Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

06.09.10 21:57 #1
Neues Thema erstellen
Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"
darleen
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo darleen,
sorry,ich wollte Ihnen bestimmt nicht zu nahe treten.Ich weiss nur aus Erfahrung,dass viele Menschen fälschlich glauben,dass man Allergien durch "weglassen" in den Griff bekommen kann.
Nur noch ein zarter Hinweis zum Abschluss : man kann Allergien in sehr vielen Fällen bis zum völligen Verschwinden behandeln.
Alles Gute !
Nachtjäger

hallo Nachtjäger

sie sind mir nicht zu Nahe getreten..

ich weis das man Allergien zum verschwinden bringen kann, mit ordentlichen Darmaufbau und Entsäuereung des Körpers..so ist das bei mir zumindest..

bei meinem Sohn hat die Bioresonanz wahre Wunder vollbracht..nur leider ist das alles irgendwann sehr kostspielig oder man verfällt in alte Verhaltensweisen, sprich nicht so optimale Ernährungsweisen..von reiner veganer Ernährung halte ich persöhnlich nichts..aber das mus Jeder selbst wissen..

und auch mit der Kuhmilch die nicht für den Menschen geignet ist gehe ich komform, abgesehen vom Allergiepotenzial...


in diesem Sinne, liebe grüße darleen

Geändert von darleen (10.09.10 um 17:09 Uhr)

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
ICH FRIERE NICHT MEHR
Seit ich die ganze Palette Vitamine und Mineralien nehme , besonders alle B-Vitamine , D ,
Calzium , Kalium und Eiweiss (MAP) Zink , Mangan ...
Hallo Kullerkugel,
das ist ja klasse, dass Du es wegbekommen hast!
Ich nehme diese ganzen Vitamine und Mineralstoffe auch schon seit ca. 8 Jahren, hat leider nichts geholfen....

Aber wo bleibt nur Symptomas?
LG
Solveig

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hallo Nachtjäger,
Sie glauben, dass tierische und glutenhaltige Nahrung Hauptauslöser für Allergien sind? Oder sind das nur Beispiele für Auslöser?
Mit den Referenzen meinte ich die Internetseiten.
Da werd ich mich mal mit der Bioresonanzmethode beschäftigen, vielleicht hilft die ja bei meinem Problem.... Aber erstmal die Schilddrüsenwerte abwarten.
LG
Solveig

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Solveig Beitrag anzeigen
Ich nehme diese ganzen Vitamine und Mineralstoffe auch schon seit ca. 8 Jahren, hat leider nichts geholfen.... Solveig
Ich glaube da auch schon lange nicht mehr dran. Wenn man sich biologisch und gesund ernährt, dürfte sich der Mangel an Vitalstoffen in Grenzen halten.

Wenn ich zuvor fragte, ob's außerhalb der Wohnung (beim Meiden von Allergenen) besser wird, so kann man das natürlich noch durch "Meiden von Nahrungsmittelallergenen" ergänzen.

Bei einigen Nahrungsmitteln trifft das auch auf mich zu (Weizengebäck, Tütensuppen), doch dabei überkommt mich eher ein Schwindelgefühl, Sehstörungen und eine umwerfende Müdigkeit (incl. Kopfschmerz). Ein Auslöser des Frierens ist es aber (bei mir) nicht.

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von Manno Beitrag anzeigen
Ein Auslöser des Frierens ist es aber (bei mir) nicht.
Hallo Manno,
frierst Du auch ständig?

Würd mich auch mal interessieren, was Ihr für Klamotten gekauft habt. Ich finde, es ist in Deutschland schwer, richtig warme Sachen zu finden, die sich auch sehen lassen.

Liebe Grüße
Solveig

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Hallo Symptomas, hallo Darleen,

Ich hab jetzt erst ein bissl was über die Schilddrüse gelesen und auf vielen Beschreibungen der Schilddrüsenunterfunktion kommt "Frieren" vor, z.B.
http://www.symptome.ch/wiki/Schilddr...ypothyreose.29
Hashimoto - Info für neue Mitglieder - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Symptomas, wenn Du Deine Schilddrüse noch einmal untersuchen lässt, musst Du unbedingt darauf achten, dass möglichst alle Hormone im Blut gemessen werden:

* Antikörper: TPO-AK (früher MAK), TG-AK (= TAK), TSH-AK (= TRAK und = TSH-R-AK)
* TSH: übergeordnetes Hormon, welches die Hormonproduktion der SD regelt
* FT3: freies SD-Hormon, stoffwechselaktives SD-Hormon, Umwandlungsprodukt des FT4
* FT4: freies SD-Hormon, "Speicherform" des FT3

Außerdem muss ein Ultraschall gemacht werden.

Die meisten Ärzte wollen nur TSH messen, aber das reicht nicht aus. Ist es möglich, dass bei Dir damals auch nur der TSH Wert gemessen wurde?

LG
Solveig

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,
@Solveig:
Ich nehme diese ganzen Vitamine und Mineralstoffe auch schon seit ca. 8 Jahren, hat leider nichts geholfen....
Ich habe vor 1 1/2 Jahren nach ärztlicher Verordnung begonnen , die NEMs zu nehmen. Im Laborbefund hatte ich überall starke Mängel .
Ich habe nur gedacht , mich gesund zu ernähren. Ich weiss bis heute nicht genau , was ich neben der Milch alles nicht vertrage....
Nur NEMs nehmen und nichts an der Ernährung ändern , hätte mir auch nicht geholfen.

LG K.

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Solveig Beitrag anzeigen
Hallo Manno, frierst Du auch ständig? Solveig
Wie geht's euch denn heute ?
Süddeutschland - Mo, 13.09.10: stark angestiegene Luffeuchigkeit und hoher Luftdruck bei relativ kühler Temperatur ...

Heute sollte ich eigentlich frieren, doch ich schwitze aus allen Poren heraus. Dabei fühle ich mich recht vital und mir geht's dabei gut. Es wird evtl. nur Einbildung sein, doch irgendwie hab ich das Gefühl das es mit immer besser geht, wenn ein hoher Luftdruck dafür sorgt, daß Stoffwechselprodukte in den Zellen bleiben. Fällt der Luftdruck dann wieder, dann laufen die Zellabbauprodukte wieder aus den Zellen raus und mit geht's wieder schecht. Ja, ja - ich weiß - für sowas gibt's keine wissenschaftliche Erklärung ...
Und um dem Wahnsinn noch die Krone aufzusetzen, hab ich außerdem das Gefühl das ich bei hoher Luftfeuchtigkeit in Form von starkem Schwitzen "allergisch" reagiere (evtl. geben dann Schimmelpilze Mykotoxine ab).

So - das mußte ich jetzt mal loswerden, denn vielleicht gehts dem ein oder anderen heute ja genauso.

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"
darleen
hallo Manno

kenne das was du beschreibst..genau..mit den Toxinen wie Schimmelpilz und dazu dann noch, wenn ich zbsp...meinen Körper zu sehr entsäuere bekomme ich das Gegenteilige zu spüren..ich kann also nicht eine Sache kommplett vorantreiben weil es sich negativ auswirkt..ich brauche so eine gewissen saueren Level,

ist komisch ist aber so zur Zeit zumindest..

liebe grüße dsarleen

Fehlende Thermoresistenz und andere "Befindlichkeiten"

Solveig ist offline
Beiträge: 990
Seit: 19.03.09
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Nur NEMs nehmen und nichts an der Ernährung ändern , hätte mir auch nicht geholfen
Hallo Kullerkugel,
doch, die Ernährung habe ich auch umgestellt. Dadurch sind viele Symptome wie z.B. tägliche Kopfschmerzen komplett weg gegangen.
Aber das Kälteempfinden ist immer noch da!
Welche Ernährung hast Du denn umgestellt, vielleicht liegt es ja an Deiner Ernährungsumstellung und nicht an den Vitaminen und Mineralstoffen.

LG
Solveig


Optionen Suchen


Themenübersicht