Sekundenschlaf

26.08.10 14:49 #1
Neues Thema erstellen

Schmitz1002 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Hab ich da was falsch gemacht in der Anmeldung? Auf jeden Fall wollte ich am Forum teilnehmen, um herauszufinden, wer auch daran leidet und was man machen kann.

Vor ca. 6 Jahren ging es los: nach 3 - 4 Stunden Autofahrt begann das krampfhafte Gähnen, die Augenlieder wurden schwer, ich fiel in den Sekundenschlaf. Inzwischen ist es so, dass ich kaum noch 50 km fahren kann, dann beginnen die Symptome. Letztlich muss ich an den Randstreifen fahren, kann nicht mal auf einen Rastplatz warten. Neben dem Autofahren kommt der Sekundenschlaf beim Vorlesen von Geschichten (bin in einer geriatrischen REHA-Klinik tätig, lese den Menschen viel vor... und gelegentlich bei kleinen Kindern...). Zu jeden beliegen Zeit tritt der Sekundenschlaf auf, hängt auch nicht davon ab, ob ich spät ins Bett gehe.

Ich habe alle Blutuntersuchungen machen lassen und bin auch für mehrere Tage im Schlaflabor gewesen. Es ist keine Narkolepsie festgestellt, ich habe keine Schlafstörungen/-aussetzer.

Niemand meiner ärztlichen Kontakte weiß, was noch gemacht werden kann, ich habe Schulmediziner wie auch alternative Mediziner aufgesucht. Ich bin verzweifelt, weil ich so eingeschränkt bin und es mir ja auch peinlich ist, ich kann keinen Vortrag mehr besuchen bzw. setze mich in die letzte Reihe, um nicht aufzufallen. Es ist auch schlimm, wenn ich selbst Vorträge halten muss und das krampfhafte Gähnen beginnt, das ist nicht auszuhalten und peinlich obendrein!

Ich erhoffe mir vom Forum aufschlußreiche Meldungen!

Sekundenschlaf

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo schmitz1002,

meinst du mit "schlafaussetzer" schlafapnoe?

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Sekundenschlaf

Schmitz1002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Ja, Schlafapnoe, auch negativ....

Sekundenschlaf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Schmitz,

fing das evtl. in einem neuen Auto an? Bzw. in einem Auto, das nach Chemie riecht?

Grüsse,
Oregano

Sekundenschlaf

Schmitz1002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Ist das Zufall? Ich will mal so sagen: Die ersten Symptome traten in einem Mietwagen in Spanien auf, in dem ich müde wurde bei herrlichster Fahrt an der Küste entlang und mein Mann es nicht verstehen konnte, dass ich schlafen MUSSTE. Es fing mit dem krampfhaften Gähnen an und ich schlief dann auch ein, ich konnt emich nicht wehren. Damals war es mir nicht bewußt, dass dies Sekundenschlaf sein könnte. An jedem Tag schlief ich im Auto. Und ich fragte mich damals schon, ob wohl etwas in dem Auto verarbeitet ist, das mich müde macht? Ebenso haben wir unser Haus checken lassen von einem Baubiologen, es ist nichts, aber auch nichts zu finden, was störend ist. Man versucht ja, alles zu hinterfragen!

Sekundenschlaf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Schmitz,

wenn die ersten Symptome in einem Mietwagen in Spanien auftraten, dann könnte ich mir doch vorstellen,daß da irgend etwas drin war, was Dir nicht bekommen ist.
Ich kenne das, wenn ich in einem neuen Wagen mit ausdünstender Chemie sitze: ich werde todmüde, gähne und schlafe ein (als Beifahrer zum Glück).

Mal angenommen, bei solchen Ausdünstungen wird auch Histamin ausgeschüttet und das führt dann zur Reaktion der Müdigkeit - dann wäre soweit eine Erklärung da. Bleibt die Frage, warum Dir das hier unter angeblich guten Bedingungen auch passiert.

Wenn Du allerdings in einer geriatrischen Reha-Klinik arbeitest, könnte ich mir da vorstellen, daß weder die Luft besonders gut ist und daß vor allem der E-Smog hoch ist. Der kann ja auch Symptome auslösen.

Was war denn bei Dir vor 6-7 Jahren los?
- Zahnbehandlung (hast Du Amalgam, Palladium, Gold u.a., Wurzelbehandlungen?), Krankheit mit Medikamenten, Umzug, neue Möbel, neuer Arbeitsplatz, Giftbelastung, Impfung .......

Grüsse,
Oregano

Sekundenschlaf

Schmitz1002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Hallo Oregano,

weil wir damals in unser neues Haus gezogen sind, habe ich ja auch schon in die Richtung gedacht und es auf Gerüche usw. untersuchen lassen. Angeblich alles okay. Der Sek-Schlaf tritt in den unterschiedlichsten Räumen auf, es ist schon passiert im Opernhaus, im Kino, im Hotel während der Tagung, auf dem Kinderspielplatz im Freien, also wo soll ich da ansetzen?! Erst dachte ich, es liegt am monotonen Geräusch während der Fahrt, aber da schlafen auch andere Menschen ein. Ich kann die Musik sehr laut stellen, die Scheiben runterdrehen während der Fahrt - alles ausprobiert! Bin in Begleitung gefahren, die mich 3 Stunden unterhalten sollte, hat auch nicht geklappt!

Entschuldigung, ich muss jetzt aus dem Haus und schaue morgen wieder rein, danke für die Teilnahme!

Gruß Schmitz.

Sekundenschlaf
Männlich Ralfi
Hi Schmitz!

Fiel schon mal der Verdacht auf Narkolepsie?

Narkolepsie

VG Ralfi

Sekundenschlaf

Schmitz1002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Hallo Ralfi,

das war das erste, was im Schlaflabor geprüft wurde und sich nicht bestätigt hat. Danke für die Nachricht!
Gruß Schmitz.

Sekundenschlaf
Männlich Ralfi
Hi Schmitz!
Habe den Abschnitt glatt übersehen.Sorry.
Im Schlaflabor warst du auch.
Bist du nun schon weitergekommen?
VG Ralfi


Optionen Suchen


Themenübersicht