Fühle mich wie in einer Schraubzwinge. Kann kaum atmen und habe Schmerzen im Rücken.

02.09.10 14:16 #1
Neues Thema erstellen
Sehr kuriose Atemprobleme. Kann mir jemand helfen?

Zahira ist offline
Beiträge: 887
Seit: 25.10.08
hast du schon inhaliert? oder meerwassernasenspry oder nasenspülung versucht?

Sehr kuriose Atemprobleme. Kann mir jemand helfen?

blueleonie ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 10.01.10
Meerwasser Nasenspray, aber es hilft wenn überhaupt nur ganz kurz...

Sehr kuriose Atemprobleme. Kann mir jemand helfen?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
hallo blueleonie,

.......die möglichkeit besteht das wirbelsäulenbeschwerden symptome wie atembeschwerden auslösen können.

bleiben die atembeschwerden auch bestehen bei beschäftigung ?.

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Sehr kuriose Atemprobleme. Kann mir jemand helfen?

blueleonie ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 10.01.10
Hallo Ory!

Danke für Deine Antwort.

Die Beschwerden sind mal mehr mal weniger stark ausgeprägt. Manchmal ist die Nase freier dann wieder ganz zu...Ganz frei ist sie so gut wie nie. vielleicht habe ich ja auch eine verschleppte Nebenhöhlenentzündung, da mir die Nasenflügel direkt oben zur Stirn hin ziemlich weh tun und auch die Stirn, wenn ich den Kopf nach vorne beuge.
Vielleicht habe ich auch Nasenpolypen???
LG

Susanne

Sehr kuriose Atemprobleme. Kann mir jemand helfen?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo blueleonie,

da mir die Nasenflügel direkt oben zur Stirn hin ziemlich weh tun und auch die Stirn, wenn ich den Kopf nach vorne beuge.
dies ist eigentlich ein typisches Beschwerdebild bei Nebenhöhlen-/Stirnhöhlenproblemen.

Der HNO ist sicher die richtige Adresse...

Liebe Grüße,
Malve

Kriege kaum noch Luft durch die Nase und so langsam tut es richtig weh! :-(

blueleonie ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 10.01.10
Hallo Ihr Lieben!

Habe für nächsten Montag einen Termin beim HNO Arzt, aber es geht mir gerade richtig mies mit meiner Nase. Vielleicht kennt das ja jemand von Euch und kann mir helfen...

Ich habe schon seit längerer Zeit Probleme mit meiner Nasenatmung. Schon seit gut einem Jahr um genau zu sein. Damals dachte ich, es käme daher, dass ich über einen längeren Zeitraum Nasenspray benutzt habe, aber es war ja zwischenzeitlich mal besser und nun...

Also erstmal muss ich sagen, dass ich rauche. Das ist sicherlich nicht vorteilhaft, ich weiß, bin auch dabei, es zumindest schonmal zu reduzieren.
Mein Problem besteht darin, dass meine Nase von innen extremst trocken ist. Zudem fühlt es sich ziemlich geschwollen an. Ich kriege sehr schlecht bis fast gar keine Luft, so dass ich schon öfter durch den Mund atmen muss. Beim Ausatmen habe ich das Gefühl, dass die Luft irgendwo hängen bleibt, was oft dazu führt, dass ich richtig Angst kriege. Schlimmer wurde es jetzt nach meiner letzten Erkältung...seitdem habe ich dauerhafte Probleme und mitlerweile tut mir die Nase im oberen Teil zur Stirn hin richtig weh.

Da ich zusätzlich noch massive Verspannungen im Rücken habe und eh schon schlecht Luft kriege, ist das natürlich eine extrem unangenehme Kombination.

Zudem sondert meine Nase dann zwischenzeitlich einen klaren Schleim ab, bleibt aber trotzdem von innen trocken. Meerwasser Nasenspray hilft auch nicht wirklich und ich rede manchmal ziemlich nasal zudem habe ich das Gefühl, nicht mehr so gut riechen zu können und als hätte ich Watte in der Nase...

Das alles ist soooo unangenehm...

Kennt das jemand von Euch??? Hatte am Samstag Abend eine Panikattacke, weil die behinderte Nasenatmung mit der verspannten Muskulatur extremst zusammenkam. Da kriegt man echt Angst zu ersticken!

Bitte bitte helft mir nochmal!!! Ich danke Euch sehr!!!

Liebste Grüße

Eure Susanne


Optionen Suchen


Themenübersicht