Nackenschmerzen, Übelkeit und Schwindel...

02.09.10 18:08 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich vampirly
Hallo ich leide seit 3 Jahren immer in den Herbst und Wintermonaten zu extremen Nackenschmerzen,Schwindel und Übelkeit.....es ist unerträglich ich kann dann kaum raus weil ich denke das ich wegen dem Schwindel umkippe und es ist mir unangenehm weg zu gehen wegen der Übelkeit...

Nun wa rich gestern beim Hausarzt weil seit 3 wochen mein Blutdruck extrem hoch ist...heute war er schon 179/129 Puls 110.....

habe tabletten bekommen aber da geht es mir noch schlechter .....ebenfalls Schwindel usw....

Weis vielleicht jemand einen Rat oder Tip was ich machen kann?....

lg Nicole

Nackenschmerzen,Übelkeit und Schwindel...

juno81 ist offline
Beiträge: 48
Seit: 20.08.10
Titanus und CMD haben oft die Symptome.
CMD kann es ein Kieferorthopäde oder Zahnarzt mit cmd ausbildung, Titanus ein Neurologe oder HNO.

Neurologisch würde ich mich aber unbedingt testen lassen.

Nackenschmerzen,Übelkeit und Schwindel...
Weiblich vampirly
Themenstarter
und was bitte soll das sein...?

Habe beide Namen noch nie gehört....

Nackenschmerzen,Übelkeit und Schwindel...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo vampirly,

ich denke, juno81 meint dies

Tinnitus

http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...sfunktion.html

Liebe Grüße,
Malve

Nackenschmerzen,Übelkeit und Schwindel...
Weiblich vampirly
Themenstarter
ok also wegen Tinnitus war ich beim Arzt da ist alles in Ordnung....

Komisch ist aber das es immer erst in den Herbst und Wintermonaten auftritt....also nur wenn es drsussen kalt und nass ist...wenn es warm wird geht es mir wieder besser.....

lg

Nackenschmerzen,Übelkeit und Schwindel...
Weiblich vampirly
Themenstarter
heute ist es wieder extrem...Schwindel Benommenheit und fürchterliche Schmerzen im Schulterbereich und Nacken....

habe das Gefüll das was angeschwolllen ist im Nacken...wenn ich drauf drücke (leicht) schmerzt es fürchterlich....

möchte endlich etwas finden was hilft....denn Masssagen helfen erst nach Wochen und halten immer nur 2 Monate an dann ahbe ich das wieder....

geht es noch jemanden so...? mit den Sympthomen?

lg Nicole

Nackenschmerzen,Übelkeit und Schwindel...

mental24 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 27.11.10
Zitat von vampirly Beitrag anzeigen
heute ist es wieder extrem...Schwindel Benommenheit und fürchterliche Schmerzen im Schulterbereich und Nacken....

habe das Gefüll das was angeschwolllen ist im Nacken...wenn ich drauf drücke (leicht) schmerzt es fürchterlich....

möchte endlich etwas finden was hilft....denn Masssagen helfen erst nach Wochen und halten immer nur 2 Monate an dann ahbe ich das wieder....

geht es noch jemanden so...? mit den Sympthomen?

lg Nicole
--------------------------------------------------------------------------

Hallo Nicole,


vielleicht kann Dir mein folgender Bericht helfen.

Schwindel und Übelkeit entstehen sehr häufig, durch geistige Anspannung.
Stress oder Angst ist in den meisten Fällen der Auslöser für solche Symptome.
Stellen Sie sich einmal vor, jemand würde Sie erschrecken. Der Körper reagiert darauf sofort mit einem Unterbewussten Notprogramm, und schiesst Adrenalin in den Kopf, dies ist dazu da, um Sie für diesen Moment der Gefahr,
stark und schnell zu machen. Sie sind dann absolut Wach und am sehr stark.
Dazu kommt, das sich alle Muskeln im ganzen Körper anspannen, als eine Art
Schutzfunktion. Sie wirken dann für andere grösser, dies kann man sehr schön bei Tieren sehen, z.b. bei Katzen, die machen eine Buckel und stellen die Haare in die Luft, um so für den Angreifer grösser und gefährlicher aus zu sehen.Wenn die Gefahrensituation vorbei ist, dann entspannen sich die Muskeln wieder, und der Körper kehrt in seinen Normalzustand zurück.
In der heutigen Zeit aber sind es andere Dinge, die uns Angst machen, z.b.
Angst die Arbeitstelle zu verlieren, Angst vor Mobbing, Prüfungsangst, Geldsorgen mit der verbundenen Angst nicht mehr über die Runden zu kommen. Auch Stress jeglicher Art gehört zu diesen Ursachen.
Stress löst ebenso Muskel verpannungen aus. Dies ist eigentlich nicht schlimmes, aber wenn wir zu lange oder ständig unter Stress und Angst leiden,
dann verhärtet sich unsere Muskulatur, daduch kommt es zu Verengungen der Blutgefässe, z.b. im Nackenbereich. Die Muskeln sind so hart und das Blut kann nicht mehr optimal fliessen. Ausserdem sitzen ium Bereich des Nackens, so genannte Brechzentren, die Übelkeit und Schwindel hervorrufen können.
Wenn die Muskeln zu lange angespannt sind, dann verursacht dieser Druck solche Sypthome. Dies wird schlimmer, wenn es draussen kalt ist und der Wind um den Nacken pfeifft. Dadurch verhärten die Muskeln sich automatisch.
Sie sollten dafür sorgen das Ihr Nacken vor Kälte und Wind geschützt ist. Auch Zugluft bekommt einem oft nicht gut.

Aber was hilft nun dabei, das es Ihnen besser geht?
Mit einer Massage der Muskelansatzpunkte, kann man sofort eine Besserung erzielen. Meistens ist einem nach schon viel besser. Jedoch, sollte man daran denken, das die Ursache damit immer noch nicht behoben ist.
Sie sollten evtl. einige Dinge in Ihrem Leben ändern.
Merken Sie sich bitte folgenden Satz sehr gut:
Geistige Anspannung führt zu Körperlicher Anspannung.
Vermeiden Sie Stress. Ich weiss das Sie jetzt sagen, das geht nicht, ich muss aber... Es geht hier um Ihre Gesundheit. Sie können sich jederzeit eine andere Arbeitstelle suchen, wenn dies der Grund für Stress sein sollte. Ganz egal, welcher Lebensbereich Ihnen Stress macht, Sie können und sollten es ändern.

Ich hatte die gleichen Sypthome vor 5 Jahren, und heute geht es mir echt gut. Damals hatte ich mir einfach zu viel vorgenommen. Anfangs dachte ich immer es wären Kreislaufstörungen, aber kein Arzt hat etwas fest stellen können. Bringen Sie mehr ruhe und ausgeglichenheit in Ihr Leben.
Entspannen Sie sich öfters mal, z.b. in der Badewanne, denken Sie dabei an nichts. Meditation ist auch eine tolle Sache um Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Sie können sich aber auch einen guten Mentaltrainer
suchen, der Sie bei den meisten Fragen unterstützt, und Ihnen zeigt,
was Sie selbst für Ihre Gesundheit tun können.

Ich wünsche Ihnen in jedem Fall von ganzem Herzen alles gute!

Mit freundlichem Gruss

mental24

Geändert von Malve (27.11.10 um 17:23 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht