Herpesbläschen gehen nicht weg

08.07.07 00:55 #1
Neues Thema erstellen

IsideCastell ist offline
Beiträge: 7
Seit: 07.07.07
Hallo,

seit Wochen habe ich jetzt Herpesbläschen in den Mundwinkeln. Zuerst nur rechts, seit ca 2 wochen auch links.
Ich mache nichts weiter als mir eine Schüsslersalbe auf die Stellen zu schmieren, aber es hilft nicht.
Kann sein dass ich ein Problem habe, dass gelöst werden will und auf das ich so aufmerksam gemacht werde. Ich hab aber keinen Schimmer welches.
Auch versuche ich alle Probleme anzugehen und zu lösen (so es machbar ist) - aber scheinbar bilde ich mir das nur ein ...
Habt ihr nen Rat?

Gut Nacht. MfG Isi

Herpesbläschen gehen nicht weg

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo isidecastell,

schüsslersalbe hilft mir auch nicht gegen... das ist wie normaler lippenstift oder seifenwasser.
antivirensalbe ist besser.
ich habe mir jetzt auch diese compeed pflaster gekauft, weil die sind praktischer als salben. doch seither habe ich sie noch nicht gebraucht.
ich nahm aber auch l-lysine, und spenglersan virus influencae, welche beide stark gegen viren machen sollen.
zink nehme ich auch noch, was allgemein gegen infektionen stärkt. im notfall schmiere ich mir über nacht zinksalbe darüber.
ich habe auch schon nosoden versucht. wer daran glaubt?....
wenn ich viren habe, dann ist das auch oft ein zeichen, dass ich zu basisch bin und viel schokolade brauche, um meinen ph-wert zu steigern. viren fühlen sich eben in basischer umgebung wohl und können in saurem umfeld nicht leben. dafür kommen dann die bakterien... auch nicht so toll. man muss eben das gleichgewicht finden.
es ist auch gut, wenn du genug essen tust, wenn du viren hast. weil mahlzeiten steigern die produktion von interferon gamma und das ist antiviral. wenn du zu wenig essen tust, dann steigert das die produktion von interleucin 4, welches antibakteriell ist. also auch da musst du dann aufpassen, wenn die viren weg sind, dass du das dann wieder ins gleichgewicht bekommst.

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Herpesbläschen gehen nicht weg

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo,
ich würde es auch erst einmal mit der üblichen Herpes- Behandlung versuchen:
Behandlung alt

Eine Impfung existiert nicht. Daher ist das Ziel, Beschwerden zu lindern, die Zeit zum Abheilen zu verkürzen und die Ansteckungsgefahr für andere zu mindern. „Hausmittel" wie das Bedecken mit Zahnpasta sind keineswegs veraltet und reichen bei manchen Personen aus: die Pasta lässt die Bläschen eintrocknen und "versiegelt" sie.

Die Apotheke bietet frei verkäufliche Cremes mit dem Wirkstoff "Aciclovir" an. Früh genug aufgetragen, kommt es zum gewünschten Zahnpasta-Effekt. Viele Betroffenen fühlen die Bläschen kommen: Juckreiz und Spannungsgefühl gehen den sichtbaren Erscheinungen voraus. Aciclovir kann in schweren Fällen auch als Tabletten oder sogar als Infusion gegeben werden.

Behandlung neu

In letzter Zeit wird verstärkt - auch im Internet - für eine neue Methode der Herpesbehandlung geworben. Ein batteriebetriebener "langer Lippenstift" von 11cm Länge und 1,5cm erzeugt direkt am Ort des Geschehens auf den Lippen ein schwaches elektrischen Feld. Damit wird der pH-Wert kurzzeitig von normal 5,5 auf unter 2 gesenkt. Der Anwender bemerkt ein leichtes Kribbeln. Ob diese Methode des Preises von ca. 70 Euro wert ist, muss die Zukunft zeigen.

Vielleicht ist vielen Betroffenen der Versuch mit Johannisbeere lieber: Japanische Mikrobiologen konnten im Labor die Wirksamkeit eines Johannisbeeren-Extrakts gegen Herpesviren belegen. In einer 100-fachen Verdünnung des Extrakts beeinflusste die Lösung die Anheftung von HSV Typ 1 an die Zellmembran und führte zu einer Hemmung der Virusvermehrung. (Dr. med. Dipl. Inf. Berthold Gehrke, Redaktion medizin.de)
www.medizin.de/gesundheit/deutsch/479.htm

Oder:
Bei Herpes: Honig!
Honig ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Dies wussten zwar auch schon unsere Vorfahren, aber eine aktuelle Studie ruft es uns nun noch einmal ins Gedächtnis.

KÖLN - Die bekannteste und verbreitetste Form des Herpes-Virus ist der Lippenherpes. Er zeigt sich mit schmerzhaften Bläschen, die besonders bei Erkältungen gehäuft auftreten, da dann das Immunsystem geschwächt ist. Das bisherige Mittel der Wahl war der Wirkstoff Aciclovir, welcher in Salbenform auf die betroffene Stelle aufgetragen wird. In einer kleinen Studie mit 16 Teilnehmern wurde Honig als natürliche und schonende Alternative getestet. Die Probanden hatten im Vorjahr bereits sechs Mal unter Lippen- oder Genitalherpes gelitten, waren aber nicht mit Aciclovir behandelt worden. In der Studie wurde eine Gruppe mit Honig behandelt, indem sie vier mal täglich eine in Honig getränkte Mullkompresse für circa 15 Minuten auf die betroffene Stelle pressten. Die andere Gruppe wurde sechs Mal am Tag mit Aciclovir-Creme behandelt. Das Ergebnis ist deutlich: unter der Behandlung mit Honig gingen sowohl die Bläschen als auch die Schmerzen deutlich schneller zurück! Im Allgemeinen geht man bei Herpes-Befall von sieben bis zwölf Krankheitstagen aus. Im Durchschnitt konnten die "Herpes-Tage" mit Hilfe von Honig auf zweieinhalb Tage reduziert werden. Unter der Aciclovir- Behandlung waren es fünfeinhalb Tage. Verantwortlich für diesen eindeutigen Erfolg sind die anti-mikrobiellen Eigenschaften des Honigs.
Quelle: Clarimedis- AOK Rheinland

Ist Ihnen etwas unklar geblieben? Möchten Sie noch mehr wissen? Rufen Sie Clarimedis an! Clarimedis - Das Service-Center am Telefon: 0800 0 326 326
Medizin - News

Gruss,
Uta

Herpesbläschen gehen nicht weg

Wero ist offline
Beiträge: 1.093
Seit: 22.04.06
Hallo Isi,

es gibt nur eine einzige Maßnahme, die Herpes-Viren nachhaltig unter Kontrolle zu bringen: die Stärkung des Immunsystems. Eine kleine Vorrede dazu findest Du hier und wie es geht, kannst Du hier nachlesen(die blau geschriebenen Worte in diesen Seiten sind Links).

Viele Grüsse
Wero

Geändert von Wero (08.07.07 um 10:26 Uhr)

Mein Tipp.

Heidi1951 ist offline
Beiträge: 58
Seit: 05.07.07
Hallo,

hab früher sehr oft Herpesbläschen gehabt, mein Gefühl ist auch, dass es mit eine psychische Ursache haben kann.
Hab sie früher oft bekommen, wenn ich mich geekelt hab! Später hatte ich öfter mal das Gefühl, ich hab sie bekommen, weil ich meinen Mund nicht aufgemacht, um Ärger rauszulassen, also kamen die Bläschen raus ....

Beobachte dich mal, wann sie kommen, was ist vorher passiert?


Ich bekomme sie heut noch, aber nicht mehr so oft.

Mein "Geheimrezept":

Immer, wenn ich zur Toilette geh, mit frischem Urin betupfen!

Bei mir sind die Bläschen innerhalb von einer Woche abgeheilt, früher so um die 4 Wochen!
__________________
LG Heidi1951

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Du bist für dich verantwortlich.
Sorge also gut für dich.
Aus dem Lebensfreudekalender

Herpesbläschen gehen nicht weg

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo,

bei mir kommen herpesbläschen alle vier bis sechs wochen. unabhängig von psychischer verfassung. eher abhängig von nahrungsmittelaufnahme. (s.o.!)

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht