Ich lebe nicht mehr

28.08.10 11:57 #1
Neues Thema erstellen
Ich lebe nicht mehr

Hilflos ist offline
Beiträge: 28
Seit: 25.08.10
Frage bist du psychologe Mara ????

Ich lebe nicht mehr

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Hilflos Beitrag anzeigen
Frage bist du psychologe ????
Wer? Es hat mehr als einer hier in diesem Thread geantwortet.

Ich lebe nicht mehr

Hilflos ist offline
Beiträge: 28
Seit: 25.08.10
ich meinte mara, den das was tanya pasierte mache ich selbst durch. Bloß das es bei mir schlimme ereignisse die Ursache sind.

Ich lebe nicht mehr

Hilflos ist offline
Beiträge: 28
Seit: 25.08.10
Zitat von tanya Beitrag anzeigen
An alle die mir geantwortet haben ... VIELEN Dank
Ich werde morgen sofort mein Naturolog anrufen um die Schilddrüse zu untersuchen..
Danke Danke.. hoffe es ist das....
besorge dir mal Bachblüten das sind so genannte Notfalltropfen.

Bachblten - Notfalltropfen

Ich lebe nicht mehr

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Hilflos Beitrag anzeigen
besorge dir mal Bachblüten das sind so genannte Notfalltropfen.
Bachblüten sind Placebos:
Bachblüten

Ich lebe nicht mehr

Hilflos ist offline
Beiträge: 28
Seit: 25.08.10
Zitat von tanya Beitrag anzeigen
An alle die mir geantwortet haben ... VIELEN Dank
Ich werde morgen sofort mein Naturolog anrufen um die Schilddrüse zu untersuchen..
Danke Danke.. hoffe es ist das....
Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Bachblüten sind Placebos:
Bachblüten
ja aber hilft ungemein das wird sogar vom psychologen verschrieben.
Ich bekam es auch bei akuten Zuständen.

Geändert von Hilflos (30.08.10 um 01:12 Uhr)

Ich lebe nicht mehr

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Hilflos Beitrag anzeigen
Nein das wird sogar vom psychologen verschrieben.
Ja, von denen die entweder den Placeboeffekt nutzen wollen oder die nicht mehr ganz klar im Kopf sind.

Ich lebe nicht mehr

Hilflos ist offline
Beiträge: 28
Seit: 25.08.10
Zitat von Flummi Beitrag anzeigen
Ja, von denen die entweder den Placeboeffekt nutzen wollen oder die nicht mehr ganz klar im Kopf sind.
Vielen Menschen hat es geholfen.

Ich lebe nicht mehr

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Hilflos Beitrag anzeigen
Vielen Menschen hat es geholfen.
Natürlich, Placebos helfen.

Ich lebe nicht mehr

Hilflos ist offline
Beiträge: 28
Seit: 25.08.10
Produkt: Dr.Bach Rescue Notfalltropfen 10 ml
Datum: 29.11.07, geändert am 29.11.07 (30768 Lesungen)
Bewertung:

Vorteile: Wirksamkeit

Nachteile: nichts

Ich habe in einer drei-jährigen Phase meines Lebens viel durchgemacht. In dieser Zeit kam ich zum ersten Mal mit den Bachblüten in Berührung. Ich kaufte die Notfalltropfen für jemanden in meinem Umfeld der sich ständig stark aufregte.
Selbst dachte ich damals ich bräuchte so etwas nicht.

Nach einiger Zeit musste ich mir schließlich eingestehen dass meine Belastungsgrenze seit dem von mir erlebten Trauma stark gesunken war. Mein Körper reagierte in bestimmten Situationen immer wieder wie während des erlebten Traumas. Da erinnerte ich mich an die Notfalltropfen von Bach und besorgte sie mir.
Erst nachdem ich überzeugt von deren Wirkung war, begann ich mich weiter mit Bachblüten zu beschäftigen. Heute möchte ich sie nicht mehr missen.

**************Rescue Remedy (Notfalltropfen)**************

Was sind Bachblüten?
---------------------------------
Dr. Edward Bach, ein englischer Arzt, der von 1886 bis 1936 lebte, war der Überzeugung, dass viele körperliche Leiden ihre Ursache in einer Störung der Seele haben.
Er schrieb 38 verschiedenen Blüten bestimmte Seelenzustände zu. Die Essenzen dieser Blüten sollen helfen die Seele zu stärken.
Noch heute werden die Blüten in der Heimat Edward Bachs gesammelt.

Wirkungsweise:
------------------------
Die Wirkungsweise der Bachblüten ist bis heute nicht medizinwissenschaftlich erklärbar. Bach soll sich bei der Suche nach den richtigen Blüten stark von seiner Intuition hat leiten lassen. Allerdings werden Bachblüten auch viel bei der Behandlung von Tieren (Pferden, Hunden, etc.) und Kleinkindern eingesetzt und zeigen ihre Wirkung. Was in meinen Augen einen reinen Placebo-Effekt ausschließen. Letztendlich muß jedoch jeder selbst entscheiden, ob er eine Behandlung mit Bachblüten trotz der schwachen "Beweislage" versuchen möchte oder nicht.


Bei was können Bachblüten helfen?
------------------------------------------------- ---
Wie oben bereits beschrieben, können Bachblüten bei der Genesung der Seele/ Psyche helfen. Auf keinen Fall beheben sie aber Mangelerscheinungen (Vitamine oder Mineralien) oder Schilddrüsenüber- bzw. Unterfunktionen, die sich ja auch auf die Psyche auswirken können.
Selbst bei der Einnahme von Antidepressiva sollen Bachblüten unterstützend helfen können.
Wenn physische Leiden psychosomatischer Natur sind, können Bachblüten häufig zu einer Genesung beitragen. Bei depressiven Stimmungen im Genesungsprozess physischer Krankheiten, können sie zur seelischen Unterstützung eingesetzt werden.
Achtung: Bachblüten können nicht bei schweren Psychosen helfen oder manisch-depressive Menschen gesund machen.
Bei jeder Krankheit, die in ärztliche Behandlung gehört, sollte man auch einen Arzt aufsuchen!

Die **Rescue Remedies**
-------------------------------------
sind die einzige von Bach selbst zusammen gestellte Mischung. Gedacht sind sie für den spontanen Einsatz in Akutsituationen. Z.B. dann, wenn sich innere Unruhe oder Angst breit macht. In massiven, plötzlichen Streßsituationen, bei Schock- oder Panikzuständen.

Wer über ein Bachblütenset verfügt kann sich die Mischung selbst herstellen. Drin sind:
- Star of Bethlehem (Ornithogalum umbellatum, Doldiger Milchstern); hilft nach Bach bei Schock, plötzlicher Lähmung, bei seelischer oder körperlicher Erschütterung. Gibt Innere Kraft, hilft bei der Traumaverarbeitung.
- Rock Rose (Helianthemum nummularium, Gelbes Sonnenröschen); Hilft nach Bach bei Entsetzen, Panik, Todesangst, Terrorgefühlen, bringt Beruhigung.
- Impatiens (Impatiens glandulifera, Drüsentragendes Springkraut); nach Bach gegen Ungeduld, Panik, Hysterie, Reizbarkeit, bei Anspannung und Fluchtreaktionen.
- Cherry Plum (Prunus cerasifera, Kirschpflaume)
Hilft gegen nach Bach bei Kurzschlußreaktionen, gegen die Angst die Selbstkontrolle zu verlieren, gegen Temperamentsausbrüche, gibt mehr Gelassenheit in spannungsreichen Situationen.
- Clematis (Clematis vitalba, Weiße Waldrebe)
Hilft beim Abschweifen der Gedanken, drohender Bewußtlosigkeit, hält einen in der Gegenwart.

Wo bekomme ich die Notfalltropfen?
------------------------------------------------- ---
Bachblüten werden in Deutschland als Arzneimittel gehandelt und sind daher in Apotheken oder bei Internethändlern erhältlich.
Für die abgebildeten Notfalltropfen von Dr. Bach mit 10ml bezahle ich in der Apotheke hier 10 Euro.
Es gibt auch andere Bachblütenmarken. Ich persönlich habe festgestellt, dass bei mir eine andere Marke besser wirkt.

Gegenanzeigen:
-----------------------
Sind bei Anwendung der Notfalltropfen in Akutsituationen nicht bekannt. Wer aber gute Erfahrung mit Notfalltropfen gemacht hat, etwa bei akuten Angstzuständen, sollte sich bei einem Bachblütenberater über eine persönliche Mischung informieren. Die Langzeiteinnahme der Notfalltropfen ist nicht zu empfehlen, da unter Umständen psychische Ungleichgewichte auftreten können.

Anwendung/ Dosierung:
----------------------------------
Die Empfehlung lautet: Vier Tropfen aus der Pipettenflasche in ein Glas Wasser ohne Kohlensäure und davon kleine Schlücke nehmen. Jeder Schluck sollte kurz im Mund behalten werden. Die Wirkung der Bachblüten entfaltet sich über die Mundschleimhaut.
In Extremsituationen, oder wenn kein Wasser vorhanden ist, kann man auch einen Tropfen unverdünnt auf die Zunge gegeben. Bei Ohnmächtigen alternativ auch einen Tropfen auf die Schläfen, die Ellenbogen oder die Handgelenke geben.
Zur äußeren Anwendung gibt man vier Tropfen auf einen halben Liter Wasser, zum Beispiel für Waschungen, Wickel, Kompressen, Umschläge.


Optionen Suchen


Themenübersicht