniger Schmerzen.
Die Schmerzen sind häufig so extrem, dass ich im Gesicht anfange zu schwitzen.
Seit 2 Tagen fällt mir auf, wenn ich mir die Zähne putze, sind urplötzlich die Schmerzen besser. Allerdings müsste ich mir dann jede halbe Stunde die Zähne putzen.

Eine Allergie kann es nicht sein,da ich auf alles reagiere, auch wenn ich eine Ausschlußdiät mache. Allerdings habe ich einen wurzelbehandelten Zahn.....

Wenn irgendjemand eine Idee hat, ich wäre echt froh.

Liebe Grüße
Moni

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Monika,

diesen Satz verstehe ich nicht so recht:
Eine Allergie kann es nicht sein,da ich auf alles reagiere, auch wenn ich eine Ausschlußdiät mache. Allerdings habe ich einen wurzelbehandelten Zahn.....
Was genau meinst Du damit: Du hast so viele Allergien, daß sowieso nichts getestet werden kann?
Wie sieht es denn mit den Intoleranzen bei Dir aus? - Da würde das Schleimhautbrennen gut zur Histaminintoleranz passen.

Welche Materialien wurden für Arbeiten an Deinen Zähnen verwendet?

Ursachen

Für das Schleimhautbrennen sind oftmals Prothesen verantwortlich. Dabei kommen sowohl schlecht gepflegte Prothesen als auch schlecht sitzende Prothesen als mögliche Auslöser des Schleimhautbrennens in Frage.
Ebenso kann eine Prothesenunverträglichkeit zu einem Schleimhautbrennen führen, was als Prothesenstomatitis bezeichnet wird.

Weitere mögliche Auslöser des Burning-Mouth-Syndroms sind Allergien. In Frage kommen hier unter anderem zahnärztliche Werkstoffe wie Kunststoffe oder Metalle, aber auch Noxen wie Nikotin oder Alkohol. Auch viele Lebensmittel stellen bei vorhandenem Allergiepotential mögliche Allergene dar. Bei Verdacht auf ein allergisch bedingtes Zungen- oder Schleimhautbrennen gilt es, einen Allergologen hinzuzuziehen.

Eine weitere Erkrankung, die mit Zungenbrennen einhergeht, ist eine Pilzinfektion mit Candida albicans, die mit Hilfe von Medikamenten behandelt werden kann.

Ebenso können Vitaminmangelzustände zu unangenehmen brennenden Beschwerden führen. Hierbei ist insbesondere auf eine megaloblastäre Anämie auf Grund eines Vitamin B12- beziehungsweise Folsäure-Mangels hinzuweisen.

Weitere mögliche Ursachen sind: Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), gastroösophagealer Reflux (Zurückfließen (Refluieren) von Mageninhalt in die Speiseröhre) und psychische Ursachen.

Dennoch kann das Burning-Mouth-Syndrome auch idiopathisch (ohne erkennbare Ursache) auftreten, was die Behandlung erheblich erschwert. Häufig wird die Erkrankung bei postmenopausalen Frauen beobachtet, die unter psychischen Belastungen wie Stress oder Depressionen leiden.
Zahnerkrankungen | Burning-Mouth-Syndrome | www.zahngesundheit-online.com | Der direkte Weg zu 'Ihrem' Zahnarzt | sthetische Zahnmedizin, Fllungstherapie, Ganzheitliche Therapie, Gertediagnostik, Implantologie, Kariologie, Kieferorthopdie, Konservier

Grüsse,
Oregano

Geändert von Oregano (09.09.10 um 12:16 Uhr)

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Monika63 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 09.09.10
Liebe Oregano,

ja, entschuldige, der Satz ist wirklich unverständlich.
Was ich sagen wollte ist, dass bisher keine Allergie nachgewiesen werden konnte. Auch wenn ich Ausschlußdiäten mache wenn ich vermute, dass ich z.b. von Tomaten oder Roggenbrot dieses Schleimhautbrennen bekomme, habe ich es weiterhin. Ich habe echt schon alles versucht!

Das Problem ist, dass sich diese extremen Schmerzen nicht nur auf die Zunge beziehen sondern wirklich bis in die Bronchien reichen - so, als hätte ich heisses Wassser getrunken. Beim HNO-Arzt war ich auch, der findet allerdings nichts auffälliges.
Sicherlich ist es so, dass ich mehrere Materialien im Mund habe: Gold, Keramik und auch noch einige Amalgamfüllungen. Allerdings ist es für mich sehr schwer erklärbar, dass es Tage gibt wo es besser ist und manchmal extrem schlimm.

Liebe Grüsse
Moni

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

m4Na ist offline
Beiträge: 47
Seit: 03.09.10
Hallo Monika63

Hast du schon an eine Blausäureallergie gedacht? Weil du die Tomaten nicht verträgst! Isst du auch gerne Nüsse z.B. Bittermandeln und Ananas oder Kiwi? Am besten spühlst du deinen Mund nach dem Verzehr mit Salbeitee oder verdünnter Salbeitinktur.
__________________
Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann.

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Monika63,

Sicherlich ist es so, dass ich mehrere Materialien im Mund habe: Gold, Keramik und auch noch einige Amalgamfüllungen.
Dieser Mix ist außerordentlich ungesund. Du könntest Dich mal in dieser Rubrik umschauen:
Amalgam Auswirkungen

Liebe Grüße,
Malve

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Monika,

da hänge ich mich gleich an Malve dran mit einer Frage:
Kannst Du einen zeitlichen Zusammenhang feststellen zwischen dem Beginn des Brennens und Zahnbehandlungen?

Grüsse,
Oregano

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Monika63 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 09.09.10
Hallo und vielen Dank für Eure Antworten!

@m4Na, nein - an eine Blausäureallergie habe ich nicht gedacht. Allerdings vertrage ich Kiwi und Ananas. Das Übel ist nur - manchmal vertrage ich Tomaten außerordentlich gut, manchmal gar nicht. Von daher ist eine Reaktion dsbzgl. eher fraglich.Mir ist nur aufgefallen, daß die Schmerzen auf Sonnenblumenkerne ganz extrem werden.

@oregano, nein, ich kann überhaupt keinen zeitlichen Zusammenhang zwischen den Zahnbehandlungen und diesem Brennen herstellen. Die Schmerzen fingen auch ganz schleichend an und jetzt habe ich sie täglich......

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Monika63,

ich würde an der Amalgamgeschichte dranbleiben.
Manchmal dauert es eine Weile, bis "das Fass voll ist", d.h. Probleme beginnen dann, wenn der Körper mit einer Belastung nicht mehr fertig wird.

Liebe Grüße,
Malve

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Monika63 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 09.09.10
Hallo liebe Malve,

meinst du wirklich? Bisher war dieser Bereich für mich so mysteriös weil, wenn man nicht mehr weiter weiss, ist es eben das Amalgam. Aber, selbst das habe ich auch in Betracht gezogen. Habe nächste Woche Montag bereits einen Termin mit dem ZA ausgemacht um das einmal durch zu sprechen.
Schaden kanns ja nicht - ich habe schon so vieles versucht.

Wie gesagt, das eigentümliche ist, dass es nach dem Zähneputzen erst mal besser wird. Aber 10 mal am Tag die Zähne zu putzen ist sicherlich auch nicht so gut.

Schleimhaut von Mund und Rachen brennt

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Monika63,

wenn Du zum Zahnarzt gehst, dann achte kritisch darauf, was er Dir vorschlägt... Du kannst Dich auf jeden Fall schon mal in den Amalgam-Rubriken Amalgam informieren, damit Du Bescheid weißt.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht