Kein Ende....

31.08.10 16:29 #1
Neues Thema erstellen

deschu ist offline
Beiträge: 15
Seit: 19.04.09
Hallo allerseits....

ich fange ganz von vorne an. Ich habe einen Auslandaufenthalt in England gemacht vor 5 Jahren. habe dort als AuPair gearbeitet und nebenbei viel Sport getrieben, was ich auch schon vor dem Aufenthalt angefangen habe (mit 16 Jahren, jetzt bin ich 24). Ich war voller elan und lebensfreude, aber leider hat das immer mehr abgenommen.

es fing an als ich merkte dass ich hohe nebenwirkungen wegen der antibabypille habe, geschwollenes gesicht, schwere beine, etc.. ich setzte die Pille ab, da während meines englandaufenthalts war ich in keiner beziehung, bekam aber die Pille verschrieben wegen meinen starken mensbeschwerden. zurück in der Schweiz lernte ich meinen jetzigen freund kennen und nach 3 Monaten verschrieb mir die ärztin die schwächste antibabypille yasminelle. ging ganz gut, ich fühlte mich gut alles war iO. bis vor einem Jahr, da merkte ich wieder so eine niedergeschlagenheit und immer komische Stimmungen. ich entschied mich nach 3Jahren die Pille wieder abzusetzen. (natürlich abgesprochen mit meinem Partner). Dazu kommt, dass ich in der Arbeitswelt mühe hatte, ich habe nicht das gefunden was mir spass macht. war immer unterfordert. gleichzeitig zu diesem hin und her im Job, hat das Schicksal eingeschlagen und mein Vater ist gestorben. Es ging sehr schnell, er war nur 2 Monate im Krankenhaus. Irgendwie war ich erleichtert, weil er war so krank und ich konnte dies fast nicht mitanschauen, ich denke es war eine erlösung für ihn und auch meine mum. Kurz darauf hin hatte ich eine darmspühlung gemacht.
Seit einem Jahr bin ich nun in einem interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsleben. Ich arbeite in einem Fitnesscenter. Anfänglich dachte ich, jetzt kommt alles besser: Pille abgesetzt, Freund alles iO, zusammengezogen, guter Job etc. aber es ging weiter.... verdauungsbeschwerden, blähungen, müdigkeit, lustlos, etc. alle therapien und ärzte sagen natürlich es sei psychisch, was ich die letzten monate so akzeptiert habe und probiert habe daran zu arbeiten. klar, war alles nicht einfach für mich, die Psyche spielt sicher auch mit, aber kann ja nicht sein. war nun in den letzen 2 wochen 2 mal krank. zuerst magendarmgrippe und jetzt erklältung, schwach und gliederschmerzen. und das kurz nach meinen sommerferien in fuerteventura. ich habe mich wirklich gut erholt in meinen 2 wochen urlaub, aber dann das. war gestern beim arzt; schonwieder denkt er an eine "versteckte depression" aber ich bin zufrieden mit meinem job, freund, etc. das einzige was mich stört ist, dass ich keine kraft habe für irgendetwas. all meine kraft sammle ich zum arbeiten und dort mein bestes zu geben. ich habe keine kraft zum kochen, zum sport treiben, was unternehmen..... bin blass im gesicht, keine ausstrahlung, augenringe....

morgen mache ich nun einen Bluttest, habe dem arzt gesagt ich möchte kalzium, vit B12 etc untersuchen. vorab habe ich schon mal ein eisempräperat verschrieben bekommen. aber bei den letzen paar mal als sie mir blut nahmen, war mein eisenwert i.o.

mal schauen was kommt.

habt ihr ev auch schon ähnliche erfahrungen gemacht?

danke und lieber gruss

kein Ende....

syntheticSain ist offline
Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
hallo deschu

das ist wirklich unschön was du erleben musstest.
ich habe zum teil ähnliche symptome wie du.
du sagst dein eisenwert wurde bereits überprüft. wurde da wirklich der eisenwert oder das ferritin gemessen? wie war dein wert?
ich würde noch folgende werte anfordern für den bluttest morgen:

vitamin d3
schilddrüsenwerte (TSH, fT3, fT4 und alle Antikörper -> findest du hier im Wiki)
ferritin (falls nicht bereits gemacht)

ev. melden sich noch andere, die tipps für die blutuntersuchung haben.

liebe grüsse

kein Ende....

syntheticSain ist offline
Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
... ich habe gerade deinen alten thread vom letzten jahr gelesen betr. nahrungsmittelallergien/intoleranzen.
hast du da noch etwas unternommen?

kein Ende....

deschu ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.04.09
Hallo SyntheticSain

Danke für die Antwort. was hast du gegen die Beschwerden unternommen?

Keine Ahnung wegen dem eisenwert. ob ferritin oder eisen. was ist der unterschied? der letze bluttest im mai oder so, war glaube ich bei 47. der arzt meinte der sei ok.

schilddrüse wurde auch schon paarmal untersucht, alles i.o.

betr Intoleranzen habe ich nichts mehr unternommen, schaue aber sehr was ich esse, und zur zeit habe ich kein problem mit milchprodukten. ausser wenn ich ein glas voll milch trinke oder zuviel rahm o.ä esse/trinke dann merke ich wie mein bauch anschwillt.
meistens kommen die probleme wenn ich zuviel esse. ich esse nun seit 2 wochen weniger, dafür mehr portionen am tag, und schaue dass ich am abend nicht zu schwere nahrungsmittel und wenig kh esse, das geht ganz gut. schlafe auch wieder besser. ich höre mehr auf mein körper... zur zeit habe ich immer so das verlangen nach milchprodukten (joghurt, käse, milch...) komisch...

aber ja, nun merke ich einfach noch diese kraftlosigkeit...

kein Ende....

pink bonbon ist offline
Beiträge: 23
Seit: 02.08.10
hallo,


ich habe seit einnahme und wieder absetzen der pille ähnliche probleme wie du.

bin oft müde, mir wird schwindelig, fast jeden tag starke kopfschmerzen, ich bin sehr verspannt, habe fast keinen hunger mehr und fühl mich einfach nicht wohl.

bei mir sagt die ärztin es kommt von der halswirbelsäule...mache jetzt krankengymnastik aber bin immer noch sehr verspannt. blutbild ergab das ich leichten eisenmangel habe, ansonsten scheint alles okay zu sein...

mir ist auch oft kalt, habe kalte hände...denke es kommt vom niedrigen blutdruck...
ich möchte noch mal meine schilddrüse genauer untersuchen lassen, ansonsten weiß ich auch nicht weiter...

kannst ja mal schreiben was bei dir die blutwerte sagen...
schon komisch das wahrscheinlich irgendwie die pille damit zusammen hängen könnte auch wenn ärzte das meist bestreiten

kein Ende....

syntheticSain ist offline
Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
Zitat von deschu Beitrag anzeigen
Hallo SyntheticSain

Danke für die Antwort. was hast du gegen die Beschwerden unternommen?
ich war auch bei diversen ärzten, eine wirkliche lösung habe ich noch nicht. was ich weiss ist, das ich einen vitamin d3 und b12 mangel habe, dafür nehme ich tropfen und tabletten.
in 2 wochen gehe ich noch zu einem schilddrüsenspezialisten, um das noch genau abzuklären.

Zitat von deschu Beitrag anzeigen
Keine Ahnung wegen dem eisenwert. ob ferritin oder eisen. was ist der unterschied? der letze bluttest im mai oder so, war glaube ich bei 47. der arzt meinte der sei ok.
was der genaue unterschied ist weiss ich nicht, aber auf jeden fall muss man das ferritin anschauen und nicht der eisenwert. nur das ferritin sagt wirklich aus, wie es um den eisenwert im körper steht.

Zitat von deschu Beitrag anzeigen
Schilddrüse wurde auch schon paarmal untersucht, alles i.o.
das heisst leider noch gar nichts... in den meisten fällen sagen die ärzte es sei ok, obwohl es nicht so ist. muss natürlich nicht heissen das es bei dir so ist, ich würde dem aber trotzdem nachgehen.
hast du die befunde bei dir? dann könntest du sie hier einstellen.
wenn nicht, dann verlange sie beim arzt, er MUSS sie dir geben.

dann ist es schon sehr gut möglich, das du laktose nicht gut verträgst. hast du auch schon versucht, laktose eine weile ganz wegzulassen?

autoimmune schildrüsenerkrankungen werden oft von eisenmangel, vitaminmangel und nahrungsintoleranzen begleitet... dies nur als hinweis, will dir nichts "anhängen"

Kein Ende....

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier der frühere Thread von deschu:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...sen-abend.html

Bist Du den Tipps damals nachgegangen, deschu?

Grüsse,
Oregano

Kein Ende....

deschu ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.04.09
Hallo Oregano

Das essen habe ich eigentlich momentan gut im griff. ich höre auf meinen körper und dann geht es ganz gut. tests habe ich keine gemacht, aber ich weiss welche nahrungsmittel in welchen mengen ich nehmen kann um keine beschwerden zu haben. habe mich auch genauer informiert über reizdarm....

ich merke nur, dass zumteil lebensmittel zusammen, für mich nicht gut verträglich sind. z.b joghurt mit banane, oder viel rohes gemüse (salat) etc. auch teilweise am morgen habe ich mühe mit früchten oder brot.

Kein Ende....

syntheticSain ist offline
Beiträge: 171
Seit: 28.11.09
ich wiederhole mich nochmals..

hast du die befunde bei dir? dann könntest du sie hier einstellen.
wenn nicht, dann verlange sie beim arzt, er MUSS sie dir geben

Kein Ende....

deschu ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 19.04.09
nein habe sie nicht bei mir. war heute beim arzt, blutabnahme. jetzt wird es untersucht nach: kalium, kalzium, selen, zink, vit b12, etc. ich verlange alle befunde von diesem jahr sobald er die aktuellen ergebnisse hat.

wollte auch östrogen und progesteron sowie folsäure untersuchen lassen. der Doc meinte aber dies werde vom gyn. untersucht...

ist mühsam, das hin und her immer. und man muss ja die ärzte darauf aufmerksam machen damit sie was untersuchen, wenn es nicht was "oberflächliches" ist..


Optionen Suchen


Themenübersicht