Gelenkschmerzen ohne Diagnose

26.08.10 09:00 #1
Neues Thema erstellen

Nifadra ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Hallo zusammen

so, ich bin 33 Jahre Jung und habe seit 3 Jahren Probleme und Schmerzen mit meinen Gelenken.

Das ganze fing im Frühjahr 2007 mit zunehmenden Schmerzen im HWS und Arm- und Kniegelenke. Nach mehreren Arztbesuchen und Untersuchungen
Röntgen, Ultraschall, Blutabnahme, knochenszintigraphie. Da hat man keine eindeutige Gründe gefunden und im Sommer war alles wieder verschwunden.

Jedes Jahr beim Wetterumschwug kommen die Schmerzschübe immer häufiger und stärker. Ich und mein Hausarzt haben leider einfach keine Lösung wie ich meiner Schmerzen Herr werden soll!

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Hat man Dich auf Eisemnangel getestet?
Hast Du schonmal Vitamin E in hoher Dosierung genommen?

Gute Besserung!

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nifadra,

wenn im Sommer alles gut ist und später dann nicht mehr: Wie sieht es bei Dir mit Vitamin D aus?

Vitamin D
Fettlösliches Vitamin, das die Aufnahme von Kalzium und Phosphat aus dem Darm fördert. Außerdem ist Vitamin D an der Mineralisierung des Knochens beteiligt. Der Körper bildet selbst durch Einwirkung von UV-Licht in der Haut Vitamin D.
Enthalten in: Milch, Hartkäse, Butter, Eier, Fisch

Mangel führt zu:
Muskelschwäche, Knochen- und Gelenkschmerzen, Knochendeformierungen
Tagesbedarf: 5 - 10 mg
Vitamine, Vitaminmangel und die Folgen

Hier im Forum gibt es eine Menge Informationen über Vitamin D.

Grüsse,
Oregano

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

Nifadra ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
In diese Richtung wurde bereits alles untersucht und es wurden keine Deffizite festgestellt.
Habe zwar bislang kein Vitamin E in hoher Dosierung genommen, aber eigentlich ernähre ich mich durch aus sehr Vitamin reich.

Geändert von Nifadra (26.08.10 um 09:45 Uhr)

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

Nifadra ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Ich esse 1-2 mal die Woche mit Fisch und auch vorwiegend Käse. Trinke auch schon von Geburt an sehr viel Milch! Bis dato ist kein Mangel festgestellt worden.

Geändert von Nifadra (26.08.10 um 09:44 Uhr)

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Mir hat Vit E 1000 sehr gut geholfen, nehme es bis heute, wenn sich mal wieder Gelenkschmerzen anschleichen.
Das hat mir eine Ärztin und eine Heilpraktikerin empfohlen.

Wegen dem Eisenmangel frage ich, weil Eisen Sauerstoff transportiert, hat man einen Mangel so hat man gleichzeitig eine Sauerstoffunterversorgung im Blut.
Das tut den Gelenken nicht gut.

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

Nifadra ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.08.10
Ok, nur momentan sind meine Schmerzen bei diesem Wetter unerträglich!

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Dann versuchs doch mal mit Vit E.
Das wirkt natürlich nicht wie ein Schmerzmittel, nimmt man eine ist alles weg
Da sollte man schon eine Woche durchhalten, um Besserung zu merken.
Eine Bekannte von mir hat nach 3 Tagen gemerkt, das die Schmerzen weg gehen, aber davon sollte man nicht ausgehen.

Mach trotzdem mal Ursachenforschung.
Lass Dein Blut nochmal prüfen, ob Du Mangelerscheinungen hast.
Wie gesagt, Sauerstoff ist wichtig.
Hast Du starke Regelblutungen?
Das kann auch damit zusammenhängen.
Hast Du oft Durchfall?

Letztendlich kannst Du froh sein, das dein Arzt nichts findet.
Diagnose Rheuma wäre schlimmer als die Ungewissheit, die Du jetzt hast.

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

anonym09 ist offline
Beiträge: 659
Seit: 18.04.09
Ach so, was ich vergessen habe;
Fisch und Käse, gut gegen Osteoporose.
Was Du hast, sind Gelenkschmerzen, also ist irgendwas mit der Polsterung zwischen den Gelenken nicht in Ordnung.
Abnutzung?
Viele Leute haben das in den Knien.

Vergiss nicht, viel grünes Gemüse zu essen und trink viel.
Ich schätze Dich so ein, das Du keine zuckerhaltigen Getränke zu Dir nimmst, Du scheinst Dich bewusst zu ernähren.
Verzichtest Du auch auf Kohlensäure?

Eine Möglichkeit wäre noch, das Dein Säure Basen Haushalt etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.
Dazu gibts in der Apotheke Teststreifen.

Gelenkschmerzen ohne Diagnose

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich esse 1-2 mal die Woche mit Fisch und auch vorwiegend Käse. Trinke auch schon von Geburt an sehr viel Milch
Bist Du sicher, daß Du so viel Milch und Käse überhaupt verarbeiten kannst? Wie sieht es verdauungsmäßig bei Dir aus?
Bei den Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Intoleranzen + Allergien) können auch Gelenk/Knochen-Schmerzen auftreten.

seit 3 Jahren Probleme und Schmerzen mit meinen Gelenken.
Was war vor ca. 3 Jahren an Besonderem bei Dir los? : Umzug, neue Möbel, Magen-Darm-Grippe oder Ähnliches, Medikamenteneinnahme, Unfall, Impfung ....

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht